Auswirkung einer Finanzkrise auf den Otto-Normal-Bürger in der BRD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auswirkung einer Finanzkrise auf den Otto-Normal-Bürger in der BRD

      Hallo zusammen,

      zum 10. Jahrestag des Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers kam mir die Idee, hier einen thread bzgl. einer möglichen weiteren drohenden Finanzkrise zu erstellen.
      Es soll hier darum gehen, welche Auswirkungen eine solche Krise für den Otto-Normal-Bürger haben wird/könnte, und wie darauf zu reagieren wäre.


      Interessant wäre auch, ob ihr Erfahrungen aus der o.a. Lehman-Krise gemacht habt, die zur prepper-Thematik passen und die ihr hier teilen wollt.

      Aus meiner Erinnerung heraus kann ich sagen, dass ich persönlichen eigentlich keine Auswirkungen auf mich oder mein Umfeld damals festgestellt habe.


      Also, nehmen wir an, die China-Kredit-Blase platzt, und die Folge wäre eine neue weltweite Finanzkrise:

      Was denkt ihr, wie schnell kommt es in Deutschland unter folgenden Gesichtspunkten tatsächlich zu nenneswerten Auswirkungen auf unser tägliches Leben, bzw. wie realistisch dass sie tatsächlich eintreten schätzt ihr diese Auswirkungen ein?

      - Bankgeschäfte (Bankrun?)
      - Supermarkt (Nahrungsmittelversorgung)
      - Energieversorgung
      - Gesundheitswesen (Ärzte, Krankenhaus, Apotheke, etc.)
      - Sicherheitsinstitutionen (Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr)
      - ...?

      und darüber hinaus...

      - Wirtschaft? (Arbeitsplätze)
      - Gesellschaft? (Unruhen, bis hin zu Bürgerkrieg?)


      Bin gespannt auf eure Meinnugen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grisu_84 ()

    • Die Folgen waren als Privatperson wirklich nicht stark spürbar. Als Unternehmen hingegen schon. Kredite waren für den Mittelstand kaum mehr zu bekommen. Das hat die ein oder andere Firma dchon belastet.

      Neben China gibt es auch noch genügend andere. US Studienkredite, Italien (da mehr als nur eine Blase), Türkei (damit spanische Banken). Die Gefahren für nen neuen crash sind so viele wie noch nie.


      Ein erneuter Finanzcrash währe verherend. Der große Unterschied von damals zu Heute ist das damals hauptsächlich die Banken die Schuldner waren (und einige kleinere Länder). Heute sind Staaten die großen Schuldner. Die rettet keiner.
      Im schlimmsten Fall platzt eine Blase nach der anderen und wir haben eine Weltweite Rezession inklusive starker Inflation.
      Das bedeutet für uns:
      -Zusammenbruch sozialsystem
      -Geld am Konto weg oder wertlos
      -Supermärkte schließen reihenweise, Waren werden teurer, vielles nicht mehr verfügbar, die Bauern werden viel wichtiger werden.
      -öffentliche Stellen funktionieren nicht mehr oder nur unzureichend.
      -Massenarbeitslosigkeit.

      -Der Staat wird die Versorgung der Leute sicherstellen. Das läuft mal rund, mal weniger rund. Funktioniert aber.
      -Kriminalität wird stark steigen.
      -wer jetzt schon von der stütze lebt oder zu den niedrigverdienern gehört hat richtig verschissen.
      -Handwerker, Bauern, Gärtner, Ärzte werden ganz gut durch die Kriese kommen.
      -Mieten und Immobielenpreise werden extrem steigen.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Moin,
      Ich habe damals keiner Bank getraut und werde es jetzt auch nicht. Ich zahle nach wie vor nicht mit EC oder Kreditkarten und habe mein Konto eigentlich nur wegen der Telekom .
      Trotzdem glaube ich das eine erneute Katastrophe bei den Banken heftiger wird weil sie diesmal bei ihrer 0-Zins Politik nichts mehr entgegen zu setzen haben.....
      Lebe,lache,liebe und wenn das nicht funktioniert : Lade,ziele, schieße
    • .
      Da ich hier nicht mehr aktiv bin siehtst du vermutlich einen Beitrag von mir mit einem . wenn du mein Wissen haben willst findest du unten 2 Links über die man mich kontaktieren kann, hier im Forum passiert nichts mehr von meiner Seite aus.

      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel preppt ()

    • was viele auch nicht wissen ist dass sich einer Finanzkrise erst einmal in anderen Bereichen bemerkbar macht wie in der alltäglichen Versorgung.

      Sollte es aus welchem Grund auch immer zu einer Finanzkrise bzw einen Finanzcrash gekommen sein dann hat dies in aller erster Linie Auswirkungen auf Börsen Banken Währungen etc.
      Auch Währungsreformen können dann von heute auf morgen über die Bühne gehen.

      Darauf folgen dann Massenarbeitslosigkeit Reduzierung der Sozialausgaben mit den daraus resultierenden Folgen.

      Die sich immer weiter zuspitzen des Situation führt im Endeffekt dazu dass es infolge zu Problemen in der Krankenversorgung sprich dem Gesundheitswesen kommt siehe Griechenland. Hier ist das Gesundheitswesen zwar noch arbeitsfähig allerdings müssen Patienten z.b. ihre Medikamente oder Verbrauchsmaterialien selbst mitbringen dass die Ärzte arbeiten können.

      An dieser Stelle haben wir allerdings immer noch eine normale Versorgung über Supermärkte oder Discounter.

      Sollte sich die allgemeine Finanzsituation allerdings immer mehr zuspitzen in jeder Hinsicht das heißt mehr Arbeitslosigkeit, weitere massive Kursschwankungen sowie Abwertungen der neuen Währung so kann sich hier raus eine Spirale entwickeln die eine Versorgung gefährdet. Diese wird allerdings sich zuerst dahingehend zeigen dass der allgemeine Handel zusammenbricht. Es ist hier nicht der Fall das ja Dinge nicht mehr hergestellt werden können sondern dass der Handel einbricht. Zu diesem Zeitpunkt ist allerdings der Staat immer noch arbeitsfähig, das heißt das hier der Staat weiterhin versuchen wird die öffentliche Sicherheit in Ordnung aufrechtzuerhalten indem er die sogenannte Mangelverwaltung Inkrafttreten lässt gemäß Bundesleistungsgesetz.

      Diesem Zeitpunkt wird sich allerdings in der Bevölkerung der Unmut immer mehr stauen was zur Folge hat dass es zu politischen und gesellschaftlichen Veränderungen kommen kann bzw. je nach Ausmaß der Situation wird. Diese Phase ist geprägt von einem zähen Niedergang der kommen kann aber nicht muss.

      Diese Phase eines Finanz crashes zieht sich über einen sehr langen Zeitraum den es erst einmal zu überstehen gilt. Und an dieser Stelle sind wir noch lang nicht bei Fuchtrucksack, sicherem Ort oder ähnlichem.

      Das größte Elend was ich in dieser Phase ausbreiten wird ist der Zusammenbruch bzw die massivste Einschränkung der Sozialsysteme sprich Leistungskürzungen bis hin zur Deckung der ausschließlichen unterkunfts und Lebensmittelkosten.
      Viele denken nicht einmal daran dass es wichtig ist über einen längeren Zeitraum noch seine Mietkosten zu bezahlen Punkt denn ohne ein Dach über dem Kopf wird es relativ schnell kritisch wenn man einen längeren Zeitraum nimmt da kann man noch so gut vorbereitet sein.

      Das heißt diese Phase die ich hier beschreibe beginnt ab dem Zeitpunkt des finanziellen Zusammenbruchs der im Gegensatz zum wirtschaftlichen Zusammenbruch bei der Bevölkerung ankommt. Aus dieser Phase resultierend kommt es in der Regel zu politischen und gesellschaftlichen zusammen Brüchen die dann infolge meist bürgerkriegsähnliche Situation zur Folge haben von survival Situationen was eigentlich die letzte Phase eines grundsätzlichen System Zusammenbruchs darstellt noch nicht mal gesprochen Punkt

      Deshalb gilt:

      - Anhäufung von Finanzmitteln zur Sicherung der alltäglichen Ausgaben
      - Liquiditätssicherung mit Edelmetallen oder sonstigen Zahlungsmitteln
      - Danach kommt die Vorratshaltung um knappe Finanzmittel überbrücken zu können.

      Erst wenn die vorgenannten Punkte erfüllt sind kann ich an eine weitere Krisenvorsorge denken wenn ich mich speziell auf einen Finanzcrash vorbereite. Denn hier liegt der Fokus erstmal auf den Finanzen um die Initialen Phase überhaupt überstehen zu können.
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Du gehst dabei aber davon aus das kein Staat pleite geht. Es bleibt fraglich wie viele Staatsangestellte noch zur Arbeit kommen wenn sie da kein Geld mehr bekommen während die Preise für die alltäglichsten Dinge explodieren. Wir haben heute das Problem der hohen Staatschulden. Bankenrettung hat Deutschland alleine ja nur 400 Milliarden gekostet.... die Banken konnten quasi ganz bequem umschulden ohne zurück zahlen zu müssen.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Mir fällt gerade ein die Türkei steuert gerade mitten in eine Währungskrise. Also kann man life zusehen was da passiert.
      Venezuela ist schon etwas weiter.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Auch sehr informativ:

      youtu.be/lnwIve2X-1c

      Der Herr Sinn hat es glaub ich begriffen. Der Steinbrück hofft nur das nichts schief geht.

      Und das sich seid 10 Jahren nichts verändert hat außer das die jetzigen Schulden noch viel höher sind:

      youtu.be/kl9xE9DQ3N4
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight