Der OT-Verhinderungs-Thread!

    • oldman schrieb:

      Hallo @ all die eine Insellösung haben.
      Wie handhabt ihr das? Ich habe gehört wenn man sebstproduzierten Strohm nutzt muss man ein Gewerbe anmelden.
      Ich habe mich noch nicht wirklich damit beschäftigt und deshalb Frage ich mich, ob das rentabel ist wenn man Umsatzsteuer zahlen must.

      Gruß
      Bei einer Inselanlage braucht man überhaupt nichts machen, ab 7kW muss man die bei der Bundesnetzagentur anzeigen und ab 10kW muss man jedes Jahr die Strommenge melden. Du darfst es aber nicht mit einer Überschusseinspeisung verwechseln, weil die hängt immer auch mit am Netz und die muss man immer anmelden, beim Stromversorger und bei der Bundesnetzagentur. Dann erhälst du auch Geld aus dem EEG. Beim Inselstrom ist es wie bei den Äpfeln aus dem Garten, darauf brauchst du ja auch nicht entfallene MWSt oder Umsatzsteuer zahlen.
    • oldman schrieb:

      Hallo @ all die eine Insellösung haben.
      Wie handhabt ihr das? Ich habe gehört wenn man sebstproduzierten Strohm nutzt muss man ein Gewerbe anmelden.
      Ich habe mich noch nicht wirklich damit beschäftigt und deshalb Frage ich mich, ob das rentabel ist wenn man Umsatzsteuer zahlen must.

      Gruß
      wie schon geschrieben wurde. insel bitte nicht verwechseln mit netzparallelen anlagen, die auch einspeisen koennen. wenn die insel (zb solartaschenrechner oder gartenlaube , oder wohnwagen, oder auch etwas groesser) nciht mit dem stromnetz verbunden ist, bis zu gewisser groesse kein anmeldebedarf. allerdings gibt es auch hier "grauzonen"...... ausführlich und genau informieren kann man sich dazu im "photovoltaikforum" Gewerbenameldung/Steuer sind eher dann fällig, wenn die solaranlage strom ins Netz einspeist und der solaranlagenbetreiber dafuer auch geld vom netzbetrieber bekommt, bzw inzwischen auch bei selbstverbrauch an diesen netzgebundene anlagen...
    • Insel darf nicht mit dem Netz verbunden sein.
      Auch nicht zum nachladen der Akkus falls diese leer sein sollten.
      Also Insel muß tatsächlich Insel sein. Darf nicht mal durch nen SiKa gehen der am Netz ist.
      Dann meldefrei.

      Ansonsten ist immer eine Meldung nötig.
      Ungeachtet dessen ob ein Überschuß eingespeist wird. Vergütet oder unvergütet.

      Ab 10 kW wie bereits erwähnt. Gewerbe, Steuer Staat.....
      Als Dank fürs aktiv sein.

      Hab mich erst letzte Woche mit dem Chef meiner Frau deswegen unterhalten. ( Elektromeister).
      Weil ich mit dem Gedanken Spiel diese "Balkonmodule" zu montieren.
    • randomprepper schrieb:

      Haute mal meinen Flucktrucksack gecheckt.
      Akkus geladen, Wasser ist überm MHD (2.2020). Ich hab noch massig fast abgelaufenes Wasser und will da jetzt nicht unbedingt noch ein sixpack pet kaufen.
      Alternativ hab ich überlegt das neu selber zu füllen und Micropur classic reinzupacken. Das kann ich dann zusammen mit meinem Wasservorrat regulär tauschen. Was würdet ihr da machen? Einfach drinnen lassen oder die Version mit Micropur? Antwort gern im OT Verhinderungsthread...
      Na kauf doch neues Wasser und trink das alte Wasser aus. Wasser mit Kohlensäure ist übrigens länger trinkbar als Stilles. Am besten Glasflaschen für lange Lagerung, das CO2 diffundiert durch PET.
      Ich habe einen Kitchenaid-Sprudler mit CO2, da schmeckt das stille Wasser aus den 5-L-Bomben auch noch nach dem MHD. Und hey, es ist Wasser was nahezu steril abgefüllt wurde. Und man hat Mineralien, die es im Leitungswasser was ich sonst aufsprudele nicht gibt.
      Ich habe immer so 50L stilles Wasser plus -zig irgendwelche Fruchtsaftchemiebuddeln auch a 5L fertig zum Trinken rumstehen.
      Gibt's immer günstig bei den Sonderpostenmärkten zu kaufen.
      Wenn das MHD erreicht ist, nehme ich so eine Bombe mit auf die Arbeit und zische das Zeug da weg.
    • Wie ist das eigentlich bei euch? Ich habe langsam angefangen überall noch Vorräte aufzufüllen wo noch Platz ist. Wird langsam etwas unübersichtlich, aber ich denke, dass es besser ist doch noch etwas mehr da zu haben für die zweite Welle. Dann hat man ja auch noch genug Zeit alles wieder ordentlich zu sortieren. Die Sachen halten sich ja sowieso quasi ewig. Alleine das MHD ist für die meisten Sachen schon 2 - 3 Jahre. Wird es bei euch auch langsam eng, aber ihr denkt, dass es vernünftig ist, die Zeit jetzt noch zu nutzen, bevor es richtig los geht? Also aktuell habe ich den Eindruck, dass alles wieder so halbwegs läuft und das die Stimmung sich bessert. Ich nehme das ja eher so als die Ruhe vor dem Sturm wahr. Menschen werden nachlässiger etc. und dann zack, die zweite, richtig krasse Welle.
    • Neu

      LoneWolfTactics schrieb:

      Mir ein neues Messer gekauft, zuhause damit die halbe Fingerkuppe abgeschnitten und mit meinem IFAK direkt mal geübt einen Standard-Kompressen-Verband mit einer Hand an zu legen. :D
      klingt nach nem guten Messer. Welches hast denn gekauft?
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Neu

      Wolf! schrieb:

      Prepp-Joachim schrieb:

      Hinzu kommt, dass ich mich vorwiegend vegan ernähre.
      Ah. Reicht dir ein "Ah" meinerseits, um deine Mangelerscheinungen zu erklären? ;) Man muss doch nur mal in der Evolution rückwärts gehen um festzustellen, dass "Homo" ein Allesfresser ist!
      Wenn ich mal was mit dem Magen habe-was äusserst selten vorkommt-ernähre ich mich so wie unsere Vorfahren über die Runden gekommen sind. Einkorn, Grünzeug roh und Fleisch roh.
      Und nach sehr kurzer Zeit ist wieder alles im Lot.
      Ich esse manchmal auch einen Tag ABSOLUT nichts, am nächsten Tag haue ich mir den Wanst voll dafür. Selbst im Zoo haben die Tiere Hungertage.
      Unsere ständig gefüllten Regale und Kühlschränke voller schädlicher Stoffe sind die Wurzel aller Zivilisationskrankheiten.
      Nicht vergessen, wo man herkommt...


      Oh nein, bitte, bitte, nicht! Bei fast keinem Thema wird soviel unterschwellig agressiv, emotional vorgetragenes Halbwissen transportiert, wie zu veganer Ernährung.
      Ich weiß, das wird jetzt mega off-topic, aber das kann ich nicht unkommentiert lassen.

      Ich esse seit über 6 Jahren vegan und habe keinerlei Mangelerscheinungen. Letzte Untersuchung ca 1,5 Jahre her.
      B12 wird in unserer industrialisierten, künstlichen Welt für jeden Menschen in Deutschland nur per Nahrungsergänzung zugänglich. Und zwar AUSSCHLIEßLICH so.
      Mischkostler essen das Tier, welches vorher Nahrungsergänzug erhalten hat. Also quasi Nahrungsergänzung mit Umweg. Ich (und Prepp-Joachim auch ;) ) nehmen die B12tabletten selber, ohne Umwege.

      Und der Mensch ist natürlich von Natur aus KEIN Fleischfresser, dafür ist sein Verdauungstrakt viel zu lang, wie bei Pflanzenfressern üblich. Ergibt auch Sinn, denn die toten Stücke verwesen ja, auch im Verdsuungstragt.

      Das Thema ist mit viel eingetrichterten Unwahrheiten und Emotionen aufgrund von unterschwellig Wahrgenommener Kritik behaftet.

      Nun erwarte ich den (neudeutsch:) Shitstorm des Jahres, voller unqualifizierter Speüche, mit wenig wirklichen Fakten und zum Ende hin mit Beleidigungen Ist aber nicht tragisch.

      Los geht's in 3...2...1...
    • Neu

      LoneWolfTactics schrieb:

      Und der Mensch ist natürlich von Natur aus KEIN Fleischfresser, dafür ist sein Verdauungstrakt viel zu lang, wie bei Pflanzenfressern üblich. Ergibt auch Sinn, denn die toten Stücke verwesen ja, auch im Verdsuungstragt.
      So a gequirlte scheiße scho wieder!

      Der Mensch frisst des was ihm am leben hält scho immer! Auch Affen futtern Fleisch!

      So ein geistiger Dünpfiff kommt nur von nem unwissenden Menschen!

      Der einzige Grund warum der Mensch nen langen Verdauungstrakt hot is a der das er auch aus dem geringstergibigen Nahrungsmittel, des maximale an Kalorie heraushola ka.
      Warum müssad Veganer immer so a fragwürdiges Halbwissa verbreiten... Veganer die Verschwörungstheoretiker unter den Stoffwechslern...


      Deswegen han wir auch Kauplatten und keine Reißzähne ... und Wiederkäuer san mir au ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Azur ()

    • Neu

      Wolf! schrieb:

      Schläfst du unter freiem Himmel? :D
      Sorry scheiß Auto Korrektur. Fehler wurde behoben.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Neu

      Natürlich (für dich jetzt hochdeutsch) war der letzte Satz Ironie!

      Oder weisst du nicht was Wiederkäuer sind?
      Das würde deinen Bildungsstandt und zwangsweise auch deine Ansichten erklären.

      Nochmal, der Mensch ist ein Raubtier, angefangen vom Gebiss, ein "fast alles Esser" von der Verdauung her. Der Mensch kann sogar unbehandelte Tierhäute (Leder) verdauen. Es ist ein Märchen wenn Veganer behaupten der Mensch sei von Natur aus KEIN Fleischesser. Genau genommen waren die ersten Homosapiens sogar Kanibalen!

      Ich gehöre zu den Menschen, leben und leben lassen, ich werfe Veganern nicht vor das sie Schwefelsalz aus Neuseeland und Cucuma brauchen, damit ihr Tofu nach Rührei schmeckt. Jeder nach seinem Gusto! Was ich aber überhaupt nicht mag, ist es wenn Missioniert (hoffe das ist jetzt kein Bayrisches Wort) wird, Lügen (ja es ist eine Lüge zu behaupten der Mensch sei von Natur aus KEIN Fleischesser) verbreitet werden. Wenn die Behauptung moralisch Überlegen zu sein im Subtext mitschwingt, oder der Veganer noch mit CO2 bilanz kommt, vergisst er das seine Nahrungsmittel im Winter und seine speziellen Gewürze weite Wege zurückgelegt haben, und das sogar mit Flugzeugen.

      Mir ist bis zu einem gewissen Grad egal womit sich ein Mensch ernährt, nur Veganer meinen Immer im Mittelpunkt stehen zu müssen! Oder ließt du von irgend jemanden hier: Hey ich bin kein Veganer und hab voll Sodbrennen von der halben Kuh die ich gerade zu mir genommen habe...


      Puhhh des war jetzt anstrengend...
    • Neu

      Azur schrieb:

      Ich stell mir immer die frage... habt ihr sie noch alle? Man ka eine Winterkampfausbildung ned mit a Wohnsituation vergleichen, warum au?

      Hold dir a UCO candlelier, besorg dir a Form und Gieß dir eugene Kerzla (is billiger).

      Und KG1 hot recht, and költe gewöhnst die, nur musst des ned!

      Zwiebelschalenprinzip!

      Und wenn sonst kei freud hast, a warmer Tee is schee! Mit a kloiner TiTass gehts au auf der UCO mitm Warmwasser macha.
      @Azur , wärst du so gut und schreibst zukünftig Hochdeutsch? Es ist teilweise echt ein Krampf deine Beiträge zu entziffern.

      Danke :)
      Liebe Grüße.