Farmlands

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • m.youtube.com/watch?v=a_bDc7FfItk


    Vorsichtig harter Stoff!!!
    Ein Genozid geht in Afrika vor sich. Doch scheint es keinen zu interessieren. Wenn hier in Deutschland jemand sich politisch inkorrekt ausdrückt wird ein riesen Faß aufgemacht.
    Da unten wird auf eine Bevölkerungsschicht gezielt Jagd gemacht.
    Australien überlegt Südafrikanern den Flüchtlingsstatus zuzuerkennen.
    Im deutschen Fernsehen hab ich noch kein Wort darüber gehört.
    Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

    Brandolinis Gesetz
    Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HobbyPrepper ()

  • Ist Genozid nicht ein bischen übertrieben in dem Zusammenhang? Ich habe das Video nicht zuende angeschaut, aber hier einmal Wikipedia zur Autorin:

    de.m.wikipedia.org/wiki/Lauren_Southern

    Und ein Artikel der Süddeutschen:
    sueddeutsche.de/politik/besitz…armer-enteignen-1.3886120

    Mir scheint, Südafrika ist auf einem ganz miesen Weg im Moment.

    Liebe Grüße
    Miss Piggy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miss Piggy ()

  • Dann empfehle ich das Video ganz zu schauen.

    Das einzige was mir der Wikipedia Artikel sagt ist das sie von vielen nicht gemocht wird weil sie einfach kein Blatt vor den Mund nimmt und eben sachen angeht wo andere gleich die Nazikeule rausholen (finds immer lustig wenn Juden als Nazis beschimpft werden. Also der Moment wenn es rauskommt).
    Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

    Brandolinis Gesetz
    Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.
  • Ich hab das Video nicht ganz geschaut.
    Ich kenne das Thema aus einem " unabhängigem( gibts das??) Medium, was ich jede Woche ins Haus bekomme.
    Wird hier totgeschwiegen. Es gibt weisse Farmer, die sich zusammengetan haben, um sich zu beschützen. Diese werden hier von unseren Medien natürlich als weisse Rassisten in den Dreck gezogen.

    Es gibt soviel Böses auf der Welt, was unter den Tisch gekehrt wird.
    Wird hier über Tommy Robinson" berichtet??
    Er hat über die jahrelangen Vergewaltigungen tausender junger Mädchen durch Pakistaner-Gruppen in England berichtet.

    Hollywood ist ein grosser Pädophilen Park, welches Medium hat das mal angeschnitten.
    Hat hier einer was vom Radio- Interwiev vom Mcauly Culkin in Frankreich gehört, warscheinlich nicht.

    Pizzagate, da gibt es krasse Reportagen auf You- Tube.
    Satanisten in den höchsten Kreisen. Ich dachte immer das gibts nur im Fernsehen.

    Ich kenne einen systemkritischen Survival-Experten. Dem wurde von "Oben" nahegelegt seine Filme auf Youtube rauszunehmen.

    Grosse Länder die auf der Welt mit paar Millionen false Flag Aktionen machen, um Kriege anfangen. Wen interessierts??

    Es gibt Eltern die vor Gericht müssen, weil sie ihr Kind nicht in die Mosche während des Unterrichtst mitgeschickt haben.
    Es gibt aber auch Moslems, die unbestraft ihre Kinder nicht in eine chr. Kirche haben gehen lassen.

    Der siebte Turm des World Trade Centers?


    Ich habe keine Arbeitskollegen/ Freunde, die sich für Sowas interessieren. Fussbal in das neue EI-Fon sind am wichtigsten.

    Sorry, ich musste mal Dampf ablassen :)
  • Ich hab über die Thematik schon vor einigen Monaten im Focus oder National Geographic oder Spiegel, weiß ich nicht mehr genau, gelesen.
    War auch relativ unvoreingenommen, gegenüber den weißen Bauern.
    Man muss dazu aber auch sagen, die Perfektionisten in Sachen Genozid sind die Europäer, ob man nun die Kolonisation von Nord- und Südamerika nimmt oder von Afrika...
    In Südafrika im speziellen gab es auch noch die Apartheid, die erst 1994 beendet wurde.
    Und im Grunde wirkt es auch heute noch nach, wenn man das Armutsgefälle zwischen schwarz und weiß betrachtet.

    Mich wundert es also gar nicht, wenn sich da irgendwann mal massenweise Wut entlädt.
    Ist nicht schön, hat für mich aber weniger etwas mit Genozid oder Rassismus zu tun, als vielmehr mit Armut und Verzweiflung.
  • Butcher schrieb:



    Es gibt soviel Böses auf der Welt, was unter den Tisch gekehrt wird.
    Wird hier über Tommy Robinson" berichtet??
    Er hat über die jahrelangen Vergewaltigungen tausender junger Mädchen durch Pakistaner-Gruppen in England berichtet.
    Evlt. ist im Zusammenhang dazu noch zu sagen: Tommy Robinson hatte laufend darüber berichtet und als er beim Gerichtstermin ebenfalls wieder berichten wollte wurde er deswegen festgenommen, in einem Schnellprozess zu 13 Monaten verurteilt. Wenn man hierzulande über Robinson liest, dann nur in der Form was für ein übler Hetzer und rechter Hooligan er ist.
  • Bitte beachtet die Forenregeln bei diesem sensiblen Thema... Grundsatzdiskusionen über Rassismus sind hier im Forum unerwünscht...

    Wenn man aus diesem Szenario etwas brauchbares im Bezug auf das Thema Prepping ziehen kann wird das gerne gesehen aber sollte es hier nur um den Rassismus gehen der dort stattfindet und das Ganze eskalieren ist der Thread zu.
    Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

    Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

    This is Survival of the Fittest !
    S
    tay Tuned and Be Prepared!
  • Die Vorbereitungen der Farmer dort. Sorry darauf wollte ich auch hinaus ist dann leider etwas untergegangen da mich persönlich die Reportage doch etwas geschockt hat.


    -das zusammenschließen als Gruppe
    -die mobielen Wasserfilter.
    -eigenheimschutz


    Falls das video trotzdem als nicht passend empfunden wird werde ich es entfernen
    Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

    Brandolinis Gesetz
    Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HobbyPrepper ()

  • Hallo,
    die anhaltende Gewalt in Südafrika gegenüber den weißen Buren wird in den Medien hier kaum thematisiert. Wenn es umgekehrt wäre, sehe es sicher anders aus.
    Aber das ist natürlich kein Rassismus, absolut lächerlich wie hier Begriffe ausgehöhlt werden. Was bedeutet das denn im Umkehrschluss?
    Daß es eine einseitige Hierarchie bei den Opfern gibt? Sind die weißen Farmer etwa weniger wert? Da zucken die devoten Konformisten, wie unter einem bevorstehenden Peitschenhieb, vor lauter politischer Korrektheit zusammen, um bloß nicht anzuecken.

    Gewalt bleibt Gewalt, egal wer sie ausübt!

    juergenfritz.com/2018/03/17/suedafrika-voelkermord/

    geolitico.de/2016/02/23/simbabwes-beispielloser-niedergang/

    unzensuriert.at/content/002615…eder-EU-noch-Journalisten

    journalistenwatch.com/2018/03/…uidlanders-in-suedafrika/

    pi-news.net/2018/07/eu-duldet-genozid-in-suedafrika/

    dieunbestechlichen.com/2018/03…-der-schande-farmattacks/

    Das Beispiel hier zeigt auf, daß der eigene Staat in dem man lebt und Steuern zahlt, keinen Schutz im Ernstfall bietet und jeder sich selbst absichern muß.
    Die Vorsorge beginnt schon mit der Sensibilisierung bei der Aufnahme von Informationen oder Nachrichten.

    MfG Goswin
    "Unsern Dünkel müssen wir verlieren, wir sollen handen nicht philosophieren."

    Friederich II., der Große
  • Das ganze driftet hier zu stark vom Prepping ab. Und da hier auch pauschale, fremdenfeindliche Aussagen bereits gefallen sind ist hier dicht !

    Dass es konstruktiv bleibt und der Faden nicht einfach geschlossen wird geht es hier zum Thema Vorbereitung weiter: Materielle und persönliche Vorbereitung auf Bürgerkrieg und bürgerkriegsähnliche Zustände

    CLOSED
    Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)