Der OT-Verhinderungs-Thread!

    • Restaurator schrieb:

      Holzdübel sind etwas langwierig, Brut für Strohballen bringt mehr, geht auch etwas schneller, vorgeimpfte Ballen gehen am schnellsten, bringen aber auch am wenigsten Ertrag.

      survivor schrieb:

      Die letzten Tage viel theoretisch mit dem Thema Pilzzucht beschäftigt und heute alles was für den Einstieg nötig sein sollte besorgt.

      Das meiste konnte ich hier vor Ort kaufen, nur die Brut für 4 verschiedene Pilzsorten habe ich beim erstbesten Online-Anbieter bestellt.

      Bin mal gespannt, wie das funktioniert.
      Holzpellets werden empfohlen, von Stroh wird abgeraten, das habe ich nun schon mehrmals in Fachforen gelesen. Dieser Herr macht einen guten Job:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dosenoeffner ()

    • Neu

      julchen schrieb:

      Na, das ist super. Klar, Schublade raus. Die fasst höchstens 3-4 EL. Hoffentlich hab ich bei Stromausfall noch genug Saft auf der Powerbank um den Akku des Schraubers zu laden. Das Mahlwerk ist übrigens schlicht aus Eisen. Wirklich antik das Teil. Wenn es abfackelt hab ich ja noch die Zweite gleichen Baujahres.
      hab mir dafür extra kaffeemühle und 12V Schrauber furs Auto...gekauft.. einmal beim campen gezeigt schwupps war sie weg und ich hatte geld in der tasche.. zwar viel mehr wie ich bezahlt hatte

      aber weg ist weg..
    • Neu

      Guten Morgen,
      Mal eingeklinkt in die Diskussion a) stromlos und
      b) Mühle.
      Suche eine Getreidemühle. Sie sollte möglichst einfach funktionieren evtl auch stromlos und so fein mahlen dass man davon Brot backen kann. Ein Kollege mahlt sein Getreide mit einer sündhaft teuren Küchenmaschine (die kann auch kochen, mixern und Happy Birthday singen. Zu teuer.
      Das Ganze Thema stromlos ist eigentlich größer. Das einzige was mir dazu einfällt sind ein paar Werkzeuge wie Bohrer und ein Teil Küchengerät wie Rührgeräte, Brotschneidemaschine und Kaffeemühle.
      Gibt's noch mehr? Wie sinnvoll und für welchen Szenarien? Denn, bei einem kurzfristigen Stromausfall mag es fein sein morgens einen Kaffee zu filtern einen Kuchen bringt man trotzdem nicht gebacken. Fladenbrot in der Pfanne sehr wohl. Andererseits bei der Steigerung der Strompreise kann es wohl sein, daß man irgendwann sparen will und stromlos Geräte abschafft.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • Neu

      google.com/search?q=diamant+ge…QAg&biw=360&bih=512&dpr=2

      Nicht billig. Kann viel. Wenn man nicht blöd ist unzerstörbar. Auch für größere Mengen geeignet. Bin damit zufrieden.

      Lieber ne gebrauchte mit Steinmahlwerk suchen als ne neue mit Stahlmahlwerk.
      Stahl schneidet und mahlt nicht.

      Das Handrad hat schon ne Nut für einen Riemen. Kann man Easy nen Motor dran basteln. 380/230/24/12 Volt, wie man es haben will.
      Bei Strommangel einfach Riemen ab und kurbeln.
      Dateien
    • Neu

      Savior schrieb:

      oin,

      ist eigentlich wie die Herstellung von Apfelringen (Trockenobst), nur halt länger Dörren.


      Äpfel waschen und entkernen

      Äpfel in möglichst dünne Ringe schneiden (am besten mit einer Reibe), bei mir waren es glaube ich 3mm

      Dann bei ca. 60/70 Grad für 12 Stunden im Dörrgerät trocknen


      Fertig sind die Apfelchips - kross und lecker.

      Beste Grüße,
      Savior
      Mich würde eher die Aufbewahrung interessieren, meine ziehen recht schnell wieder Feuchtigkeit, was würdest du empfehlen?
    • Neu

      die meisten der billig Drehmomentschlüßel arbeitet doch nicht mal so genau.

      Außerdem wenn dann jemand noch so schlau ist und illegaler Weise Kupferpaste dran macht, Öl , oder die Schraube ist Rostig, dann stimmt das eh alles nicht mehr.

      Mach dir mal den Spaß, leih den Drehmoment vom Nachbar, such nen Stückchen Vierkantrohr innen 1/2" und Stecker die zwei aufeinander. Ob sie bei gleich eingestellten Werten auch gleichzeitig klicken.

      Mal vergessen zu entspannen und der lag ne Saison im Eck. Fertig mit Genauigkeit.

      Nimm die Mitte deiner Werte wenn du nicht sicher bist.
    • Neu

      Das Auto ist ein Opel Antara. Ich finde Werte von 125 nm und 140 nm. Auch in Betracht gezogen, dass mein Hobby-Drehmomentschlüssel sicherlich nicht der genaueste ist, hab ich den mal auf 130 eingestellt.

      Und Kupferpaste bei Alufelgen - Never. Besseren Kleber gibt es ja nicht. Ich verwende Keramikpaste und _nur_ um die Radnabe herum. Die Auflageflächen müssen ein wenig festpappen.
    • Neu

      125 Nm ist korrekt, ist auch nur ein 12er Gewinde. Mit 140Nm brumme ich die Bolzen beim Range Rover an, das ist aber 14x1,5er.
      Keramikpaste ist ok, am besten welche von ATE von der Bremsenmontage.
      Aufpassen, warum auch immer reissen Muttern den Stehbolzen eher ab als wenn man Radschrauben hat. Besonders beim Lösen!
      Und ganz wichtig: Rost und Alugammel vor der Montage entfernen! Sonst drückst du nur den Dreck zusammen und die Felge sitzt nicht plan.
      Gut und günstig ist ein Drehmomentschlüssel von Proxxon. Lösen am besten mit Schlagschrauber. Ist gesünder für den Bolzen als wenn man da wie ein Ochse dran rumbiegt.
    • Neu

      meinte auch die Schrauben mit der Kupferpaste. Gibt genug Leute die da anfangen zu Salben.
      An den Felgenkranz / Rand wird nie was hingeschmiert.
      Mit festsitzenden Felgen gibt es keine Probleme. Nur Leute mit zuviel Angst. :D

      Außer Sprinter, VW Bus und Co sind mir eigentlich keine Autos bekannt die wirklich mehr NM brauchen.

      Hab schon paar mal gehört das am Benz wohl 140 NM gedreht wird.

      Laß mich da aber gern belehren. Wissen kann nie schaden um Fehler zu vermeiden.
    • Neu

      Wolf! schrieb:


      Nun flute ich also heute die Abgabestelle mit meinen gesammelten Papiermassen und sehe ein Rentnerpärchen, jeder mit einem winzigen Handwagen bewaffnet und sehe, wie die zusammen etwa 20 KG abgeben. Das entspricht einem Euro!
      Vielleicht geht es Oma und Opa nicht um das Geld. Vielleicht machen sie es, weil im Hausflur sonst das blanke Chaos herrscht und jeder seine Werbung aus dem Briefkasten nur hinschmeißt.

      Oder weil sie es als Aufgabe sehen, um sich aufzurappeln und mal die Wohnung zu verlassen. Oder oder oder.

      Was auch immer die Beweggründe sind, wir werden sie nie erfahren, außer du erfragst sie ;)
      Liebe Grüße.
    • Neu

      Zagreus schrieb:

      Guten Morgen,
      Ein paar Rückschläge eingesteckt.
      Der erste, mein Bienenvolk ist tot.
      Der zweite, ich hatte für dieses Jahr fünf Dinge zu erledigen. Da ging es nicht darum etwas zu kaufen sondern etwas zu erlangen. Reha, Rente, Arbeitsvertrag anpassen....war eine Handlungskette , eines vom anderen abhängig. Drei haben problemlos geklappt. Wenn auch langsam. Der Antrag auf gdb hängt jetzt und geht wahrscheinlich nur mit Wiederspruch und Klage weiter. Ehrlich gesagt habe ich bzgl der Arbeit der Behörde einen dicken Hals.
      Der fünfte Punk auf dieser Liste war es einen Schrebergarten hier in meiner Ecke zu bekommen. Hab ich zurück gezogen. Die Schule daneben hat Bedarf an der Fläche angemeldet zur Erweiterung. Wäre nur Vergeuden von Ressourcen das noch weiter zu verfolgen. Kann Zeit, Geld und Kraft für ein anderes Ziel besser einsetzen.

      Wegen der Preissteigerungen begonnen Waschmittel selber zu machen. Dafür noch Zutaten eingekauft. Das Thema Hygiene ist komplett durch für länger.
      Ein Karton Mich in das Lager geworfen, einen Kasten Bier hinterher.
      Die Waldarbeiter wollten als Dank nur einen, für mich wäre ihre Hilfe mehr wert gewesen. Also bleibt einer für mich.

      Ein paar Argumente überlegt und gegoogelt. Geht im Grundsatz darum, wie kann ich einen zweiten Lockdown so argumentieren, daß ich wenig eingeschränkt bin bzgl " Wohnung nur mit triftigen Gründen verlassen".
      Im März April hat mich das in meinen Plänen arg zurück geworfen. Richtig verstehen. Ich werde keine Parties feiern und natürlich auch niemand gefährden. Aber am Haus weiter arbeiten werde ich versuchen.


      zu 1 das ist schade

      zu GDB bleib drann klag ihnen den arsch weg

      ich war doof hab es nicht gemacht hab nur 30 % hätten aber auch leicht 60% sein können...

      dann such dir den Schreber Garten in ner anderen Siedlung denn das wird immer schlimmer und schwerer

      dann mach deinen look mit vorbereitung
      hier bin ich auch schon am überlegen was ich mache
      oder von den Baumärkten brauche
      oder ob ich ein Bayrisches Gewerbe anmelde um auf Dauer unbegrenzt im Baumarkt einkaufen kann
    • Neu

      Und was ist, wenn du einen Wasserhahn kaufen möchtest als Hausmeister? Oder Maurerzubehör? Oder Kabel? Oder Farbe? Oder oder...
      Ein Hausmeister darf grundsätzlich keine "Meisterarbeiten" ausführen. Theoretisch darf er nicht einmal den Flur fegen, weil auch der Gebäudereiniger ist ein geschützter Beruf.
      Besser wäre "selbstständiger Bauhelfer". Das ist alles und nix...