Wirklich nur Paracord?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wirklich nur Paracord?

      Hallo,
      Gefüllt hat es jeder, benutzt jeder und es kennt jeder.
      Aber wäre es nicht sinnvoll eine dünnere Schnur mit zu nehmen.
      Es gibt mittlerweile ja viele Schnüre die dünner und genau so belastbar sind wie Paracord.

      Die Vorteile wären
      1 Geringeres Gewicht
      2 Weniger Volumen
      3 dadurch mehr Schnur die man mitnehmen kann
      4 Günstiger pro Meter


      Klar hat Paracord auch Vorteile
      1 Bessere Griffigkeit
      2 theoretisch 8x Länge

      Aber ich sehe kaum jemanden der jedes Mal vorher den Kern raus macht.
      Vor allem wenn man Mal ein 8m Stück Brauch.

      Was meint ihr?
      Welche Vorteile/Nachteile seht ihr vielleicht noch?
    • Och, naja es gibt so viele verschiedene Schnüre, wie es Anwendungen gibt.
      Fallschirmschnur hab ich auch hier, aber es gibt Z.B. auch noch Maurerschnur. Die reicht von der Reissfestigkeit für das meiste und ist relativ günstig zu bekommen.
      Abseilen würde ich mich damit natürlich nicht. :D
      Aber auch Angelschnur, kann einiges, ohne das sie viel Platz einnimmt. Ist meine EDC Schnur.

      Es gibt auch viele, die auf Dyneema schwören, keine Ahnung, hab ich nicht.
    • Richtig, mit Schnüren ist es wie bei Messern, für verschiedene Anforderungen gibts entsprechende Lösungen.
      Neben den 10m Paracord die Ich als Ridgeline fürs Tarp brauche, benutze ich 2,5mm Dyneema zum abspannen. Vorteile wie oben angeführt, leichter, weniger Masse und erfüllt seinen Zweck optimal. Dyneema Seile sind extrem reißfest, dehnungsarm und haben hohe Beständigkeit gegen Abrieb, Feuchtigkeit, UV-Strahlen und Chemikalien. Seile aus Dyneema sind außerdem sehr leicht, schwimmfähig, flexibel, lassen sich sehr gut spleißen und sind lange haltbar. Die Eigenschaften der Dyneema Seile ermöglichen sehr vielfältige Einsatzbereiche. Davon habe ich 6x 1m dabei.
      Meine 6 Loops für Tarps sind aus 2,5mm Polypropylene ( Mamutec ) hat die gleichen Vorteile wie Dyneema, fühlt sich aber, gerade jetzt wenn es kälter wird, angenehmer an und Knoten sind einfacher zu knüpfen oder zu lösen. Da habe ich ca. 25m im BOB dabei, bei etwa gleichviel Platzbedarf und Gewicht wie 10m 550er Paracord. (Von dem übrigens immer eine 30m Rolle extra dabei ist )
      Und auch 1 Rolle Angelschnur ist immer im Rucksack. Andere haben Zahnseide im Survivalkit. Und einige 50m statische Kletterseile im Inch...
      Ist je nachdem genausogut wie Hanf- oder Maurerschnur, kommt immer darauf was nan damit machen will.
      And I'm was happy as a clown, A-with my two fists of iron, but I'm goin' nowhere
    • da ich aus Norddeutschland bin werd ich mich wohl nicht abseilen müssen.
      Ich gehe daher mit einfacher Schnur und dafür ein paar mehr mehr gefühlt besser ins Rennen.

      Was will ich machen?
      Tarp festbinden,
      Wäscheleine
      Messer an Stock als Lanze
      Stöcke verbinden
      Fallschnur

      Für all diese Sachen ist mit eine straffe nicht dehnbare Leine lieber als eine elastische.

      Achja, dazu natürlich noch Kabelbinder, Angelschnur etc
      Aber das war ja nicht die Frage hier.
    • Ich oute mich mal als total untaktisch. Am Tarp sind Leinen dran, im Rucksack sind noch n paar Meter davon als Reserve und das wars dann mit "Schnur"

      Sollte man wirklich was brauchen sind an der Ausrüstung derart viele Bendel zu finden, da lässt sich immer was improvisieren.

      Was ich aber immer dabei haben ist ne Rolle Zahnseide...
      Das Zeug ist sehr reissfest und auf so einer kleinen Rolle ist extrem viel drauf.
      Damit kann man sogar nen Unterstand aka "Shelter" bauen wenn man in der Lage ist Stöckchen sinnvoll zu arrangieren.
      • Ich habe durch div. Youtube Videos die totale Abneigung zum Paracord entwickelt. Paracord hier, Paracord da, ein Armband daraus muss man haben, ein Messer um den Hals bekommt man auch nur mit Paracord fest, Paracord Unterhose u. S. W.
      • Ich kann nicht mal sagen ob das Zeug etwas taugt, die paar Sachen die ich festbinden muss halten mit dem was gerade zur Hand ist....
      • Paracord ist aber sicher durch nichts zu ersetzen
      Das Problem in unserer Gesellschaft?? Niemand trinkt mehr aus den Schädeln seiner Feinde.......
    • Neu

      Ja, ich hab zuhause auch immer flache Schnürsenkel als Ersatz rumfliegen... :D

      Wobei, dabei fällt mir ein, ich hab gar keinen Schnürsenkelersatz! *entsetzt guck*

      Oh Mann, wie gut, dass ich irgendwo immer Paracord und Co rumfliegen hab. Kinners, ganz ehrlich? Schnüre für Schnürsenkel hab ich auch ohne direkt an Schnürsenkel (auch flach - übrigens guter Einwand, aber in einer Krise unerheblich) zu denken immer irgendwie auf Lager. Die werde ich mir ganz sicherlich nicht extra anschaffen und auf Halde legen, denn irgendwo hört meine Lagerkapazität auch auf. Paracord oder jede andere Schnur reicht für den Fall der Fälle aus, wir müssen das ja nicht übertreiben.