Ganzjahresjacke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganzjahresjacke

      Hey Leute
      Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Jacke die das ganze Jahr abdeckt. Sprich sie sollte Wasser und Winddicht sein. Am besten ein Futter was man auch heraus nehmen kann. Es sollte eine vernünftige Kapuze vorhanden sein also keine Not Kapuze.
      Und natürlich atmungsaktiv.
      Habe von Fjällräven die Mont 3 in 1 gefunden aber die Verarbeitung soll wohl eine Katastrophe sein.
      Im jagdzubehör soll es auch sehr gute Sachen geben aber die Hersteller sagen mir teilweise gar nichts.
      Ich bitte um eure Hilfe.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MopelMK2 ()

    • Tom schrieb:

      Blauer schrieb:

      Ich würde das Augenmerk auf Motorradjacken lenken. Z.B. das gute alte M65 Design in Schwarz oder Beige sind zeitlos und fallen nicht auf. Das innenfutter kann man rausknüpfen. Wegen Kapuze M65Liner.
      Die M65 Jacken bekommt man aber auch im Armee/ Nato laden......
      Ich sagte Design. Klar kannst du eine poblige M65 Brandit 0815 Jacke da holen. Hochwertige Materialien bekommst du z.B. im Motoradzubehör (Cordura/Duplex usw.).
      Haben und nicht brauchen ist besser als brauchen und nicht haben.
    • Würde mir zwei kaufen eine soft und eine hardshell. Im sommer oder übergang reicht die softshell wenn es dann kalt wird ziehst halt noch die hardshell drüber.

      Mit Tatonka hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Also ich benütze das Zwiebelsystem.
      Hab da immer super Erfahrungen gemacht.
      Von -20 Grad und Wind beim Eisklettern bis Sommerregen.
      Dabei trag ich als Grundschicht und drüber immer Merinoteile.
      Dann kommt es auf die Temperaturen an. Entweder ein Robustes Hemd aus G1000 oder ne ärmelose Weste. (Aber eher wenn es warm ist und dann als äußerste Schicht)
      Wenn es wirklich a.... kalt ist zieh ich noch ne Jacke mit Primaloftfüllung an oder sonst ein winddichtes Fleece
      Da kommt dann ganz wetterabhängig ne ordentliche Hardshell drüber.
      Empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung

      - Haglöfs(mit Membran) für Regen
      - für Wald und Wiese Fjällraven Anorak No.8 und aus aktuellem Anlass eine Sasta Ruska und wenn's dann regnet nen guten alten Bw Poncho drüber....
      Was Regenstandhaftigkeit angeht, besser als jede Membran.......

      Ich persönlich bin nach der anfänglichen Softshell Welle vor ca 10-12 Jahren und etlichen Modellen von 50 bis 600 Euro wieder davon abgekommen. Dazu find ich Sie im Unterholz und am Lagerfeuer zu anfällig.....
    • Ich fahre tatsächlich ziemlich gut mit der 3-1 Serie von Engelbert Strauss, oder alternativ wenn's Härter beansprucht werden soll HeliconTex.
      Fällt mir nur gerade das Modell nicht mehr ein ..

      Auf jeden Fall ist die Strauss -Jacke echt Wind- und Wasserdicht (Ich bin ein Küstenkind, was täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt - von daher kann man mir glauben, wenn es heißt die Jacke ist dicht :D ) , kann auch die ein oder andere Strapaze wegstecken, in der "Motion" Variante per Reißverschluss zu belüften, Innenfutter rausnehmbar und kann alleine getragen werden, ausreichend viele Taschen auch in Sachen EDC, dezente Reflexstreifen und sieht zudem noch modisch aus.
      Preislich so ca. 130 Euro.
      Das Vorgängermodell hat bei mir im Alltäglichen Gebrauch 3 Jahre gehalten und nutze ich jetzt Outdoor als leichte Regenjacke ohne das Innenfutter, und die Belastungen steckt die Jacke gut weg.
      "You can't understand what lays ahead, if you don't understand the past" - Rise Against-Satellite

      Wissen, das nicht weitergegeben wird, ist kein Wissen.
    • Ab heute den Entschluss gefasst mir eine UF PRO Delta ace gen. II zu holen. Hat die schon wer und kann was berichten?
      Wenn nicht werd ich das erledigen wird aber erst im Januar was werden.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Fronkh schrieb:

      Ich fahre tatsächlich ziemlich gut mit der 3-1 Serie von Engelbert Strauss, oder alternativ wenn's Härter beansprucht werden soll HeliconTex.
      Fällt mir nur gerade das Modell nicht mehr ein ..

      Auf jeden Fall ist die Strauss -Jacke echt Wind- und Wasserdicht (Ich bin ein Küstenkind, was täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt - von daher kann man mir glauben, wenn es heißt die Jacke ist dicht :D ) , kann auch die ein oder andere Strapaze wegstecken, in der "Motion" Variante per Reißverschluss zu belüften, Innenfutter rausnehmbar und kann alleine getragen werden, ausreichend viele Taschen auch in Sachen EDC, dezente Reflexstreifen und sieht zudem noch modisch aus.
      Preislich so ca. 130 Euro.
      Das Vorgängermodell hat bei mir im Alltäglichen Gebrauch 3 Jahre gehalten und nutze ich jetzt Outdoor als leichte Regenjacke ohne das Innenfutter, und die Belastungen steckt die Jacke gut weg.

      Kann ich auch empfehlen, super 3 in 1 Jacke.
      Habe diese bis vor kurzen zum Quad fahren angehabt bis ich mich zu einem Thermoboy Komplettanzug entschieden habe.

      Zusätzlich im Outdoor Bereich habe ich eine Helikon Tex Patriot Jacke, welche trotz Fleece etwas Regen weg stecken kann aber für deinen Zweck nichts ist.
    • Joa Delta ACE steht bei mir auch Grad am Plan.
      Ansonsten kann ich noch diverses vom Fuchs empfehlen wenns ned aufs Geld ankommt.

      Lg. Reigner
      Kalinka, Schrödingers Katze

      Der Libertär begrüßt es, das ein schwarzes homosexuelles Ehepaar seine Hanfplantage mit seinen eigenen Waffe verteidigen darf.

      Despite what your momma told you... Violence does solve problems (Craft int.)
    • Einer nen plan wo ich die UF Pro Delta Ace genII in M herbekomme?
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Also jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden
      Ich habe mir vor einem Jahr eine M65 Jacke von der Firma Helikon Tex gekauft. Waren glaub ich 90 Euro knapp. Ich lass nix auf diese Jacke kommen. Ein so geiles Stück Stoff habe ich vorher noch nie besessen.
      Für kalte trockene Tage immer meine erste Wahl. Aber...
      Bei zb dem momentanen Wetter also kalt, nass und windig ist die Jacke meiner Meinung nach nicht gut. Ok sie hält die Kälte weg und den Wind natürlich auch. Aber sobald es mal etwas stärker regnet dann hast du die a.... Karte. Die Kapuze ist meiner Meinung nicht wirklich brauchbar.
      Jetzt könnte man ja hin gehen und bei Regen einen Poncho über ziehen. Das ist für den Wald vielleicht auch recht ok aber mitten in der Stadt zb
      Ich habe mein Flucht Gepäck mittlerweile etwas angepasst. Also nur noch eine Jacke, eine Hose, ein Kocher also alles nur noch einmal. Nicht mehr drei verschiedene Jacken für jedes Wetter oder 2 Kocher.
      Und daher suche ich halt eine Jacke die
      1. Wasser und Winddicht ist
      2. Eine Vernünftige Kapuze hat
      3. Gedeckte Farben hat
      3. Keine Reflektor Streifen hat
      4. Evtl. Herausnehmbares Futter (das muss nicht unbedingt)
      5. Sau warm ist

      Die Jacke muss halt für kaltes Sau Wetter sein.
      Wenn ich mir vorstelle das ich bei dem momentanen Wetter plötzlich eine Flucht antreten müsste dann graut es mir ein wenig.

      So schon mal danke für eure bisherigen Tipps
    • Wieso muss immer ICH die Rolle des Low-Budget-Preppers vertreten?! ;-b

      Ich habe gute Erfahrung gemacht mit Klamotten der Eigenmarke von Decathlon. Winterjacke mit vielen Taschen und heraus-knöpf-barem Innenfutter für unter 70,- Euro. Reisverschlüße sind von YKK und die Jacke allgemein hat erstaunlich gute Qualität.
      Viel mehr könnte ich für eine Jacke auch nicht aus geben mit meinem Lagerjob.

      Also für alle die nicht viel ausgeben können/ wollen finde ich solche Hinweise wichtig. Nur wieso zur Hölle bin oft ich derjenige, der die Low-Budget-Ecke vertritt?

      Bin ich der Ärmste" hier?!?! ;-b :D :D
      BE FUCKING PREPARED!!!