Der OT-Verhinderungs-Thread!

    • Hi zusammen,
      weiss zufällig wer wo man ne gebrauchte Obst/Gemüsehorde oder eine leicht zu verstehende Bauanleitung herbekommt? Ich dachte da an sowas in Schrankgrösse mit Fliegengase drumrum, im Internet bin ich da nur auf ein Angebot gestossen und das war was zwischen 200,- und 300,- Euronen.

      Bin Handwerklich leider nicht allzu begabt, deshalb das mit dem leicht zu verstehen :P

      Gruß Mauli
    • I Das grosse Buch der Selbstversorgung ist meine ich eine Anleitung drin. Ich dachte ich habs PDF irgendwo.... Ich suche nach der Arbeit.
      Anderer denkansatz. Alter Schrank, oder Ikea Schrank oder aus dem Flohmarkt.
      Aus den Türchen die Kassette rausbrechen, alternativ mit der Stichsäge Löcher schneiden. Von innen Kaninchendraht, oder Brautschleier, oder Insektengitter drauf tackern.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • Neu

      Hanzwurscht schrieb:


      Wer finanziert denn den Staat hauptsächlich? Das sind die Lohnempfänger und die Industrie. Die Industrie wird durch die Klimapolitik vertrieben und somit fallen auch die gut bezahlten Industrie-Arbeitsplätze weg. Das schlägt auf die Steuereinnahmen der Länder und Gemeinden, die dadurch auch sparen müssen. Und wo wird immer zuerst gespart? An den Lohnkosten. Jeder der durch die Krise arbeitslos wird, löst eine Kettenreaktion aus und wenn er statt 2x im Monat zu McD, nur noch einmal da essen geht. Leute die weniger in der Tasche haben, kaufen sich statt eines Golfs, einen Dacia, wieder Umsatzeinbußen.Ich bin mal auf die ganzen Studienabgänger gespannt. In fast allen Betrieben ist zZt. Einstellungsstopp, die können alle gleich wieder bei Mutti einziehen, da sie gleich auf Hartz4 fallen. Aber das ist ja zu großen Teil die Merkeljugend und FFF-Kids, die ja unsere Wirtschaft bekämpfen. Diese werden dann aber auch als Rentenzahler ausfallen.
      Richtig und falsch. Jedenfalls relativ einseitig in meinen Augen.
      Die Klimapolitik wird die deutsche Industrie nicht killen. Wir haben hierzulande schon seit Jahren eine CO2- Steuer, gestorben ist davon noch keiner.
      Ich gebe Dir aber grundsätzlich recht, der deutschen Industrie geht es nicht besonders gut. Wenn Du mich fragst, trifft die Politik daran aber nur eine Teilschuld. Schau Dir einfach mal die Eigenkapitalquoten der DAX- Konzerne an, da steht klar Shareholder- Value drin. Und ja, ich kritisiere das. Es führt nämlich dazu, dass die Firmen nicht mehr unternehmerisch geführt werden, die Aktie als eigentliches Metaprodukt wird zum einzigen Wertobjekt der Firma. Damit ist es grundsätzlich vollkommen egal welches Produkt wo hergestellt wird, wie es den Menschen geht die dahinter stehen und so weiter. Oder die Eigentümerverhältnisse von z.B. Mercedes, Kuka und ein paar anderen. Ich denke Du ahnst worauf ich hinaus will.
      Wenn man einer Gesellschaft über mehrere Generationen einprügelt, dass Individualismus und Ellbogen ja geil sind braucht sich hinterher niemand zu wundern wenn diese Gesellschaft genau so wird wie man es predigt.
      Und dann gibt es noch den realen und den gefühlten Fachkräftemangel.
      Der Reale ist das Fehlen gewisser Berufsgruppen in Mitteleuropa ohne die in meinen Augen keine produktive Gesellschaft wie sie heute existiert überleben kann. Finde mal in DACH qualifizierte Schweisser. Oder in der Schweiz Elektroniker. Bekommst Du beides. Der Schweisser hat dann mehrere Diplome und Fachausbildungen und ist Schweissfachmann, der Dir aber nicht Dein Fahrzeugchassis zusammenschweissen kann. Oder besser: Du kannst ihn nicht dafür bezahlen.
      Der Elektroniker ist nur auf der Durchreise bis sein Studium beginnt.
      Der gefühlte Fachkräftemangel geht ganz einfach: Um den Shareholder- Value meiner Firma zu maximieren brauche ich billige Arbeitskräfte. Ich bekomme einfach nicht die Leute die ich brauche zu Dumpinglöhnen.
      Ein weiterer Punkt, der besonders in den letzten Jahren für mich überdeutlich geworden ist ist die gigantische Innovationskraft der deutschen insbesondere Automobilindustrie. Spätestens als Tesla das Nachfolgemodell des Roadsters lanciert hat hätten die alle im roten drehen müssen. Passiert ist jahrelang nix. Wundert mich aber auch nicht, weil man im Automotive wie auch in anderen Branchen gerne auch mal von "Industriebeamtentum" spricht, besonders in den grossen Konzernen. Selbst heute baut man lieber Dinge nach bzw. solche die dafür gebaut sind, irgendwelche Fördergelder einzufahren als mal echte Innovationen zu bringen. Die nächsten die Reif sind sind übrigens die Nutzfahrzeugbauer. Es gibt in den USA nämlich noch andere Startups ausser Tesla.
      Ich bin übrigens weder Fan von Frau M noch von den Herrschaften mit den drei F. Die rennen nämlich in meinen Augen in eine völlig falsche Richtung. Das jetzt auszuführen würde aber den Rahmen sprengen.
      "Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er ist." - Henry Ford
    • Neu

      Schrauber schrieb:

      Heute sind die beiden PMR Handquetschen angekommen. Machen erstmal einen ordentlichen Eindruck und werden am Wochenende getestet. Als wir letztes Wochenende mit den Pferden im Wald waren ist mir aufgefallen das 70%der Strecke ohne Handynetz sind und ich doch lieber möchte das meine Frau oder Tochter erreichbar sind wenn sie allein mit dem Gaul unterwegs sind
      dann gut testen
      hatte 3x Albrecht richtig teure teile besorgt
      das hat nix gar nix gebracht...

      bin mir noch nicht sicher wie die Planung
      weitergeht.. legal bin ich ziemlich ausgereizt
      aber auch sehr unzufrieden... CB und PMR mehrere Handynetze in Bayern das reicht nicht..
    • Neu

      Bitburger schrieb:

      Heute kam ein Karton Rei in der Tube und ne Autobatterie als Reserve.
      Ah, der Waschbär! :D
      Die Autobatterie: Am Besten noch ein gutes Ladegerät besorgen wenn noch nicht vorhanden, was Erhaltungsladung kann. Ich nutze ein CTEK. Kann auch AGM mit der entsprechenden Ladekurve!
      Habe neben der Hauptbatterie 110Ah AGM noch ein paar Kleinere, aber die Hauptbatterie hängt immer am Lader.
      Dagegen sind sämtliche Powerbanks Kinderkram... ;)
    • Neu

      Jepp, ein Ctek hab ich auch hier und eins von Louis, für die Motorradbatterie.

      Ja genau, der Waschbär - passt, hab nen Waschbärbauch. :D

      Derer "musste" ich noch habhaft werden...war ein Tip von @Wolf! Dabei ist mir aufgefallen, das ich keins mehr hatte.
      Ist klasse für die Handwäsche von Mützen und Halstüchern.


      (0,29€/100ml) 100 Stück rei in der Tube ge 12500ml Waschmittel Reisewaschmittel | eBay

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bitburger ()

    • Neu

      Ich glaube nicht, das du einen Tesla beurteilen kannst, da du sicher keinen hast. Tesla hat gutes Marketing, die haben jedem Promi einen hin gestellt und jeder Volldepp wollte ein Auto, wie die Stars und Sternchen. Dazu fährt Tesla, wenn man die Subventionen und den Emissionshandel raus streicht, tief rote Zahlen. Nach Richtlinien der Old-Economy wäre Tesla Pleite. Dazu haben die auch nur die Software gemacht, der Rest ist eingekauft. Fahrwerk viel von Mercedes (dafür hat die B-Klasse Electro, Tesla Teile bekommen) Batterien aus China, etc. Dazu die Verarbeitungsqualität liegt auf der Ebene von Fiat. Wenn ich ein ähnlich teures Auto von deutschen Herstellern fahre, ist das eine ganz andere Liga.
    • Neu

      Josef schrieb:

      US&R schrieb:

      Das Angebot ist wirklich top.
      Es ist ein Tresor deutscher Herstellung. Ich möchte kurz daran erinnern, wer uns die völlig überflüssige und für uns kostenintensive Tresor-Verschärfung in 2017 eingebrockt hat: Die deutsche Tresor-Lobby, die sich davon mehr Geschäfte versprach.
      In einem anderen Forum hat kürzlich jemand Tresore aus Polen verlinkt. Das was hier der Black-Friday-Preis ist (etwas über 500 Euro), ist dort der Normalpreis, und zwar für Klasse 1 statt hier Klasse 0. Und es verdienen daran weder die deutsche Tresor-Lobby noch Amazon daran, wo die Mitarbeiter sogar schon in ihrer Freizeit(!) überwacht werden.
      Wosta. Da habe ich doch letztens was im Lager gesehen. Verarbeitung gut, aber ob die wirklich in Deutschland hergestellt werden?
      Ich gucke morgen mal auf die Verpackung, aber mich deucht...
    • Neu

      Weil wir das Thema hier auch schon einmal hatten: Es gibt Neuigkeiten von der Datenkrake:


      "Schufa will auch Kontoauszüge checken

      Die Wirtschaftsauskunftei Schufa plant offenbar, Verbraucher auch danach zu bewerten, was auf ihren Konten ein- und abgeht. Die Schufa verkauft das als zweite Chance, Datenschützer befürchten aber Nachteile für Kunden. ..."

      t-online.de/finanzen/geld-vors…enschuetzer-entsetzt.html
    • Neu

      Für diejenigen die an jeder Kasse in jedem Laden per Karte bezahlen ändert sich nicht viel. Damit kann auch
      jederzeit der gesamte Einkauf nachvollzogen werden. Hundefutter - aha Hundehalter. Skiklamotten - oh, Skifahrer usw. Bislang werden diese Daten wohl nur für Werbezwecke genutzt.
      Wer dann auch noch viel bei ebay kauft, ist schon ganz schön gläsern. Fragt sich nur für wen.
      Jedes Finanzamt kennt die Einkünfte und (soweit nicht illegal verheimlicht) die exakte Vermögenssituation.
      Kommt es auf die Schufa noch an. Geht man halt zur Sparkasse. Die haben mit der Schufa nichts am Hut.
      Staatlicherseits hat sich auch viel getan. Kfz-Zulassung nur noch möglich mit gleichzeitiger Zustimmung zum Bankeinzug der Kfz-Steuer.
      Falls allerdings ein Handyanbieter wirklich jemals diese Unterschrift verlangt, gehe ich in die Steinzeit zurück. Dann werde ich einfach wie vor Urzeiten auch ohne Handy leben.
    • Neu

      Ich finde solche Eingriffe in die Privatsphäre extrem bedenklich, vor allem, weil wir im Zeitalter von Big Data leben. Die meisten haben keine Ahnung was das mit ihren Daten anstellt und was man da alles rausziehen kann. Je mehr Daten dann noch irgendwo zusammengeführt werden desto schlimmer wird es für den Einzelnen.

      Aus dem Konsumverhalten eines Einzelnen kann man nämlich viel mehr Informationen ziehen als "Kauft Hundefutter = Hundehalter".
      Ein Beispiel: Analysten waren hierzulande in der Lage, anhand des Kaufverhaltens einer Person mit einer Kundenkarte (ähnlich Payback) präzise auszusagen, dass diese Person a) in einer Beziehung lebt und, viel schlimmer, b) dass diese Beziehung bald in die Brüche geht. Das hat mir ein ehemaliger Dozent, Fachbereich IT-Sicherheit, vor etwa 5 Jahren erzählt.
      Je mehr Daten jetzt an einem Ort zusammengeführt werden, desto schlimmer wird es. Die Analysen spucken eben nicht nur Daten über Eure Lieblingsmarken aus, sondern exakte Metadaten. Bewegungsprofile, worauf legt die Person wert (teuer / günstig, Einkommenssituation), je nachdem was so alles erfasst wird Daten zum Gesundheitszustand, Beziehung (intakt) oder nicht, Tiere, wieviele davon, evtl. Religionszugehörigkeit, persönliche Interessen (Käufe in Baumärkten z.B.), politische Einstellung, etc.pp.

      Wenn jetzt noch als Sahnehäubchen sowas wie dieses Schufa Plus dazu kommt kann das Konzept Datenschutz eigentlich abgeschafft werden.

      Die erste Warnung was Dig Data anrichten kann haben wir in Holland zu Zeiten des dritten Reichs bekommen. Eine holländische Stadt, Amsterdam wars glaube ich, hat lange vorher angefangen, akribisch Buch zu führen über ihre Einwohner. Name, Alter, Wohnort, Verbräuche, aber eben auch die Religionszugehörigkeit wurden notiert. Das hat dafür gesorgt, dass die Ressourcen der Bevölkerung optimal zur Verfügung gestellt werden konnten.
      Die Kehrseite der Medaille war, dass die Nazis nur Stunden nachdem die Stadt erobert worden war sämtliche Juden ausfindig machen und deportieren konnten. Ein scheinbar harmloser Datensatz in einer gemeinnützigen Einrichtung war das Todesurteil für viele Menschen.

      LG vom Strahlemännchen, das keine Kundenkarten hat und auch sonst versucht seine Daten zu behalten
      "Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er ist." - Henry Ford
    • Neu

      ich trau es mich fast nicht zu sagen weil ich sonst gleich als Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker oder sonst was hingestellt werd.
      Ich glaub selber nicht daran.
      Aber einfach mal so in den Raum geworfen.

      Schon mal beobachtet was grad stattfindet?

      Wie wird den ein Vaterschaftstest gemacht?
      Wie bekomme ich möglichst schnell die dna samt persönlicher Daten?

      Und das von einem Großteil der Bevölkerung.

      Der nächste bitte zum Coronatest, danke....


      Vor ein paar Jahren haben es sich Hacker ganz leicht gemacht Listen zu erstellen welche Passwörter am meisten verwendet werden.
      Was hat das miteinander zu tun?
      Die meisten haben auch noch freiwillig mitgemacht.

      Gib dein Passwort auf unserer Seite ein um zu sehen wie sicher es ist.
    • Neu

      Elektroimker schrieb:



      Gib dein Passwort auf unserer Seite ein um zu sehen wie sicher es ist.
      Das kann ich echt nicht glauben.
      Coronatest - DNA Speicherung. Naja, doch eher höchst unwahrscheinlich. Hart an der Grenze zum Aluhut.

      Aber nächstes Jahr gibt es immerhin den Ausweis mit Fingerabdruck. Ich gehe davon aus es weiß jeder, dass dieser Fingerabdruck nicht nur im Ausweis, sondern auch in der Ausweisdatei gespeichert ist.
    • Neu

      ich sag ja, es ist gesponnen. Aber überall wird von Datenschutz geredet. Man nutzt zu Recht keine Punkte/Rabatsysteme um es zu erschweren das man Daten und Profile preis gibt. Und an anderer Stelle wirft man mit den Persönlichsten das man hat um sich.

      Das mim Fingerabdruck aufem Ausweis ist auch freiwillig. Die die damals gesagt haben -das wird noch zur Pflicht werden- hat man belächelt.

      Mim Rfid das selbe. Ein jenseits Aufschrei damals. Das der Rfid schon in der letzten Version des alten Ausweis drin war und erprobt wurde hat niemand gestört.

      Mal ne Frage an die Techniker.
      Altersnachweis am Zigarettenautomat soll ja auch mim Führerschein gehen.
      Wie das mim Perso und der EC geht ist mir klar.
      Wie läuft das mim FS. Kein Chip wie an der EC. Das Geburtsdatum steht nicht in dem Bereich der den Leser beim Durchziehen passiert zudem bezweifle ich das die Automaten die Rechenleistung besitzen das ganze optisch auszuwerten.