Angepinnt COVID19 - Hauptdiskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      randomprepper schrieb:



      Ich frage mich selber öfter mal, wie ich jetzt eigentlich mit dem Ende des Lockdowns umgehe und wann es Zeit wird, den Katastrophenmodus zu beenden.
      (Ich bereite mich im Moment nicht weiter vor, beobachte nur noch etwas und widme mich meinem Alltag zunehmend. Die Lockerungen dürfen aber gerne andere für mich testen. Treffen auf ein Bier im Park mit nem Kumpel ist ok, ins Restaurant oder Shoppen gehen mit Maske?
      Ne, das sollen die machen, die alles für ne Lüge halten und sich gerne als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen...)
      Und dann frage ich mich auch mal, ob ich denn jetzt eigentlich der Durchgedrehte bin, der noch vorsichtig ist, eine zweite Welle verhindern möchte aber die schon am Horizont erahnen kann.

      theguardian.com/world/2020/may…econd-wave-of-coronavirus

      Offenbar bin ich nicht völlig alleine mit diesem Gedanken...

      Die spannende Frage, die man beobachten sollte, ist meiner Ansicht nach vor allem ob da noch was kommt (werden wir sehen), wann (Herbst oder schon früher) ,was (Wirtschafskrise oder 2. Welle) und ob wir das verhindern können (2. Lockdown/ Maßnahmen oder wirtschaftspolitik)
      Also ich erwarte eine zweite Welle, einfach weil keiner weiß, wie es gehen kann (wie auch?), und weil jetzt diese ganzen Lockerungen auf einmal kommen. Echt irre, vor wenigen Wochen durfte man teilweise das Bundesland nicht verlassen, und eben im Radio sprechen sie schon wieder über Flugreisen. Manche Menschen haben eine Verdrängungsleistung wie ein Supertanker. Ich bin keineswegs dafür jetzt jahrelang den Lockdown zu zelebrieren, aber fände es schon sinnvoll, die Rücknahme der Maßnahmen Schritt für Schritt anzugehen, damit man wenigstens den Hauch einer Chance hat zu sehen, was eher zu einem Anstieg führt, und was nicht.

      Auch ich halte mich weiterhin zurück, was Restaurantbesuche angeht und beobachte das ganze, sollen die Schnellöffnungsjunkies ganz oben auf der zweiten Welle, die hoffentlich nie kommt, surfen
    • Neu

      Region Ostfriesland:

      Bei uns war es tagelang ruhig bzw. Abflachend; z.T mehrere Tage keine Neuinfektionen. Infektionszahlen recht gering (ca. 10 pro Landkreis gleichzeitig). Jetzt innerhalb von zwei Tagen in zwei Landkreisen jeweils 8 bzw. 10 Neuinfektionen auf einen Schlag.

      Natürlich auch schon seit letzter Woche seeeehr viele Touristen etc. wieder hier....
      "You can't understand what lays ahead, if you don't understand the past" - Rise Against-Satellite

      Wissen, das nicht weitergegeben wird, ist kein Wissen.
    • Neu

      Ich bin auch kein Fan von den Öffnungen, aber ich sehe ja ein das wir die Wirtschaft nicht mehr länger abwürgen dürfen. Das würde uns ebenfalls tierisch auf die Füsse fallen.

      Für unseren LK sehe ich es gelassen, 14 Fälle. Dennoch behalte ich meine Sicherheitsmaßnahmen bei und bereite mich / uns auf Covid 2.0 vor. Im Herbst, wenn die klassische Erkältungs-/Grippe-/Krankheitssaison wieder losgeht wird es mMn nochmal heftig werden. Weil die Menschen bis dahin vieles aus dem März vergessen haben werden.
    • Neu

      Holgie schrieb:

      Im Herbst, wenn die klassische Erkältungs-/Grippe-/Krankheitssaison wieder losgeht wird es mMn nochmal heftig werden. Weil die Menschen bis dahin vieles aus dem März vergessen haben werden.
      Das genau denke ich eigentlich nicht. Es werden sich weniger Leute mit Rotz und Husten zur Arbeit schleppen, dadurch wird auch die Grippe als Solche wohl weniger verbreitet werden.
      Und in dem Zuge sicher auch das Corona-Virus.
    • Neu

      Fronkh schrieb:

      Region Ostfriesland:

      Bei uns war es tagelang ruhig bzw. Abflachend; z.T mehrere Tage keine Neuinfektionen. Infektionszahlen recht gering (ca. 10 pro Landkreis gleichzeitig). Jetzt innerhalb von zwei Tagen in zwei Landkreisen jeweils 8 bzw. 10 Neuinfektionen auf einen Schlag.

      Natürlich auch schon seit letzter Woche seeeehr viele Touristen etc. wieder hier....

      hamsterchen schrieb:

      Infektion nach Restaurant Besuch.

      Da bin ich mal gespannt ,wie es hier an der Küste in 10 Tagen aussieht^^Kann man nur vorsichtig sein und auf sich aufpassen.

      deutschlandfunk.de/niedersachs….html?drn:news_id=1133448
      War das, was ich meinte...

      Interessant ist, das dementsprechend die Bevölkerung momentan Recht am Rad dreht und sich hier langsam auch in regelrechte Lager spaltet.

      Ebenfalls beginnen auch hier die ersten Demos gegen Corona Maßnahmen...
      "You can't understand what lays ahead, if you don't understand the past" - Rise Against-Satellite

      Wissen, das nicht weitergegeben wird, ist kein Wissen.