Der OT-Verhinderungs-Thread!

    • Schafi schrieb:

      Gärtnern auf dem Balkon: bei mir schaffen es die Bestäuber nicht in den 2. Stock. Die Bohnen blühten und blühen zwar prächtig, aber insgesamt nur ein einziges Böhnchen. Doof.
      10m über dem Boden ist halt so ne typische Höhe wo die Kundschafter nach Blütentracht suchten.

      Versuch es nächstes Jahr mit Selbstbestäubung. Sprich schau dir an wierum meist der Wind weht.
      Oder versuch die Gelb schwarzen Bienen mit anderem auffälligem zu locken.
    • Neu

      Schafi schrieb:

      Gärtnern auf dem Balkon: bei mir schaffen es die Bestäuber nicht in den 2. Stock. Die Bohnen blühten und blühen zwar prächtig, aber insgesamt nur ein einziges Böhnchen. Doof.
      Wir haben auf dem Balkon Schmetterlingslavendel und Korn-/Ringelblumen. Dazu lasse ich bei einer Basilikumpflanze die Blüten stehen ( bei den anderen aus Geschmacksgründen nicht ). Somit haben wir auch in der vierten Etage immer eine Vielzahl an Bienen / Hummeln rumschwirren <3
      Liebe Grüße.
    • Neu

      Schafi schrieb:

      Ich bin der Meinung, dass Bohnen von Hummeln bestäubt werden. Und die sind eher bodennah unterwegs. Das hatte ich nicht bedacht. (Ich war selbst gut 10 Jahre Imkerin im Nebenerwerb). Schütteln der Bohnen hat nichts gebracht. Nächstes Jahr muss was ohne Blüten her.
      interesant, danke für die Info.
      Da hab ich noch garnicht drüber nachgedacht.
      Wir haben die letzten zwei Jahre Hummeln ohne ende ums Haus.
      Und die "Bienenwiese" die wir in einem Eck gesäht haben spricht wohl auch die falsche Sprache.
      Keine Einzige ist dran, nur Hummeln.
    • Neu

      Elektroimker schrieb:

      Da hab ich noch garnicht drüber nachgedacht.
      Wir haben die letzten zwei Jahre Hummeln ohne ende ums Haus.
      Und die "Bienenwiese" die wir in einem Eck gesäht haben spricht wohl auch die falsche Sprache.
      Keine Einzige ist dran, nur Hummeln.
      Bienen gehen nur auf Massentrachten. Sprich viele Blüten einer Sorte. Bienen sind blütensteht: pro Flug wird nur eine Planzenart bestäubt. Die Kundschafter suchen immer je nach Tageszeit die Planzenart mit dem meisten Ertrag raus. Z. Bsp. Zeitig früh Apfelblüte und dann ab Vormittag Raps. 10 Blümchen einer Sorte in einer Blumenwiese juckt eine Honigbiene nicht.

      Hummeln allerdings sind nicht blütensteht. Sie fliegen pro Sammelflug Blüten verschiedener Arten an und sorgen so für Kreuzungen. Außerdem haben sie einen längeren Rüssel und können Blüten besammeln (z. Bsp Rotklee) wo eine Honigbiene nicht ran kommt. Die knabbern teilweise auch Löcher in die Blüten um den Nektar besser zu erreichen.
    • Neu

      Schafi:

      Was passiert nach seiner Meinung : Tagebaue laufen voll, Gullis laufen über, Handymasten tot. Trinkwasser, denkt er, gibt es einen Puffer "die haben doch alle Notstrom".


      Handymasten kann ich bestätigen. 3 Stck. Wo ich Zugang dazu hab haben kein Notstrom. Aber zumindest Einspeißemöglichkeiten.
      Bin immer wieder überrascht wie wenig gesichert die Dinger sind.
      ( bei nem bekannten im Keller hängt für den Mast nen unverschlossener Sicherungskasten. Einfach hinlaufen, klack und die Gemeinde hätte bösen Netzausfall.


      Ich kenne die Trinkwasserversorgung zweier Gemeinden hier. ( 14000 Einwohner auf 77km2)
      Da kann ich leider nur sagen das es weder Notstrom, noch Einspeißemöglichkeiten fürn Strom gibt.

      Außer der Evu würde kurz noch was hin tüfteln.

      Erschreckend.
    • Neu

      Elektroimker schrieb:

      Ich kenne die Trinkwasserversorgung zweier Gemeinden hier. ( 14000 Einwohner auf 77km2)

      Da kann ich leider nur sagen das es weder Notstrom, noch Einspeißemöglichkeiten fürn Strom gibt.

      Außer der Evu würde kurz noch was hin tüfteln.

      Erschreckend.
      Ich denke auch, dass ziemlich schnell Schluß ist mit Trinkwasser. Nix Puffer. Ich weiß von einem Notbrunnen, aber nicht in unserer Stadt sondern in der nächsten. Da war die Nachbarstadt ganz stolz drauf, erst dieses Jahr gebaut. Der muss dann für 30T +x Leute reichen.