Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V3 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem ich schon länger nichts gepostet habe hat sich einiges angesammelt:

      • eine Lieferung von feddeck-dauerwaren.de verstaut
      • eine Lieferung von shop.conserva.de verstaut
      • die Kanister endlich mit Wasser gefüllt ca. 160L und mit Micropur gesichert
      • das komplette Lager umsortiert und nach Verfallsdatum in Kästen sortiert
      • das Lager mit Supermarktsachen aufgestückt
      • Probeessen mit Dosenbistro veranstaltet (sehr lecker, da wird weiter aufgestockt)
      • Esbitkocher getestet
      • Feuerlöscher besorgt WU 6 nG
      • Signalgeber Comet geordert
      • diverse Gore Tex Wanderschuhe in passender Größe besorgt
      • Taschenlampen um eine weitere Ledlenser P7R erweitert
      • diverse Wollsocken bestellt
      • Kienspan wegsortiert
      • diverse Ausrüstungsgegenstände von Sturmhaube über Handschuhe, Kälteschutzstiefel etc. aufgestockt
      • Erste-Hilfe-Kurs aufgefrischt
      • Wodka zum tauschen 500ml besorgt
      • Teelichter und Kerzen aufgestockt
      • ein bisschen Dollar, Pfund und Franken besorgt
      • Mini-FM-Radio für EDC besorgt
      • CO-Alarm besorgt
      • etc. etc.
      Demnächst steht an:
      • MHD 10 Jahre Vorrat aufstocken
      • Kanister aufstocken
      • Sicherungsstrukturen für Fenster angehen
      • mittelfristig Wasserbevorratung Garten ausbauen
      • PV mit Großspeicher angehen
      • Fahrrad reparieren
      • etc. etc.
      Besser haben als brauchen... :D
    • Habe mir einen Stromerzeuger gekauft (Honda E22i) und etwas Aspen Spezielbenzin dazu gestellt.
      Arbeite an einer Liste was ich sonst noch so brauche und fange langsam an einzukaufen um einen Vorrat aufzubauen.
      Auf Grund von Platzmangel im eigenen Keller in einem zu Fuss erreichbaren Lager ein Regal aufgebaut um dort ebenfalls einen "Stash" zu haben um wenn das Nötigste von daheim alle ist aufzustocken (und sich hoffentlich die Lage beruhigt hat wenn es doch länger dauert).
    • Ende des Jahres hatte ich festgestellt, dass die Waage mich nicht mag:-)
      Jetzt bin ich seit 9 Tagen auf Spezialdiät. Mache ich ca. 4x im Jahr:

      Morgens: Kaffee schwarz vom Gaskocher.
      Mittags: 1 kaltes Fertiggericht von Buzz.
      Abends: 1 Apfel, 1 Orange.
      Dazu 2l Wasser über den Tag verteilt und viel Sport (Laufen, Radfahren, Treppenstufen, längere Spaziergänge mit 20kg Gepäck).
      Bisher 6 Kilo "abgeworfen" und deutlich fitter.

      Jetzt noch weitere 9 Tage durchhalten, dann jibbet zur Belohnung lecker Karnickelbraten und Riesensalat.

      Gruss
    • Spiritus gejagt. 3 Läden. Bei Real die letzte Pulle bekommen. DM ausverkauft. Obi 5EU der Liter. Abschleppseil gekauft.
      Türsicherung improvisiert.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steeler-TH () aus folgendem Grund: Ergänzt

    • Habe mein teures (70€) Kurbelradio draußen auf die Fensterbank gestellt, damit es sich über das Solarpanel aufladen kann.
      Ergebnis: Die Wintersonne auf dem westlichen Fenster reicht nicht aus, um es zu laden + Durch den starken Wind ist es auf den Boden gefallen und nun gänzlich defekt...

      So kam mir folgender Vorschlag für das Forum: "Kleinvieh Thread für schiefgegangene Versuche" also "Lernen von Fehlschlägen anderer."


      Schrottvogel schrieb:

      Habe nun, nachdem immer klarer wird, dass es zu kriegerischen Handlungen mit den Russen kommen könnte,begonnen, für mich und meinen Mann Fluchtrucksäcke zu bestellen und zu packen.2 Mann Wurfzelt, Isomatten,Schlafsäcke sind bestellt,wenn das hier ankommt werd ich noch ne Liste machen, damit ich beim Packen nichts vergesse.
      Kannst ja mal deine Liste hier hochladen und dann reden wir darüber :)
      "Das was wir tun, zeigt wer wir wirklich sind."
    • Neujahrsvorsatz Nr. 3 umgesetzt und meinen DILF-Plan zur geistigen und körperlichen Fitness beschlossen.

      Ergebnis:
      3x /Woche Freeletics
      7x /Woche Meditation/Atemübung
      5x /Qi-Gong
      3Liter Wasser/Tag, in Flaschen bereit gestellt damit ich es nicht vergesse über den Tag.Essen wieder auf Low-Carb umstellen - dazu muss ich noch vernünftige Rezepte raussuchen um meine Brotmahlzeiten zu ersetzen. Werde auch endlich anfangen Mealprepping zu betreiben damit sich nicht der ganze Alltag ums Essen zubereiten dreht.

      Auf geht's :whistling:
    • Ich habe heute nochmal 24 Liter Bioethanol für unseren Hark Schamottkamin bestellt.
      Eine Flasche heizt damit ca. 4 Stunden und das Flammenspiel in der geschlossenen Brennkammer ist auch schön anzuschauen....

      2x 30 Liter Wasserkanister geordert und bezahlt. Werden Montag abgeholt.

      Nebenher habe ich mir 5 oder 6 einfache Brotrezepte abgespeichert. Pfannenbrot und Brot mit Teelichtern backen. Also zum Thema backen ohne Strom...
    • So mal eine kleine Zusammenfassung der letzten Tage:



      • Training (Bouldern und Nacht-Rucksackmarsch)
      • Ca. 10 Festmeter Brennholz für insgesamt 60 € gekauft (fast noch billiger als aus dem eigenen Wald heimschleppen und dabei ein bedeutend niedrigerer Zeitaufwand)
      • Weitere Schraubgaskartuschen spontan gekauft, können nie schaden, auch wenn der Gaskocher abgesehen vom Bug-In erst plan E ist (Holzherd -> Grill -> Mehrstoffkocher -> Benzinkocher -> Gaskocher)
      • Kleine Bushcraft/Survival Skill Tour
      • Das Holz nach Hause gebracht
      • LVS Kurs besucht, die suche hat noch super funktioniert, die Wiederholung von Lawinenerkennung/Vermeidung folgt noch
      • 2 Neue HMS Karabiner gekauft dadurch rechnerisch durch den UL Umstieg auf leichtere Ausrüstung (Schaufel, Karabiner, Thermoskannen) 1261g im Schneeschuh/Hochtourenrucksack eingespart, noch die Spiegelreflex durch Handy/Canon G-Klasse ersetzen und die ersten 2 kg sind locker weg. Vermutlich kommen demnächst noch leichtere Steigeisen (Grivel oder Petzel ist die Frage) was nochmal 630g – 694g bringt, danach wäre aber auch die Grenze des Finanzierbaren (Euro pro Gramm Verhältnis) erreicht, wenn ich nicht auf Komfort oder Sicherheit verzichten möchte.
      • 5-stündige Schneeschuhtour mit einem gefühlt sehr leichten Rucksack.