Tarnen, Täuschen und Stealth Camp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin beisammen,


      wie schon oben geschrieben, sind, auch nach meinen Erfahrungen, natürliche Tarnmittel aus der unmittelbaren Umgebung unschlagbar. Tarnnetze sind vielleicht fürs Militär sinnvoll um größere Gegenstände auf die Schnelle vor dem flüchigen Blick aus größerer Entfernung bzw. vor dem Blick von oben zu verbergen, aber weniger sinnvoll für unsere Zwecke, selbst wenn man Jute und/oder natürliche Materialien einflechtet. Habe selbst eines, zwei mal benutzt und seit Jahren nur noch im Keller.


      Wenn ich draußen bin, habe ich fast ausschließlich eine graue oder schwarze Hose und eine sandfarbene oder braune Jacke an. Zum Einen fällt man im Zwirn in Tarnmustern heutzutage extrem auf und wird in eine Schublade gesteckt, zum Anderen werden diese Muster eher überbewertet. Kenne einige, die immer die neuesten und tollsten Camouflageklamotten kaufen müssen, doch damit wie Räuber Hotzenplotz durch die Pampa pflügen und sich wunderen, warum sie jede Menge Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Will sagen: ohne Kontrolle der Bewegung und der Geräusche, die man verursacht, kann man Tarnung vergessen. Sofern das helle und auffällige Gesicht nicht unmittelbar erkennbar ist (Kappe/Mütze und Schlauch/Schal) und die Hände verdeckt sind (Handschuhe/in den Taschen/hinter dem Körper), wird man auch in gedeckter Straßenkleidung und sofern man sich im Wald nicht bewegt und/oder keine Geräusche macht, vom unbedarften Spaziergänger auf dem Weg schon in 50m Entfernung nicht mehr wahrgenommen.


      Wenn ich unauffällig in der Natur übernachten will, dann benutze ich mein Hooded Bivi von Carinthia. Das ist ein luxuriöser Biwaksack bzw. ein extrem minimalistisches Einmannzelt, wichitg ist mir hierbei die niedrige Kontur, auch hört man bei Wind kein Flattern und Rascheln, sofern man das einigermaßen richtig verspannt. Nette Zugabe: Da das Gewebe alluminiumbedampft ist, gibt es auch bei Wärmebildkameras im fernen Infrarot keine Signatur, sofern man nicht die Außenhülle berührt und damit direkt wärmt.


      Kochen, Lagerfeuer und rauchen sowie der Spatengang in unmittelbarer Umgebung wären für mich im Extremfall tabu, die Gerüche von Essen, Rauch oder Brennstoff sowie strenge Deos sind auch noch in erheblicher Entfernung zu riechen.


      Grüße


      Ritschie
    • Wenn ich zivil in der Öffentlichkeit unterwegs bin, trage ich meistens irgendeine Kombi aus blau (keine hohe Sättigung), viel grau, braun und grün. Im Wald sieht es nicht anders aus.
      In blau und grau wurde ich in zu meiner Lehrzeit in der Bahn regelmäßig vom Schaffner übersehen.
      Wenn es aber darauf ankommen würde, käme beige auch noch mit.
      Wo ich noch mit den öffentlichen unterwegs war, hat die ein oder andere Person, die sich nur in braun, grün und beige gekleidet hat auch eine große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Zumindest von meiner Seite aus. Wobei ich in der Bahn jeden gemustert habe, der irgendwie in meine Nähe kam.
    • Operam schrieb:

      Wenn ich zivil in der Öffentlichkeit unterwegs bin, trage ich meistens irgendeine Kombi aus blau (keine hohe Sättigung), viel grau, braun und grün. Im Wald sieht es nicht anders aus.
      In blau und grau wurde ich in zu meiner Lehrzeit in der Bahn regelmäßig vom Schaffner übersehen.
      Wenn es aber darauf ankommen würde, käme beige auch noch mit.
      Wo ich noch mit den öffentlichen unterwegs war, hat die ein oder andere Person, die sich nur in braun, grün und beige gekleidet hat auch eine große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Zumindest von meiner Seite aus. Wobei ich in der Bahn jeden gemustert habe, der irgendwie in meine Nähe kam.
      Es geht hier nicht um die Öffentlichkeit sondern um Stealth Camping.
      Das ist was völlig anderes.

      Bleibt bitte beim Thema - Grey Man Prinzip hat mit Stealth Camps nix zu tun!
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • @Bloch Jein...

      Klein, leicht und leise = Ja.
      Keine Rauchentwicklung = Ja Dafür stinkt es in Windrichtung bis zu 100m weit.
      Billig = Jein kommt darauf an welche Tabletten Du benutzt,

      die 14g > 1.15€ pro Stk. Die 4g Tabletten à 30 Cent draussen... brauchst min 2, bei Wind eher 3 um 500ml Wasser zu kochen. Es reicht um Ramen oder Trekkingfood zuzubereiten aber wenn Du noch nen Tee oder Kaffee dazu willst
      brauchst 4 kleine oder 1 grosse. Ca. 1.20 pro Mahlzeit + Heissgetränk, sind 2.40 für Mittag- und Abendessen + 0.60 morgens für den Kaffee..

      Freitag spät Nachmittags los, Sonntags nach dem Frühstück nach Hause... ca. € 4.20. Da bist mit Spiritus / Gas deutlich günstiger.
      And I'm was happy as a clown, A-with my two fists of iron, but I'm goin' nowhere