Nato und Russland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Also Ausgangsbeschränkungen sehe ich hier ehrlich gesagt in Deutschland nicht, warum auch ?
      Beim Gas würde vermutlich erst einmal die Industrie (z.B. Alu) als Großverbraucher wegstecken müssen, da gibt es dann sicherlich Entschädigungsvereinbarungen. Das ist aber einfacher, als x Millionen Bürger frieren zu lassen.

      Und Rationierungen sind vermutlich schwierig umsetzbar. Wenn der Gasdruck rapide abfällt, machen die Ventile in den Kellern zu und müssen händisch zurück gesetzt werden (hatten wir hier schon mal). Fährt dann ein Techniker in Dauerschleife alle Häuser ab ? In diesem Punkt kann bitte gern nochmal jemand vom Fach was dazu sagen - hier habe ich nur unsere eigene Erfahrung.

      Wenn Stromerzeugung in den Gaskraftwerken aufgrund eines Mangels nicht möglich ist, besteht da vermutlich eine greifbare Gefahr.
    • Neu

      Ich bin zufällig über einen Artikel der österreichischen „exxpress“ gestolpert.
      Angehörigen von US-Diplomaten wird nahegelegt, die Ukraine zu verlassen, solange es noch zivile Flüge gibt. Parallel werden Evakuierungsmaßnahmen vorbereitet.
      Ich kenne den „exxpress“ nicht und weiß nicht, wie glaubwürdig die sind, aber das hört sich schon beunruhigend an.

      exxpress.at/was-weiss-washingt…vakuierungen-aus-ukraine/
    • Neu

      basement schrieb:

      Also Ausgangsbeschränkungen sehe ich hier ehrlich gesagt in Deutschland nicht, warum auch ?
      Vielleicht sind Russen nachts viel gefährlicher als tagsüber? :)

      Ehrlich gesagt, ich sehe auch keinen vernünftigen Grund, warum bei einem Ukrainekonflikt (nächtliche) Ausgangsbeschränkungen in Deutschland notwendig oder hilfreich sein sollten.
      Aber andererseits ehe ich auch beim aktuellen Notstand für viele Aktionen keinen vernünftigen Grund. Und deshalb würde ich schon damit rechnen, dass so was passieren kann.


      Nick
    • Neu

      Moin

      Denke Deutschland wird- bis auf Gas -nicht viel merken

      Ich find das alles nur so extrem unlogisch von Putin-wenn man irgendwo einmarschieren will, warte ich doch nicht höflich bis der Gegner soweit ist und seine Truppen schickt. Es sei denn da steckt noch was anderes hinter.

      n-tv.de/politik/NATO-verstaerk…ropa-article23079622.html

      t-online.de/nachrichten/auslan…ollen-kiew-verlassen.html

      Ich befürchte immer noch ein weltweites Schachspiel

      Nato und USA schickem immer mehr Truppen und Schiffe in den Osten, die irgendwo abgezogen werden. während Russland seine Schiffe weltweit für Manöver mit China und anderen unterwegs schickt.
      Wie gesagt, erinnert mich an Schachspiel. wo du auf einer Ecke ablenkst aber den eigentlichen angriff woanders vorbereitest.

      Tscha..Deutschland wird auch da nicht soviel abkriegen, außer das die Auswahl im Geschäft kleiner wird.

      (außer der Westen wird mit einem Emp schlag lahmgelegt. halt ich aber doch für eher unwahrscheinlich)
      erst denken dann handeln
    • Neu

      Nun, aber wenn ich irgendwo einmarschieren möchte, muss ich zunächst meine Truppen auch erstmal zusammenziehen. Das hat nichts mit Höflichkeit zu tun, das liegt einfach in der Natur der Sache. Kein Land der Welt kann von heute auf morgen einen Angriff auf ein anderes Land durchführen. Da ist immer Vorlaufzeit dabei, die auch schonmal ein paar Wochen dauern kann.

      Ob er wirklich einmarschiert steht aber mittlerweile wohl immer mehr in den Sternen. Verfolgt man die russischen Nachrichten, ist mittlerweile wieder mehr von den Brüdern in der Ukraine die Rede. Das sah vor ein paar Wochen noch anders aus.

      Egal was da in Zukunft abgehen wird, wir dürfen uns wohl auf Gasmangel einstellen.
    • Neu

      Ich bin ja mal gespannt, wie die Entscheidung der Nato in Sachen der von Russland verlangten Sicherheitsgarantien
      in dieser Woche aussehen wird. Sie wird diese Sicherheitsgarantien wohl nicht geben können, ohne sich bei ihren
      Partnern und Mitgliedern unglaubwürdig zu machen oder ihre bisherige Ostpolitik in Frage zu stellen.

      Genau diese (wahrscheinliche) Ablehnung der Sicherheitsgarantien könnte Russland dann aber zum Anlass nehmen
      in die Ukraine einzumarschieren, nach dem Motto "Seht her, dann sorgen wir eben selbst für unsere Sicherheit".

      Die Lösung dieses Konflikts kann nur darin liegen, dass eine für beide Seiten annehmbare Sicherheitssituation
      angestrebt wird.
      Wenn du eine hilfreiche Hand suchst so findest du sie am Ende deines Armes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prepp-Joachim ()

    • Neu

      Ich glaube in der Frage nach der Antwort zu russischen Forderungen gibt es keine Spannung. Akzeptiert die NATO diese Forderungen, ist sie obsolet geworden und Europa steht für Putin offen wie ein Scheunentor.

      Was viele übersehen: Russland fordert von der NATO ein Bekenntnis dazu, keine Raketensysteme in Osteuropa zu stationieren, die Russland erreichen könnten. Vergisst aber zu erwähnen das sie selbst welche in Kaliningrad stationiert haben, die direkt die EU bedrohen.

      Das Problem an Russlands Sicherheitssituation ist einfach sie würden gerne, ähnlich der UdSSR, andere Staaten als Puffer nutzen. Scheinbar ist nach Putins Meinung das Sicherheitsbedürfnis der Russen größer als das der Ukrainer, Litauer, Finnen, Bulgaren, Polen oder Schweden. Obwohl der Grund, warum diese Länder der EU und teilweise der NATO beitreten der große Nachbar im Osten ist.
      Wenn Putin diese Staaten als Puffer will, soll er ihnen etwas bieten aber nicht versuchen das mit Drohungen Einmarsch und Krieg zu erreichen.
    • Neu

      Hallo,

      trotz all den berechtigten Bedenken gegen über Putin und Russland. Es wird aber gerne mit zweierlei Maß gemessen.

      Wir hatten bereits in der Geschichte einen Fall wo die Sowjets genau vor der Tür der Amis Raketen stationieren wollten. Das hat beinahe zur Katastrophe geführt.
      Wenn jetzt die Amis das selbe vor der Tür der Russen machen wird dieser als der Böse hingestellt?

      Finde ich nicht richtig.

      Natürlich ist mir bewust das die westliche Presse nur das berichtet was der Propaganda dient, genau wie es die östlichen Presseorgane tun.

      Ich glaube wirkllich, das es in diesen Koflikt um das selbe geht worum es bisher in jeder kriegerischen Auseinadersetzung ging. Um wirtschaftliche Interessen.
      Das sollten wir immer vor Augen haben, wenn wir jemanden verurteilen oder die Schuld für irgendwas in die Schuhe schiebt.

      Gruß
      Mein Körper,
      meine Entscheidung.
    • Neu

      Grad eine andere Art Warnung für moderne Bedrohung gefunden.. Angriff durch Hacker.(Russland)

      tagesspiegel.de/politik/gefahr…ung-waechst/28002516.html

      Und wenn ich daran denke, das um Weihnachten rum Java..Fritzbox ... Drucker...und andere als unsicher galten.. naja.
      Unsere SH Landeseite war einige zeit ausgeschaltet worden zur Sicherheit.
      erst denken dann handeln