Neue Lungenkrankheit (Corona-Virus 2019-nCOV) aus China

    • Neu

      Südprepper schrieb:

      Und auch das BBK hat ja eine solche Maske in seinen 14 Tagen Empfehlungen drinnen.
      Eben. Eine Maske - nicht einhundert Masken. Wenn ich einhundert Masken (pro Person!) einlagern würde und dabei den geringsten von dir genannten Preis von 3 Euro/Stück veranschlage, dann sind das für meine Frau und mich schon 600 Euro. An die Kinder ist da noch gar nicht gedacht, und denen passen die großen Masken für Erwachsene sowieso nicht.

      Ist aber (meiner Meinung nach) auch mehr oder weniger egal, wenn man bedenkt, dass das Coronavirus sich z. B. auch über die Augen (Tröpfcheninfektion) überträgt und es auf trockenen Oberflächen mehr als eine Woche überleben soll. Nochmal einhundert Einmal-Overalls (pro Person) dazu?

      Ich gehöre daher auch zu denen, die keine FFP3-Masken für Pandemie o. ä. eingelagert haben. Und ich bin auch - nach wie vor - nicht auf der Suche danach. Ich gehöre zu denen, die laut deiner Definition weiter in ihrer Wohlfühlblase stecken bis es zu spät ist.

      Ich habe etwas Wasser, Lebensmittel, Hygieneartikel (inkl. Nitril-Handschuhe und Desinfektionsmittel), ein Notklo, Kerzen, Streichhölzer, Notkocher inkl. Brennstoff, (Hand-)Werkzeuge und Campingkram (und was mir sonst gerade so nicht einfällt) und damit sind jede Menge eventuell eintretender Probleme abgedeckt. Niemand kann sich aber gegen alles absichern. Ich habe keinen Atombunker und auch keine keimfreie Überdruckkammer. Irgendwann ist einfach Darwin. An einer Pandemie zu sterben ist etwas, was - wenn zu Hause bleiben und von den Vorräten leben nicht mehr hilft - dann (für mich) eben einfach so ist.



      Was ich zu Hause habe ist eine Halbmaske von Dräger, die ich tatsächlich auch nutze, wenn ich irgendwelche auch nur leicht staubende Arbeiten mache - also im Alltag viel früher aufsetze, als die allermeisten anderen es tun würden. Ich will nicht wissen, wie viele Menschen vom Coronavirus nie zu hören bekommen haben, weil sie aufgrund einer Staublunge viel zu lange vor ihrer Zeit abgetreten sind.
    • Neu

      R0l1nck schrieb:

      Ich habe heute über die Feuerwehr die "Handlungsempfehlung für nicht medizinische Einsatzkräfte" zugeschickt bekommen für das Coronavirus ?(
      Frag mich warum wenn das alles schon am abflauen ist.I

      Hallo R0Inck!

      Ich würde die Broschüre für die nächste Corona-Krise aufheben. Die kommt bestimmt!

      Viele Grüße

      Joachim
      Wenn du eine hilfreiche Hand suchst so findest du sie am Ende deines Armes
    • Neu

      Josef schrieb:

      Eben. Eine Maske - nicht einhundert Masken. Wenn ich einhundert Masken (pro Person!) einlagern würde und dabei den geringsten von dir genannten Preis von 3 Euro/Stück veranschlage, dann sind das für meine Frau und mich schon 600 Euro. An die Kinder ist da noch gar nicht gedacht, und denen passen die großen Masken für Erwachsene sowieso nicht.
      Wer hat den was von 100, 80 oder 50 Masken geschrieben ?
      Das ist genau das was ich nicht verstehe... Wie oder Warum rechnet ihr mit solchen riesigen und realitätsfremden Mengen. Wenn es zu einer Ausgangssperre kommt dann braucht man die Dinger nicht. Und in der Zeit davor wird es schon Einschränkungen geben und da reicht dann die eine oder andere.

      Ich lese hier immer solche Zahlen oder es wird von Wiederverwendung gesprochen.
      Der normale Bürger braucht keine große Mengen an Masken aus den vorab genannten Gründen.

      Das mag vielleicht das Weltbild des einen oder anderen Preppers zerschießen, weil es ist ja nicht cool in der Wohnung zu sitzen wenn ich mit Masken durch die Gasse laufen kann.
      Es wird aber genau darauf hinaus laufen. Ich habe geschrieben das es durchaus Sinn macht ein oder zwei Packen zu bevorraten allerdings erst nachdem alles für einen BugIN vorhanden ist.

      Josef schrieb:

      Ich gehöre daher auch zu denen, die keine FFP3-Masken für Pandemie o. ä. eingelagert haben. Und ich bin auch - nach wie vor - nicht auf der Suche danach. Ich gehöre zu denen, die laut deiner Definition weiter in ihrer Wohlfühlblase stecken bis es zu spät ist.
      Nein in der steckst du nicht !
      Weil:

      Josef schrieb:

      Ich habe etwas Wasser, Lebensmittel, Hygieneartikel (inkl. Nitril-Handschuhe und Desinfektionsmittel), ein Notklo, Kerzen, Streichhölzer, Notkocher inkl. Brennstoff, (Hand-)Werkzeuge und Campingkram (und was mir sonst gerade so nicht einfällt) und damit sind jede Menge eventuell eintretender Probleme abgedeckt.
      Du siehst vor das Ganze zu Hause auszusitzen und somit hast du erst einmal keinen Bedarf an Masken, wie du selbst schreibst.
      Das ist das was ich versuche die Ganze Zeit zu erklären.

      Problematisch wird es halt wenn deine Wasservorräte zu Neige gehen und du vorsiehst Nachschub zu organisieren. Dann wären einige FFp2 oder FFP3 Masken sinnvoll.
      Hier habe ich ja bereits geschrieben das dann für alle Familienmitglieder ein oder zwei Packen reichen. Aber das ist deine Entscheidung die du im Rahmen deiner Strategie umsetzen musst oder nicht.

      Josef schrieb:

      Niemand kann sich aber gegen alles absichern. Ich habe keinen Atombunker und auch keine keimfreie Überdruckkammer. Irgendwann ist einfach Darwin. An einer Pandemie zu sterben ist etwas, was - wenn zu Hause bleiben und von den Vorräten leben nicht mehr hilft - dann (für mich) eben einfach so ist.
      Da gebe ich dir auch recht - Das hat aber auch niemand geschrieben.
      Aber wer meiner Meinung nach nicht die staatlichen Empfehlungen mindestens umgesetzt hat, darf sich im nachhinein weder beklagen noch andere dann damit belästigen
      oder bedrängen. Aber davon gehe ich leider aus.

      Die BBK 14 Tage Empfehlung kann man mit absolut billigen Komponenten zusammenstellen, es muss kein High End Gear sein für 1000 Euro.
      Und da gehört nun mal mindestens eine FFp3 Maske pro Person rein.
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Neu

      Südprepper schrieb:

      Aber wer meiner Meinung nach nicht die staatlichen Empfehlungen mindestens umgesetzt hat, darf sich im nachhinein weder beklagen noch andere dann damit belästigen
      oder bedrängen. Aber davon gehe ich leider aus.
      Danke schön! Genau das sage ich immer wieder wenn sich gegen Ratschläge/wider besseren Wissens für etwas entschieden wird.
      Möglichkeit/Zeit gehabt, sich anders entschieden, also, komm damit klar. Dein Fehler!
    • Neu

      Anlässlich Coronavirus endlich um ausreichend Ausrüstung zum Infektionsschutz gekümmert. Da ich im medizinischen Bereich arbeite und viel im Notdienst eingesetzt bin, werde ich wohl im Falle einer Ausbreitung der Pandemie in vorderster Front stehen müssen.

      Octenisept Wunddesinfektion Sprühflasche
      Sterilium Virugard
      Mikrozid AF Liquid Flächendesinfektion
      Dräger Schutzbrille X Perfect 8520
      Einwegschutzkittel

      in der Handtasche habe ich immer Handdesinfektionsgel dabei

      FFP3 Masken für Erwachsene sind vorhanden,
      leider konnte ich keine für Kinder auftreiben
    • Neu

      Schwarzer Schwan schrieb:

      ...FFP3 Masken für Erwachsene sind vorhanden,

      leider konnte ich keine für Kinder auftreiben
      Nach Kinderschutzmasken habe ich auch lange gesucht! Die Einzigen, welche ich gefunden habe, sind welche von "clean breath" in Schutzstufe P3 --> FFP3

      Allerdings nur schwer zu beziehen. Aktuell wohl gar nicht mehr zu beziehen! In einem Shop (findet man sehr schnell wenn man nach Kinder-Feinstaubmaske-FFP3" googelt) gab es diese im 10er Paket für 79€. Seit Corona hat sich scheinbar die Fertigung verteuert. :evil: Aktuell für 119€ im Angebot, aber nicht lieferbar. ?(

      Zur Passgenauigkeit. Meinem normalwüchsigem Sohn (6 Jahre) passen normale Masken nicht. sehr viele Spalte. Die Kindermasken passen sehr gut und sind angenehm zu tragen nach seiner eigenen Aussage (wir haben das spielerisch getestet als Feuerwehrmann). Meiner Tochter passt mit 4 Jahren selbst die Kindermaske nur schlecht. Aber besser wie nichts!
      LG torstenxy

      > besser Vorsicht als Nachsicht <