Tarnjacken selbst erstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tarnjacken selbst erstellen

      Moin,
      es ist schon viel abgehandelt in diesem Forum.
      Anbei vll. als Anreiz was noch geht.
      Wir wohnen urban, d.h. städtische Umgebung. Die normal käuflich zu erwerbenden Tarnkleidung erfüllte nicht meine Anforderungen.
      Also habe ich mich inspirieren lassen und und noch etwas gesunden Menschenverstand hinzugefügt.
      Man nehme "Sumpftarn", vergleiche das mit Videos und der eigenen Umgebung.
      Man besorge sich Spray in den entsprechenden RAL-Tönen und Naturfaserbekleidung. Keine Kunstfaser oder K-Gemische. Dort funzt es nicht.
      Man nehme sich pro Jacke eine Stunde Entspannung - et voila...
      Perfekt. Besser als jedes "professionell" erstelltes.
      Für einen Laien...

      Geht natürlich auch bei Hosen, Beanies, Schals etc.



      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.
    • Die Klamotten sind für den Worst-Case-Fall. Nicht für den Alltag. :rolleyes: :D ;) :saint:
      Sind für den Fall, dass wir irgendwann mal "Besorgungstouren" o.ä. durchführen müssen.
      Meinst Du ernsthaft ich laufe SO JETZT durch meine Stadt...?
      Ral-Farbe deswegen, weil sie definiert den Farbton, der gewünscht ist wiedergeben.
      Stofffarbe im Ral-Ton habe ich nicht recherchiert. Bin kein Schneider. Habe vor Jahren mal unsere Overalls zum Schneider gegeben um sie mit schwer entflammbaren Stoffen an den Knien, Schultern,
      Kapuze etc. "nachrüsten" zu lassen: € 250.- / Stück. War mir zu teuer. Daher die Variante mit den Sprays.
      Hat übrigens noch die nette Ergänzung, dass die Baumwolljacken gegen Nässe impräniert sind.
      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.
    • Der Sinn erschließt sich mir immer noch nicht.
      Meine Meinung ist, du wirst nicht als Gegner erkannt, auch wenn deine Kleidung keine RAL Farben hat. Du lebst im Worst Case immer noch Urban, und die Leute springen nicht plötzlich im Sumpftarn rum, nur weil fünf Tage der Strom ausgefallen ist.
      Wo willst du deine Besorgungstouren unternehmen, was willst du besorgen an das nicht andere schon gedacht haben? Apotheke, Lebensmittel Märkte, Tankstellen...wie viele Einbrüche in Keller musst du machen um an ein Lager zu kommen? Auf gut deutsch, wieviel Prepper gibt es, die besser ausgestattet sind als du?
      Die Tankstelle, die Apotheke und der Lebensmittelmarkt ist auch nicht plötzlich Sumpftarn gestrichen.
      Und im Wald tut es eigentlich jeder Tarn, so du da etwas besorgen willst. Warum erfüllt die kæuflich erworbene Tarnkleidung nicht deinen Ansprüchen? Welche Ansprüche hast du da?
      Und die Farbe ist dann schwer entflammbar und
      wasserfest?
      Gruß Zagreus

    • Zagreus schrieb:

      Der Sinn erschließt sich mir immer noch nicht. Ich möchte eine Jacke & Kleidung in Tarnfarben, die meiner (!) Umgebung angepasst sind.
      Meine Meinung ist, du wirst nicht als Gegner erkannt, auch wenn deine Kleidung keine RAL Farben hat. Was haben RAL-Farben damit zu tun? Du lebst im Worst Case immer noch Urban, und die Leute springen nicht plötzlich im Sumpftarn rum, nur weil fünf Tage der Strom ausgefallen ist. Ich rede nicht von einem 5-Tage-Szenario.
      Wo willst du deine Besorgungstouren unternehmen, was willst du besorgen an das nicht andere schon gedacht haben? Apotheke, Lebensmittel Märkte, Tankstellen...wie viele Einbrüche in Keller musst du machen um an ein Lager zu kommen? Ich brauche für lange Zeit keine "Einbrüche" zu machen...Auf gut deutsch, wieviel Prepper gibt es, die besser ausgestattet sind als du? Ich wage mal zu behaupten im Umkreis von 50 KM keiner,
      Die Tankstelle, die Apotheke und der Lebensmittelmarkt ist auch nicht plötzlich Sumpftarn gestrichen. ???? Was hat das damit zu tun?
      Und im Wald tut es eigentlich jeder Tarn, so du da etwas besorgen willst. Ich rede nicht von "Wald - sondern von Stadt/Vorstadt. Warum erfüllt die kæuflich erworbene Tarnkleidung nicht deinen Ansprüchen? Welche Ansprüche hast du da? Siehe oben.
      Und die Farbe ist dann schwer entflammbar und
      wasserfest? Ich habe nicht von schwer entflammbar gesprochen, nur von Nässeimpränierung .
      Gruß Zagreus


      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.
    • .
      Da ich hier nicht mehr aktiv bin siehtst du vermutlich einen Beitrag von mir mit einem . wenn du mein Wissen haben willst findest du unten 2 Links über die man mich kontaktieren kann, hier im Forum passiert nichts mehr von meiner Seite aus.

      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel preppt ()

    • .
      Da ich hier nicht mehr aktiv bin siehtst du vermutlich einen Beitrag von mir mit einem . wenn du mein Wissen haben willst findest du unten 2 Links über die man mich kontaktieren kann, hier im Forum passiert nichts mehr von meiner Seite aus.

      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel preppt ()

    • Ich finde das Muster sehr gelungen! Außerdem kann man so seine bereits bestehende Kleidung auf diese Art und Weise mit Tarnmuster versehen. Danke für das Hochladen des Fotos!

      Allerdings finden viele Forumskollegen derartige Tarnmuster nicht sinnvoll. Ich denke darum auch die etwas negativer angehauchten Kommentare ;)

      Ich selber besitze auch keinerlei Tarnkleidung und halte diese, meine Bedürfnisse betreffend, auch für unzweckmässig.
      Es gibt aber viele, die scheinbar Szenarien für vorstellbar halten in denen Tarnmuster zweckmässig sind.

      Wie bei sooo vielen Themen prallen wohl zu unterschiedliche Ansichten aufeinander. Nichts für ungut ;)
      BE FUCKING PREPARED!!!
    • 1. schicke Jacken. Das Muster gefällt mir optisch.

      2. Tarnmuster wirken im Urbanen Gelände nur schlecht. Eigentlich erregen sie mehr aufsehen als das sie tarnen. Ich würde dir empfehlen gedeckte Farben die der Umgebung entsprechen ohne Tarnmuster zu tragen.

      3. im Grünen sind Tarnmuster klar eine Option. Irgendwas in Richtung Flecktarn ofer ähnlich funktioniert bei uns am besten.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • 1. Danke.
      2. Ich habe mich lange mit einem evtl. Tarnmuster für urbanes Gelände auseinandergesetzt (Videoaufnahmen im Zeitraffer, selektieren der Farben etc.) IMHO DAS Tarnmuster für städtisches Gelände, WENN ES HART AUF HART KOMMT.
      3. Grün interessiert mich nicht, da "Wald" für mich keine Option ist.

      Wenn es bei dem ein oder anderen noch nicht angekommen ist: Die Tarnklamotten sind für und die LETZTE Option. Natürlich rennen wir nicht bei einem 5-Tage-Stromausfall damit durch die Gegend!
      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.
    • LoneWolfTactics schrieb:

      Ich finde das Muster sehr gelungen! Außerdem kann man so seine bereits bestehende Kleidung auf diese Art und Weise mit Tarnmuster versehen. Danke für das Hochladen des Fotos!

      Allerdings finden viele Forumskollegen derartige Tarnmuster nicht sinnvoll. Ich denke darum auch die etwas negativer angehauchten Kommentare ;)

      Ich selber besitze auch keinerlei Tarnkleidung und halte diese, meine Bedürfnisse betreffend, auch für unzweckmässig.
      Es gibt aber viele, die scheinbar Szenarien für vorstellbar halten in denen Tarnmuster zweckmässig sind.

      Wie bei sooo vielen Themen prallen wohl zu unterschiedliche Ansichten aufeinander. Nichts für ungut ;)
      Ich habe Mit meinem Beitrag nicht den Sinn oder Unsinn von Tarnbekleidung ansprechen wollen.
      Das mag jeder halten wie er will.
      Ich wollte nur aufzeigen, wie einfach in manchen Bereichen Lösungen gefunden werden können.

      Ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass ich bei meiner Vorbereitung schon nach 5 oder x-Tagen SO rumlaufe. Auch für uns gilt: Erstmal mainstream.
      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.