Angepinnt COVID19 - Wie sieht es in euren Supermärkten aus?

    • Neu

      randomprepper schrieb:

      eine junge Frau im Laden hat mir auf der Suche nach einer Tüte fast durch das Gesicht geleckt.
      War sie hübsch? :P
      Den Einkaufswagenzwang finde ich übrigens unmöglich, wenn die Wagen nicht desinfiziert werden.
      Ich werde gezwungen mich eventuell zu kontaminieren, wenn ich nicht selber nach dem Einkauf meine Pfoten desinfiziere oder Handschuhe trage.
      Selbst im Getränkemarkt wo selten mehr als 10 Personen drinnen sind muss man diese Keimschleuder verwenden, selbst wenn man nur eine Flasche Bier kauft.
      Das ist selten dämlich, zumal die Anzahl der verfügbaren Wagen wie immer ist. Und wenn ich mit Wagen an jemandem vorbeigehe, zählt das Argument des Abstands durch Einkaufswagen auch nicht.
      Blinder, dummer Aktionismus. Aber dafür sind die Deutschen ja bekannt. :S
    • Neu

      194xx:

      - Im Getränkemarkt (da ist auch die "Postfiliale", wo wir hin mussten) hat jeder die Distanz gewahrt
      - Im Lidl gabs zwar Desinfektionsspender, nachdem die Leute sich die Hände desinfiziert hatten (vorbildlich) hingen sie einem an den Regalen an trotzdem auf der Pelle (nicht so geil). Ein Pärchen vor uns hat Brötchen (unverpackt) angegrabbelt, dann aber wieder zurückgelegt ("geil"). Es gab viel Grillzeug (war gefühlt wochenlang aus), Klopapier war wie immer leer.
      - Vor dem Edeka zwei Leute vom Sicherheitsdienst, der jeden Wagen vor Benutzung mit Sagrotan(?) besprüht hat. Zumindest die Griffe hat er oberflächlich erwischt. Im Markt war Klopapier natürlich aus, ebenso waren die Konserven stark dezimiert. An der Kasse haben fast alle den vorgegebenen Abstand eingehalten. Bei einem, der es nicht eingehalten hatte, wurde die Kassiererin ziemlich laut.
    • Neu

      893XX

      Heute Morgen Lidl, kein Toilettenpapier, kein Mehl, Keinerlei Hefe (egal ob Würfel oder Tüte), Pastas niederpreisig leer und hochpreisig oder Angebot ausreichend vorhanden, TK (Pizza und co.) ähnlich Pasta.

      Heute Morgen Edeka, 1xHefewürfel nur auf Nachfrage liegt nicht in der Auslage, kein Mehl! Selbst 2.5K und größer kein Weißmehl nur wenige Dinkelsorten stark ausgedünnt noch vorhanden, kein Toilettenpapier, Flüssigseifen (Nachfüller) bzw. Seifen generell sind leer. Tk stark ausgedünnt. Osterhasen und co. bereits 25% reduziert.

      Eindruck: Waren die einzigen Maskenträger. Wenig Handschuhträger. Der Respektvolle Mindestabstand wird komplett ignoriert. Nicht mal falsches Husten schreckt die Menschen mehr ab. Alles wirken abgestumpft und man wird belächelt...

      Macht mir sorgen...
      Haben und nicht brauchen ist besser als brauchen und nicht haben.
    • Neu

      Im Rewe nur 1 Person mit Maske gesehn, kaum Handschuhe, außer denen aufm Parkplatzbode.

      Ich lese immer wieder von gezählten Einkaufswägen die u.a desinfiziert werden.
      Davon hab ich in der ganzen Gegend noch nix mitbekommen...
      Das Maximum ist Security die willkürlich Leute reinlassen oder zum warten bringen.
      Irgendeine Art Scheibe vor der Kasse haben inzwischen alle die noch offen haben.
    • Neu

      Aldi in Westsachsen

      Sicherheitsmann der nur einen Kunden reinlässt, wenn ein anderer rauskommt. Handschuhe angeboten aber keine Pflicht.

      Toilettenpapier leer. Taschentücher leer. Feuchttücher leer. Flüssigseife leer. Seifenstücke vorhanden. Frisches Brot/Brötchen vorerst nicht mehr im Angebot.

      Nudeln vorhanden. Tomatensoße/-mark fehlt gänzlich. Zucker und Mehl wenig vorhanden. Konserven einige vorhanden.

      Ein Mensch mit OP Maske und Einweghandschuhen an der Kasse hinter mit, der mir extrem auf die Pelle gerückt ist. Auf Nachfrage hat er mit murren Abstand gelassen.

      Ansonsten waren die Kunden ziemlich diszipliniert. Es besteht scheinbar doch noch Hoffnung.
    • Neu

      87600 beim TÜV GEWERBEGEBIET

      alles da
      alles ruhig

      Gemüse bischen dünner

      manche Frauen tragen als mundschutz so dünne gaze / klöppel/ spitzenschals

      ganz viele wollen es aber nicht kapieren..
      beim Wurst aussuchen schlüpft mir so ne alte Schachtel unter den Armen durch...
      so eng ihre gefärbten lila Haare haben mich sogar gestreift..