Szenarien und deren Auswirkungen Part 1( EMP / SOnnensturm .. )

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Szenarien und deren Auswirkungen Part 1( EMP / SOnnensturm .. )

    Ich möchte hier mal eine Diskussion anregen über folgendes.

    Es sind ja die verschiedensten Szenarien möglich. Manche mit schwereren Folgen als andere.

    Bei manchen Szenarien sehe ich nur eine Möglichkeit. Sehr weit weg zu sein dann da wir hier in Deutschland zu eng besiedelt sind. Lasst mich meine Gedanken kurz ausführen. Ich würde gerne auch nur ein Thema pro Thread ansprechen damit man hier bei der Sache das für und wieder sieht. Hoffe das ich falsch liege aber.

    z.B. EMP, Sonnensturm oder nur ein ZUsammenbruch des Netzes. Das primäre Problem wäre die Stromversorgung bricht zusammen.

    Bei einem nur Zusammenbruch:Krankenhäuser haben nach 2 Tagen keinen Notversorgung mehr, AKWS glaube ich nach 1 Woche keinen DIesel, Bauern die Milchkühe halten haben Probleme mit Melken. Lebensmittelversorgung bricht zusammen. Da heute niemand mehr Vorrat hat sehe ich in Ballungsräumen nach sehr kurzer Zeit Chaos. Und selbst am Lande wird es nicht lange dauern

    Allerdings bei einem Sonnensturm EMP geht mit diesem Zusammenbruch ganz klar einher damit das uns unsere AKWs und die bei unseren Nachbarn um die Ohren fliegen da kein Notstrom Diesel anspringen wird. Oder sehe ich das falsch? Des weiteren Chemietransporte, Sicherheitslabore ……….. als weitere Gefahrenquellen.
    Hundstage hell und klar
    deuten auf ein gutes Jahr.
    Werden Regen sie bereiten,
    kommen nicht die besten Zeiten.
  • Bei einem NUR Zusammenbruch, schätze ich das Deine Ausführung bis auf vielleicht ein paar zeitliche Abweichungen, in etwa hinkommt.

    Beim EMP sehe ich das etwas anders, ich denke, das ein AKW über entspechende Notstromversorgung verfügt und diese auch entsprechend geschützt ist. Die haben da ja schließlich jede Menge Beton, und Stahl verbaut, könnte schon EMP sicher sein.
    Was die Transporte angeht, die wird es dann nicht geben, da nach einem EMP keine Kiste mehr laufen wird und in Laboren oder ähnlichem wird auch nichts mehr funktionieren, da können die, die drinnen arbeiten, froh sein wieder rauszukommen.

    Und sollten die AKW doch hochgehen, dann hat man keine Sorgen mehr.
    Mann kann sich auf vieles vorbereiten, aber eben nicht auf alles.
  • Ich werde mal recherchieren ob AKSs EMP sichere Notstromversorgung haben. Allerdings auch wenn. Ohne Dieselnachschub haben die einen Vorrat von so weit ich weiß 1 Woche. Maximal 2. Und nach einem Sonnensturm / EMP wird kein moderner Tank Laster mehr fahren oder?

    Ich glaube auch das es vielleicht keine gute Idee wäre mit einem Oldtimer durch die Gegend zu knattern wenn alles still und dunkel ist. Ich bezweifle das man da lange friedlich fahren würde.
    Hundstage hell und klar
    deuten auf ein gutes Jahr.
    Werden Regen sie bereiten,
    kommen nicht die besten Zeiten.
  • Das ist gut, dann kannst Du ja damit die Transporte übernehmen.
    Zumindest solange Du noch Sprit im Tank hast.
    Oder haben die Oldies auch noch Holzvergaser?
    Falls nicht, haben die nicht nur keinen Halbleiter, sondern auch relativ schnell keinen Sprit. So ein Schneepflug wäre auch nicht schlecht, damit Du die ganzen KFZ welche einfach stehen geblieben sind von der Straße schieben kannst.
  • sicher bin ich nicht der einzige der so ein Auto oder Moppet besitzt. 12 Stück brauch ich ich auch nicht, weshalb 10 dann meistbietend verkauft werden. Damit fahren in unserer kleinen Stadt dann schon mindestens 10 Leute mit den Dingern rum und ich schätze es wird ca. 1/100 der Fahrzeuge noch fahrbar sein. Das wären dann ca. 200.
    Macht die Sache selten, aber auch nicht so selten dass ich sofort da runter geschossen werde wenn ich das Moppet anschmeisse.

    Und Sprit ist ja wohl das kleinste Problem. Es stehen tonnenweise unbrauchbare Autos auf der Strasse und ein plastiktank ist schnell aufgemacht. Zudem freut sich der Tankstellenbesitzer über meine manuelle Handpumpe damit der den Sprit an die anderen fahrenden Autos verkaufen kann...

    Uuund der Umbau auf Holzvergaser geht auch. Hab ich selbst noch nie gemacht aber die Anleitung liegt irgendwo in der Werkstatt.
  • 2Stroke schrieb:

    sicher bin ich nicht der einzige der so ein Auto oder Moppet besitzt. 12 Stück brauch ich ich auch nicht, weshalb 10 dann meistbietend verkauft werden. Damit fahren in unserer kleinen Stadt dann schon mindestens 10 Leute mit den Dingern rum und ich schätze es wird ca. 1/100 der Fahrzeuge noch fahrbar sein. Das wären dann ca. 200.
    Macht die Sache selten, aber auch nicht so selten dass ich sofort da runter geschossen werde wenn ich das Moppet anschmeisse.
    Nicht zu unterschätzen ist dann aber noch die Gefahr, dass in solch einer Notstandssituation die noch fahrbereiten Fahrzeuge von Polizei oder Militär schlichtweg an Ort und Stelle enteignet werden. Also besonders viel Potential, mit den Dingern nach einem EMP ohne Verlust des Fahrzeuges oder des Lebens herum zu fahren, sehe ich nicht wirklich.
  • In der Theorie klingt das alles super und wenn Du viel Glück hast, geht Dein Plan auch auf.
    Doch bedenke, den Sprit weden andere auch haben wollen, genauso wie Deine Fahrzeuge.
    Der Meistbietende könnte Dir auch Dein Leben hinter vorgehaltener Flinte zum Tausch anbieten. Es wird niemand auf irgendeiner Bank Bargeld bekommen, wenn er nicht gerade den Automaten sprengt.
    Das wird dann auch mit Sicherheit passieren und wer das macht, der bezahlt auch nicht für Deine Autos.
  • Mindhunter schrieb:

    Ich werde mal recherchieren ob AKSs EMP sichere Notstromversorgung haben. Allerdings auch wenn. Ohne Dieselnachschub haben die einen Vorrat von so weit ich weiß 1 Woche. Maximal 2. Und nach einem Sonnensturm / EMP wird kein moderner Tank Laster mehr fahren oder?

    < snip >
    Über die Notstromversorgung würde ich mir weniger sorgen machen als über die Steuerelektronik.
  • Balnoj schrieb:

    Ich wurde schon öfters bedroht und da hatte der Droher nur seine geränkte Ehre wiederherzustellen.

    Wir bereiten uns hier auf das negative vor, nicht auf die schöne Zeit ;) Vielleicht versteckst ein zwei Autos ganz wo anders.
    FALSCH, wenn du ein Doomer bist ist das deine Ansicht. Ich gehe nicht davon aus dass wir alle sterben und ich nur der letzte sein will. Ich gehe davon aus dass es einen temporären Kollaps gibt und irgendwie geht es back to normal nach ein paar Wochen oder Monaten.
    Daher sind bei mir auch nicht alle Mitmenschen mordende Bestien, sondern immer noch Mitmenschen, Nachbarn, Freunde und Tauschpartner.

    Hätte ich die Absicht eines Doomers und würde immer nur das Negative sehen würde ich mich wohl umbringen. Warum warten bis es die 88 Jahre alte Omi von nebenan macht um mir 1 Kaugummi zu klauen.
  • :D "Doomer" wieder was neues gelernt.

    Also ich habe Vorrat, weil ich wie (fast alle) einen Kollaps erwarten - welche Art von Kollaps ist jedem selbst überlassen.
    Ich beschäftige mich mit der Naturkunde, weil es a) während des Kollaps lebensrettend sein kann und b) es Spaß macht und meiner Meinung nach zum Standardwissen gehört.
    Nicht nur meine Fitness und Leidenschaft für Kung Fu treibt mich an, mich mit Selbstverteidigung zu beschäftigen und praktizieren, sondern eben auch die Bewusstheit, dass es ob jetzt oder im Kollaps eine Gefahr geben kann. Je nach Kollaps auch stark erhöht.

    Und Da Selbstverteidigung im Alltag 50 Meter voraus beginnt, spiele ich das a la Fraktale hoch auf meine Herangehensweise für eine größere Krise.
    Bis zu einem gewissen Maße bin ich also vorsichtig und ab wann eben ein Doomer?
    "Das was wir tun, zeigt wer wir wirklich sind."
  • Balnoj schrieb:

    Ich wurde schon öfters bedroht und da hatte der Droher nur seine geränkte Ehre wiederherzustellen.

    Wir bereiten uns hier auf das negative vor, nicht auf die schöne Zeit ;) Vielleicht versteckst ein zwei Autos ganz wo anders.
    Um Gottes Willen, in welchem Schurkenstaat lebst Du denn?
    Ich laufe jetzt schon über 50 Jahre durch die Welt und wurde noch nie von irgendjemanden bedroht und Du gleich mehrfach.
    Da sieht man einmal wieder, wie ungerecht alles verteilt ist.
    Vielleicht liegt es auch nur an Deiner Person, vielleicht wirkst Du auf andere wie eine leichte Beute.
    Ich kenne Dich nicht und kann daher nur mutmaßen.
  • Meine Heimatstadt mit ca.22.000 Einwohnern gehört zu den gewalttätigsten(?!) Städten des Bundeslandes...

    Es ist eine Mischung aus allem;

    - ich, Spaßvogel mit großer Klappe - Lebensfreude halt. Aber eben nicht gebaut wie ein Hüne.
    - Umwelt bietet nur Casinos und Bars - Jugend verkümmert elendig in Drogen und Ego-Problemen
    - Mein Freundeskreis dort. Ja, nicht der positivste, dafür der treuste und loyalste und insgesamt nur gegen Idioten als "böse" einzustufen. Machst du kein Stress, wir Freunde werden!

    P.S. gut, dass ich nicht wie ein Hüne gebaut bin. In der Stadt suchen diese Egos unter harte Drogen gestellt, sich immer den größten und versuchen ihn fertig zu machen. Wenn es nicht klappt, kommt eben die Quantität an Man-Power zum Einsatz. Einer wudere mehrmals niedergestochen, weil er jemanden im Schwitzkasten hielt :D ...

    Ein anderer kriegt durchs Fenster Besuch von ZWEI Leuten, weil er vor Tagen den Kamp 1vs1 gewonnen hatte...

    Kann da ewig weiter erzählen. ^^
    "Das was wir tun, zeigt wer wir wirklich sind."