Akku Geräte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Akku Geräte

      Holla,
      Haben wir einen Faden über Akku-Geräte? Wenn dann hab ich ihn nicht gefunden und bitte zusammen führen.

      Auslöser der Idee ist, dass ich mich um einen Schrebergarten beworben habe.
      Ein paar Recherchen weiter haben ergeben in meiner Ecke gibt's da nur sogenannten Arbeitsstrom.
      Noch ein paar Recherchen weiter, es gibt von Rasenmäher angefangen bis zur Motorsäge ( nutzt mein Jagdkollege gerne im Wald) viel mit Akku. Teilweise so dass man mit einem Akku mehrere Geräte bedienen kann.
      Bei den Arbeiten an meinem Haus, habe ich mir auch Akku-Geräte besorgt. Sogar eine kleine Handkreissäge ist da dabei. Außerdem Stichsäge und Schrauber.
      Bis jetzt bin ich mit der Qualität und Leistung zufrieden. Es ist wirkliches Arbeitsgerät.
      Ich überlege ob ich das noch etwas ausweite.
      Und eventuell über Solarpanel lade, im Falle...
      Wie beurteilt ihr das im Hinblick auf einen evtl Stromausfall ( regional bis vlt zwei Wochen)?
      Ist es nützlich? Eine Arbeitserleichterung?
      Habt ihr sonst Erfahrungen damit?
      Danke
    • Einen Akku-Bohrschrauber hab ich ja schon ewig. Letztes Jahr kam dann noch eine Stichsäge dazu, die bis jetzt auch ihre Arbeit macht. Somit hab ich die Möglichkeit, auch mitten im Garten ohne Kabelsalat zu arbeiten.
      Meine Überlegung ging auch in Richtung Unwetter/Stromausfall. Sollte mir z.B. ein Ast durch die Terrassentür fliegen, kann ich die nun mit der OBS-Platte behelfsmäßig verschließen. Setzt aber voraus, dass man seine Akkus regelmäßig prüft und geladen hält.
      Die Akku-Kettensäge würde mich interessieren. Welches Modell hat dein Kollege denn?
    • gartengeraete-shop.de/stihl-ms…2aAALyEAQYAiABEgKh2vD_BwE

      Diese hier. Sie hat ein recht kurzes Schwert und ist auch für mich gut handzuhaben. Ob es zum Akku noch andere Geräte gibt weiß ich nicht.
      Der Kollege und ich haben eine Abmachung, wir probieren den Umgang mit der Ausrüstung des anderen.
      Das hat praktische Gründe.
      Die Kettensäge tut ihren Dienst, wir machen ja keine Bäume um. Das überlassen wir dem Forst.

      Meine Überlegungen gingen in eine æhnliche Richtung. Ein Unwetter bei dem ich etwas sichern muss, oder ähnliches.
    • Z.B. von Bosch gibt es eine Serie von Akku-Heimwerkergeräten mit Wechselakkusystem, innerhalb der Li-Ion #Akku austauschbar ist. Von den anderen einschlägigen Herstellers Hitachi, Makita gibt es auch eine Wechselakkuserie. Musst mal das Gogol bemühen.

      Der Nachteil besteht darin, dass der Wechselakku immer nur innerhalb eines Herstellers passt, die Geräte teurer sind als die 230 V Variante und für bestimmte Anwendungen z.B. Kettensäge oder Bohrhammer zu wenig Kraft haben. Trotzdem sind Akkugeräte für bestimmte Anwendungen ungemein praktisch.
      Say your prayers little one, Don't forget, my son, To include everyone, Tuck you in, warm within, Keep you free from sin, 'Till the sandman he comes, Sleep with one eye open, Gripping your pillow tight.
    • kostentechnisch stehst du mit einem guten Notstromaggregat wahrscheinlich besser und universeller dar. Aber auf die Anlaufströme achten. Eine Flex z.b. hat einen sehr hohen Anlaufstrom und das Notstromaggregat geht in die Knie. Ist es noch grenzwertig hilft eine lange Kabeltrommel um den Anlaufstrom zu reduzieren (höherer Widerstand). Akkus laden kannst du mit dem Ding dann auch :)

      Dennoch nutze ich die Akku Geräte auch weil der Garten doch sehr groß ist und die Leistung für kleinere Arbeiten ausreichend ist.

      Beim Solar aufpassen ob du die Akkus damit laden kannst, Da wirst du einen speziellen Anschluss brauchen eine Transformation von 12 auf 230v und dann wieder 18v Ladestrom ist energetisch schlecht.

      Und wie bereits geschrieben, das hilft nur wenn der Akku gepflegt und voll ist. Ein paar Winter in der kalten Hütte und der Akku ist platt.
    • 2Stroke, genau das hat mir der Elektriker auch geraten. Für meine Bedürfnisse ist ein Notstromaggregat besser geeignet.
      Obwohl er nicht preppt wusste er nach kurzer Erklärung was ich will.

      Die Akku Geräte sind für meine Einsatzzwecke momentan ideal ( und wenn ich mal endlich die richtigen Schrauben kaufe, klapps auch mit dem Regal).
      Wie sich die Geräte dann verhalten wenn ich beginne die Holzböden zu verlegen ist eine andere Frage.
    • Bei Akku Geräten habe ich immer das Problem das wenn man sie braucht der Akku leer ist

      Geräte mit Stecker oder Benzinmotor bevorzuge ich ... und ein gescheites Notstromaggregat hat auch mit großen Schweißgeräten oder Trennschleifen kein Problem

      Grüße
      Gert
      „Tomorrow you promise yourself will be different, yet tomorrow is too often a repetition of today.“