Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V4 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Etwas langsstieliges Gartengerät mitgenommen. Die Handgeräte habe ich eigentlich alle ( so Prepping hat schon was). Für den bald zu erwartenden Schrebergarten.
      Drei pop Up Abfallsäcke, zwei mit 120 Liter, plus ein kleiner.
      Da man in die Anlage nur sehr wenig einfahren darf, erfolgt der Transport mit Fahrrad und Anhänger.
      Zusätzlich in den Einkaufskorb gewandert sind zwei lange Schraubzwingen und zwei mittellange.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • - den uralten Häcksler vom Vater des Vermieters wieder gangbar gemacht und die Messer geschärft
      - erste Vorratskammer umsortiert
      - mein Spielzeug eingeschossen auf das Reddot
      - Planen, Folien, Panzertape und Kerzen im lokalen Action-Markt besorgt. Ich bin immer wieder erstaunt über die Qualität die man dort für wenig Geld bekommt. Kein Vergleich zu anderen Billigmärkten wie beispielsweise TEDI.
    • Habe einen Amazon Gutschein benutzt, um noch einen Ventilator für den Sommer zu kaufen.
      Das Gerät bläst ordentlich, hat eine integrierte LED Lampe und kann im Notfall durch einen großen 14400 mAh Akku auch einige Stunden ohne Strom betrieben werden.
      Das war mir wichtig, denn viele kleine Pustedinger sind ja schon nach 2 Stunden platt.

      Hier wird heute ergiebiger Regen erwartet. Meine 2 (seit Wochen total leeren) Regentonnen sind positioniert und ich habe noch ein paar extra Eimer aufgestellt um noch etwas mehr Wasser aufzufangen.

      Ansonsten stecke ich hier mitten in der Diskussion, wie im Haushalt zukünftig mehr Strom gespart werden kann. Den separaten Tiefkühler habe ich um 2 Grad rauf geregelt. Minus 16 Grad müssten auch reichen. Lampen sind soweit es ging auf LED umgestellt.
      Kleiner Zankapfel ist die zusätzliche Gefriertruhe im Anbau. Trotz gut gefüllter Vorratskammer behalten? Durch ein neueres Modell ersetzen?
      Der Hamster in mir möchte sie natürlich gerne behalten.....
    • Ich bin stolzer Schreber.
      Vertrag gibt's am Sonntag. Schlüssel habe ich schon.
      Natürlich muss was gemacht werden, ist aber überschaubar. Finanziell unter meiner Schmerzgrenze, aber nur knapp.
      195 qm, eine Aprikose, eine Zwetschge und eine Birne. Wein. Weiter keine kleingärtnerische Nutzung, was im Schätzprotokoll auch beanstandet wurde.
      Und nun der absolute Hammer. Ich hatte Glück - jetzt sind 40 Leute auf der Warteliste. War bei Corona schon mehr als vorher, aber jetzt noch mal eine exzessive Anmeldewelle. Habe nicht lange überlegt und gleich zugesagt. Erstens der Garten passt auch, zweitens habe jetzt wirklich lange gewartet darauf. Noch später wirds noch schwerer.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • Derzeit sind bei mir fleißig Arbeiter beschäftigt, 2 Dächer voll mit Solarpanele zu installieren.

      Ich selbst war vor ein paar Tagen, wenn auch nur für eine Nacht, Zelten im eigenen Waldstück.
      Habe dann festgestellt, dass ich im Bezug auf Campingbedarf ein wenig was nachbestellen muss, also einen besseren Schlafsack, Isomatte usw. Daher werde ich den heutigen Tag etwas nutzen um ein wenig online zu schoppen. Will vor allem auch ein wenig weg kommen von elektronik und eher auf Alternativen setzen. Also z.B. im Zelt keine Taschenlampe sondern lieber Knicklichter usw.
      Hatte auch die Möglichkeit gehabt mal ein EPA Essen zu probieren. Ansich geht es schon aber man sollte es gut nachwürzen^^
    • Die letzten Tage:..

      Die ständigen Aufgaben im Garten, die Kohlrabi wachsen z.Z. ziemlich schnell.
      Werkstatt aufgeräumt, Tischbohrmaschine abgeschmiert.. neue bestellt.
      Säbelsäge 18V bestellt, nen Akku gibts dank der Bosch Aktion kostenlos dazu.
      Batteriebehälter für mein kleines Solarprojekt gebaut, jetzt fehlen nur noch die Stecker, dann kanns Panel rauf aufs Dach und angeschlossen werden.
      Ein weiteres Angebot für eine PV Anlage eingeholt.
      Über Salzwasser-Stromspeicher informiert, hört sich gut an.
    • Weit weniger handfestes, sondern viel mehr einfach mal Infomationen gesammelt und geordnet

      - mit einem Kollegen (der lange Zeit nicht so viel von Vorbereitung hielt) über die aktuelle Lage diskutiert und dabei ein paar neue Informationen bekommen und ein bisschen was in meinen Blickwinkel gerückt. Mein Fahrrad wird jetzt wohl doch früher beschafft werden.
      - Hintergrundinformationen zum Imkern gesammlt. Wird wohl mein Projekt fürs nächste Jahr
      - Finanzplanung für die nächsten zwei Monate begonnen um zu sehen wie viel freies Budget übrig ist
      - Inventur in meinen Langzeitvorräten gemacht, zumindest an Kalorien für die erste Zeit wirds mir nicht mangeln
      - Inventur in den rotierenden Vorräten gemacht, auch hier schauts nicht zu schlecht aus
      - neue Inventarlisten angelegt und, nachdem ich eh alles einmal in der Hand hatte, neu sortiert und deutlich mit MHD beschriftet
      - alternative Wasserquellen in meiner Region gesucht und auch gefunden
      - begonnen Checklisten für einige Szenarien (u.a. Blackout, Starkregen mit Hochwasser und Großbrand in der Region) zu schreiben, um auch im Akutfall nichts, auch keine Kleinigkeiten, zu vergessen. Und damit die ersten Schritte im Bedarfsfall auch durch Angehörige, die mit Vorbereitung nicht so viel am Hut haben, durchgeführt werden können
      - Dokumentenmappe für Flucht überarbeitet (zusammen mit dem restlichen Fluchtgepäck, dass jetzt ein wenig modularer ist). Jetzt liegen unter anderem auch eine Telefonliste und etwas Geld bei
      - Powerbanks und Akkus von Geräten durchgesehen
      Vorbereitung vermeidet Panik.
    • Ich habe heute nochmal 10x10 Liter stapelbare Wasserkanister bestellt.

      Beim Aldi gab es Brotbackmischungen und weitere ungeplante Lebensmittelangebote. Eigentlich wirklich nicht mehr im Budget, aber ich konnte nicht dran vorbei gehen. Wobei mich die Preissteigerungen von ca. 25% bei einzelnen Artikeln echt mit den Zähnen haben knirschen lassen. Aber....was ich hab das hab ich...

      Bei Amazon habe ich noch 2 Akkutaschenlampen bestellt, die sich auch per USB wieder aufladen lassen. Hatte bisher noch keine. Die eine hat dazu noch ein Lichtbogenfeuerzeug verbaut.
    • Neu

      Meinen Staatspflichten nachgekommen, Einkommenssteuer und Zensus ( wegen Hausbesitz).
      Den Schriftversicherungskram meines Vaters weiter beackert ( er ist ja der Meinung alles ist Bestens. Ist es nicht, da gibt's einige Dauerspenden was er gar nicht weiß. )
      Im Garten gewerkelt und natürlich !!! habe ich die anstehende Arbeit da weit unterschätzt.
      Das Paket mit der Nahrung von seven Oceans wäre angekommenen.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • Neu

      Rähmchen gekauft 20 Stück ( Imkerzubehör). Randnotiz letztes Jahr 1,79€\ Stück, jetzt 2,39€\ Stück. Aufgrund meiner schlechten Schulbildung komme ich nicht auf die immer angegebenen 8% Inflation.
      Zwei senkrecht geteilte Zargen dazu, nicht daß der Imker " Rücken" bekommt. Man wird ja nicht jünger.
      Mittelwände waren nicht vorhanden, Liefertermin ? Schulterzucken. Ich habe noch ein Kilo, damit komm ich weiter. Was wäre eigentlich wenn man kein Prepper wäre?
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!