Solar Insel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Stadtbewohner schrieb:

      Supervideo.
      Wenn mir mir jetzt noch jemand die Marken des Solarpaneels, des Wechselrichters, der Batterie und des sonstigen Zubehörs nennen könnte...?
      Da bin ich ein absoluter Anti-Nerd.
      Das Panel scheint von Goalzero zu sein. Meiner Meinung nach viel zu überteuert. Da gibt es durchaus günstigere Möglichkeiten.
      Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

      Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

      This is Survival of the Fittest !
      S
      tay Tuned and Be Prepared!
    • Neu

      Ich bin ja nicht der große Elektronikspezi, aber das Video enthält einige Fehler und Unklarheiten. Der Typ hat keinerlei Ahnung, was mich wundert ist der fehlende Hinweis auf Dauerwerbesendung.

      P.S. interessant auch eine Videoleuchte mit maximal vielleicht 100 Watt Leistungsaufnahme als Beispiel dafür zu nehmen wie leistungsstark der 600 Watt Wechselrichter ist...
    • Neu

      BugOutSurvival schrieb:

      Stadtbewohner schrieb:

      Supervideo.
      Wenn mir mir jetzt noch jemand die Marken des Solarpaneels, des Wechselrichters, der Batterie und des sonstigen Zubehörs nennen könnte...?
      Da bin ich ein absoluter Anti-Nerd.
      Das Panel scheint von Goalzero zu sein. Meiner Meinung nach viel zu überteuert. Da gibt es durchaus günstigere Möglichkeiten.
      @BOS: Yohh, dann isses halt von Goalzero. Wenn Du günstigere Möglichkeiten hast, dann nenn` sie mir bitte, sonst ist für mich Dein Beitrag 0-wertig. Ich habe doch deutlich geschrieben, dass ich DAVON keine Ahnung habe und um Umterstützung bitte.
      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.
    • Neu

      Zagreus schrieb:

      Das Video ist von Survival Deutschland und er verlinkt auf mbsolarbetrieb.
      Dort gibt's Komplettlösungen.
      ( Bei mir scheitert das schon daran, dass ich nicht weiß wie groß ich das alles dimensionieren müsste. Strom, man hört ihn nicht, man sieht ihn nicht und wenn man ihn riecht ist es zu spät.)
      Dafür steht auf allen Geräten drauf wie viel sie maximal brauchen. Aber Solaranlage ist ein sehr breiter Bereich, vom bei günstiger Gelegenheit eine Powerbank ein bisschen Nachladen bis zum betrieb mehrerer Elektrokochplatten im Winter ist alles möglich...

      Für die Größe und Art die er da hat sehe ich aber keinen sinnvollen Einsatzfall. Er will damit Akkus seiner Kameras und so weiter laden. Ich weiß ja nicht wie hoch sein Stromverbrauch ist, aber da kommt mir die angeschlossene Pufferbatterie deutlich zu groß vor. Man braucht da auch definitiv keinen 600 Watt Wechselrichter. Ich weiß auch nicht wie er reist. Zu Fuß oder mit dem Rad wohl kaum, im Auto kann man Problemlos über Zigarettenanzünder laden. Im Hotel hat man Steckdosen...

      Bei einem Fluchtszenario ähnlich. Für zu Fuß zu schwer, im Auto bracht man es nicht. Ich hätte auch keine Lust so eine anlage am Rastpunkt, den man Potenziell ja sehr schnell verlassen muß, aufzubauen.

      Bleibt noch Bug in und Bug Out. Da ist die Frage ob nicht "normale" Module für Dachmontage oder für die Montage auf den Dächern von Wohnmobilen ein besseres Preis/Leistungsverhältnis haben. Eine vernünftige Staumöglichkeit Basteln sollte nicht das größte Problem sein.

      Diese faltbaren Module kann ich mir nur vorstellen zum Laden von USB Powerbanks und ähnlichem und damit Geräte mit wenig Leistung laden/betrieben (Handy, Taschenlamde, Funkgerät). Das dann aber nur mit einem kleinem Solarpannel mit nur wenigen Watt Leistung.
    • Neu

      Hallo,
      also ich habe mir in der Bucht so ein "Gesamtpaket" gekauft, ohne Akkus.
      Diese habe ich dann auf die Garage montiert. Aus Aluminiumprofile ein Gestell, in dem 2 100Ah Akkus aus dem Womo drin sind und auch der Laderegler.
      Von Aussen kann man dann USB Laden, 12V Zigarettenanzünder und diverse Schlater für Licht in der Garage. Wenn man stark genug ist, kann man das auch Tragen. Naja.....tragen......!!!

      Ebenfalls ist ein Harting Stecker dran um ein Kabel (12 Meter) ins Haus zu verlegen. Dort habe ich das Gegenstück durch die Wand, um das Haus mit 4 LED Leisten zu beleuchten.
      Getestet und geht suuuper.

      Perfekt wäre noch ein kleines Windrad (Winter / Herbst Unterstützung) ........... das ist aber noch in Planung.

      Zusammenfassung:
      damit werden Akkus von Taschenlampen geladen und kleine 12V Geräte betrieben.
      Aber vor allem möchte ich LICHT haben.
      Dateien
      Freundliche Grüße aus dem Südwesten !


      Ist zwar nicht von mir..........aber es ist richtig:

      BESSER MAN HAT ES UND BRAUCHT ES NICHT,
      ALS MAN BRAUCHT ES UND HAT ES NICHT!
    • Neu

      Stadtbewohner schrieb:

      BugOutSurvival schrieb:

      Stadtbewohner schrieb:

      Supervideo.
      Wenn mir mir jetzt noch jemand die Marken des Solarpaneels, des Wechselrichters, der Batterie und des sonstigen Zubehörs nennen könnte...?
      Da bin ich ein absoluter Anti-Nerd.
      Das Panel scheint von Goalzero zu sein. Meiner Meinung nach viel zu überteuert. Da gibt es durchaus günstigere Möglichkeiten.
      @BOS: Yohh, dann isses halt von Goalzero. Wenn Du günstigere Möglichkeiten hast, dann nenn` sie mir bitte, sonst ist für mich Dein Beitrag 0-wertig. Ich habe doch deutlich geschrieben, dass ich DAVON keine Ahnung habe und um Umterstützung bitte.
      Sorry, meinen Beitrag habe ich im Halbsuff geschrieben und hatte wenig Zeit :D

      Icj war jetzt mal bei denen auf der HP und das scheint doch kein Goalzero zu sein, sah für mich allerdings von der Farbgebung her so aus.

      Das Problem bei Goalzero ist dass die Solarpanele viel zu teuer sind und überhaupt nicht zur Leistung passen.

      Auch dieses Panel kostet 420€ für 180W. Da gibt es wirklich günstigere Lösungen wenn auch vielleicht nicht Faltbar, aber wer so ein großes Panel benötigt benutzt das höchstwahrscheinlich nicht für den BOB...

      Ich kann dir da jetzt keine speziellen Angebote zeigen aber Fakt ist dass man die selbe Watt Leistung schon für knapp 200€ bekommt(Nur das Panel). Wenn nicht sogar weniger.

      Es gibt halt viele Anbieter in diesem Bereich...

      Meine eigene Solarinsel bzw. Die Einzelteile dafür, habe ich bei Offgridtec gekauft.

      Da kostet ein 12V 160W Panel zB ca. 135€...

      Meine komplette Insel inkl. 110Ah Batterie hat damals irgendwas mit 300€- 350€ komplett gekostet, bin mir da allerdings nicht mehr ganz sicher xD

      Leider ist mir meine Batterie vor kurzem Hops gegangen als ich die Insel ausgeliehen hatte und der Kollege die Batterie komplett tiefenentladen hat...
      Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

      Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

      This is Survival of the Fittest !
      S
      tay Tuned and Be Prepared!
    • Neu

      Wäre halt nur nett, wenn mir irgendjemand sagen könnte, was ich benötige um Akkus, Powerbank mittels Solarpanel (muss nicht faltbar sein) aufzuladen. Einfach nennen - nicht diskutieren. Kommt auf den Cent nicht an.
      Königsklasse wäre dann mir zu erklären, wie ich überschüssigen Strom in einer Batterie speichern könnte, um sie bei Bedarf anzuzapfen.
      Hey! Y'all be more polite to a man with a gun! Only common sense.
    • Neu

      Ich habe mir vor 4 Jahren ein 20 Watt Fertigpanel zu Testzwecken zugelegt und was soll ich sagen, ich benutze es heute noch und es reicht für meine Zwecke völlig aus. Ich benutze das in meinem Schrebergarten, habe Licht , Musik und kann Akkus damit aufladen.
      20 Watt ist nicht gerade viel, aber da ich nicht permanent Strom brauche, reicht das zum Aufladen meiner Batterien, über die ich dann den Strom beziehe. Für Licht und Musik habe ich direkt 12 Volt Verbraucher, für Ladegeräte, Laptop und andere Kleinverbraucher kommt ein Spannungswandler zum Einsatz. Ich habe mehrere Batterien verschiedener Größen bringe sie direkt in die Nähe der Verbraucher, ohne lange Verkabelungen.
      Je größer die Batterie, desto länger die Ladezeit, da ich aber genug habe, ist immer eine geladene vorrätig.
      Für größere Verbraucher wie z. B. Werkzeug, Hauswasserwerk oder Sandfilter nehme ich den Stromerzeuger.
      die Insel hat mich keine 100€ gekostet, wenn das Panel mal erneuert werden muss, werde ich wahrscheinlich aufstocken.
      Dateien
      • Panel 20 W.jpg

        (164,17 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Panel 20 W-1.jpg

        (112,31 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Batt-1.jpg

        (147,83 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 12V-Dose.jpg

        (128,27 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Wandler.jpg

        (134,57 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Laden.jpg

        (119,52 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Licht+Musik.jpg

        (107,17 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Batt-,5.jpg

        (174,33 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Licht-2.jpg

        (172,52 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Notstrom.jpg

        (147,4 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )