Angepinnt COVID19 - Hauptdiskussion

    • Neu

      Balnoj schrieb:

      Das kam auch als Begründung, aber da dachte ich, haben wir doch so viele Satelliten rumschwirren, die das erledigen...Willkommen in der Realität. Der KRI Oberbabo ist ein Tierarzt und Studien ploppen auf wie Unkraut.
      Satelliten machen das nur bis zu einer gewissen Zoom stufe, alles was näher dran ist, sind Luftbildaufnahmen von Flugzeugen.
      Zombie Hunting Club
    • Neu

      Was ich bei diesen Medikamentenstudien komplett vermisse....
      Zum Beispiel eine Art Halstabletten, Lutschpastillen gegen Halsschmerzen. Das Produkt, das ich vorwiegend verwende ist wirksam gegen umhüllte Viren. Nun mein Gedanke, Sars-Covid2, ist ein behülltes Virus und vermehrt sich im Rachen. Aber was weiß ich schon.

      Kilometer weiter oben in diesem Faden wurde mal nach Zahlen gefragt.
      Es gibt eine kleine Studie aus UK unter 2900 Patienten die intensivmedizinische Betreuung benötigt haben.
      Der Dr. Campbell hat das etwas ausgewertet. Die Zahlen sind interessant. Von wegen nur Alte und mit Vorerkrankungen. Aber deutlich mehr Männer als Frauen betroffen! Und er spricht von einer erhöhten Betroffenheit bei Person asiatischer Herkunft und Personen mit dunkler Hautfarbe. Was ja gerade etwas in den Medien diskutiert wird warum in Amerika öfter Schwarze betroffen sind. Tenor momentan, schlechterer Zugang zu Gesundheitseinrichtungen durch schlechtere monetäre Situation...
      Dr. Campbell führt das aber eher auf eine schlechtere Versorgung mit Vitamin D zurück.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • Neu

      Wolf! schrieb:

      800 Teuro? Das ist grob und nicht vermittelbar.
      Die unterschiedlichen Regeln und Auflagen in den Bundesländern brechen mich immer mehr an.


      Ich finde das vollkommen okay.

      Wegen 2 Sack Blumenerde in einer Pandemie herum zu gurken ist einfach nur maximal bescheuert. Wer das nicht von selber kapiert muss halt zum Lernen gezwungen werden. Lernen durch Schmerz ist effektiv.
    • Neu

      Balnoj schrieb:

      Zur Zeit sehen wohl einige auf diesen Flugzeugmap-Daten, dass in verschiedenen Bereichen, z.B. nordwestlich von Erfurt, Flugzeuge die Fläche abfliegen, also hin und her fliegen in parallelen Bahnen. Könnte es sein, dass sie Desinfektionsmittel versprühen? Würde erwarten sie machen es wie in Wuhan über die Straßen...
      vermutlich stink normale Luftbildaufnahmen. i.d.R. ist es so, dass ein Landesvermessungsamt "seinen" Bereich alle 5 Jahre einmal komplett befliegen lässt. die Aufnahmen sind dann Grundlage für die Überarbeitung der TK25 - die ja Grundlage aller weiteren Topografischen Karten sind.
      Die Befliegung kann nur in der vegetationsarmen Jahreszeit durchgeführt werden, damit die Bäume nicht so viel verdecken.
    • Neu

      gutes Salz im Zusammenhang mit Wasser , ( zum gurgeln ) soll helfen bei Halzschmerzen jedoch sollte man das öfters am Tag tun !

      Hmmm, nein bezieht sich wohl auf alle Männer mit Vorerkrankung !
      Hab ich zumindest auch so verfolgt das viele viele farbige jetzt leider auch von diesem schlimmen Virus heimgesucht werden.
      Leider ist mein Englisch....was noch übrig ist, grottenschlecht, könntest / würdest du es Inhaltlich mal bitte in Kurzform übersetzten von diesem Dr. Campbell.......klingt nämlich sehr interessant .....Unterversorgung des Vitamin D Mangels zurück.


      Dankeschön im Voraus
    • Neu

      Cephalotus schrieb:

      Wolf! schrieb:

      800 Teuro? Das ist grob und nicht vermittelbar.
      Die unterschiedlichen Regeln und Auflagen in den Bundesländern brechen mich immer mehr an.
      Ich finde das vollkommen okay.

      Wegen 2 Sack Blumenerde in einer Pandemie herum zu gurken ist einfach nur maximal bescheuert. Wer das nicht von selber kapiert muss halt zum Lernen gezwungen werden. Lernen durch Schmerz ist effektiv.
      Also ich sehe es so, wenn ein Neu-Ulmer (BY) über die Brücke nach Ulm (BW) fährt, dann sollte eine Gewisse Kulanz herrschen. Strafe ok, 400€ ist für ein erst vergehen angemessen.
      Überleg mal diese Summe, 800€ bei uns gibt es Berufstätige da ist das knapp unter dem Monatslohn.

      In Bayern wird man ja regelrecht zum Schmuggeln genötigt...
      Wie in alten Zeiten...
      Ich glaub ich besorg mir a KK und geh bei Vollmond wildern ...
      Haben und nicht brauchen ist besser als brauchen und nicht haben.
    • Neu

      Zagreus schrieb:

      Sars-Covid2, ist ein behülltes Virus und vermehrt sich im Rachen. Aber was weiß ich schon.
      Das wäre zu schön wenn das so gehen würde. Leider vergisst man bei der Betrachtung folgendes.

      Die Tabletten würden prizipiell gegen Covid wirken, ABER nur wenn das Virus oberflächlich im Rachen vorkommt. Also rein hypothetsch wenn dich ein infizierter anhustet und du dir direkt eine Tablette in den Mund steckst und lutschst würde das vermutlich (gibt es keine Daten zu aber sicher denkbar) helfen.
      Das Problem beginnt aber da wo der Virus in seinen 2 Wochen Inkubationszeit bereits in tiefer liegende Zellen eingewandert ist und vor allem auch die Schleimhäute in die tiefen Lungenareale vorgedrungen ist. Der bleibt ja nicht einfach nur im Rachen sitzen sondern wandert, der Schwerkraft und den idealen Nistbedingungen folgend, bis in die Lungenbläschen vor. Selbst wenn er nur in die tieferen Schleimhautzellen eindringt reicht es schon um ihn für lokale Behandlungen unempfindlich zu machen.

      Ich bin kein Mikrobiologe sondern komme aus der Anästhesie und Intensivmedizin, aber nach meinem Verständnis ist da die krux bei lokalen Therapieansätzen. Was aber, wenn man diesen Ansatz weiter denkt, helfen könnte wäre regelmäßiges gurgeln mit alkoholischen Mundspülungen um die lokale Virenanzahl im Rachen zu reduzieren.... Aber ob das eine Infektion verhindern kann stelle ich in Frage. Dazu gibt es zu viele Eintrittspforten. Und der Virus verbreitet sich ja nicht nur lokal sondern auch über die Blut-/Lymphgefäße
    • Neu

      Die Regeln in Bayern sind schon extrem. Mein Sohn arbeitet in einem Baumarkt, der natürlich fürs gemeine Volk geschlossen ist. Handwerker mit Gewerbenachweis dürfen bestellte Waren dort abholen. Mitarbeiter, die ja zum gemeinen Volk gehören, dürfen nicht einkaufen... auch wenn sie dort den ganzen Tag arbeiten. DAS finde ich total unlogisch.
      Ich habe keine verdammte Signatur.
      Wenn ich aber eine hätte, wäre sie bunt, und sie würde glitzern und blinken und Lieder voller Freude für Euch singen.
      Sie wäre die schönste Signatur ÜBERHAUPT !
      Aber leider habe ich ja keine Signatur.
    • Neu

      nightangell5 schrieb:


      Leider ist mein Englisch....was noch übrig ist, grottenschlecht, könntest / würdest du es Inhaltlich mal bitte in Kurzform übersetzten von diesem Dr. Campbell.......klingt nämlich sehr interessant .....Unterversorgung des Vitamin D Mangels zurück.
      Du kannst Dir in dem Youtube Video die Untertitel einblenden lassen und in den Einstellungen (Knopf rechts von Untertitel) die Sprache auf Deutsch stellen. Ist natürlich holprig, weil automatische Übersetzung, aber vielleicht hilft es.
    • Neu

      Im Gegensatz dazu @Trulla sollen die Metro Märkte jetzt fürs gemeine Volk geöffnet werden, die sind bisher nur "mit Gewerbenachweis".
      Ich finde auch einiges unlogisch, zum Beispiel die Empfehlungen gestern nicht in die Berge zu gehen, nicht mit Kanus die Flüsse abzufahren und nicht Motorrad zu fahren, mit der Begründung man würde im Falle des Unfalls die Rettung in Gefahr bringen. Klar möglich ist das, vom Prozentsatz wahrscheinlich eher sehr wenig.
      @TheHamster danke für die Erklärung.
      Eat it all,
      wear it out,
      make it run,
      run without!
    • Neu

      Interressant wäre ab wann die Metro es umlegen möchte.........meine ,Sie sind noch in div Behördengesprächen vertieft, sowas kann sich in die Länge ziehen, leider.
      Metro ist nicht unbedingt günstig aber Sie haben schon das eine oder andere Produkt was zb für den Grossabnehmer gedacht ist.
      Also , von daher wäre es schon Klasse wenn sich die Türen ganz öffnen würden.
    • Neu

      Vorgestern am Telefon erzählt bekommen die Zeppelinflotte würde jetzt immer noch über dem Bodensee kreisen, nun mit Polizei zur Überwachung besetzt. Heute lese ich in der Zeitung, das stimmt sogar.

      Auch wenn ich "vorbereitet "war so fand ich die Situation schon vor acht Wochen nicht toll und so langsam mach ich mir wirklich richtig Sorgen.

      Ein leider sehr guter Artikel ist hier zu finden. mittellaendische.ch/2020/04/07…litischen-entscheidungen/

      Der gute Mann spricht vieles an was sich vermutlich viele denken aber niemand in den Medien sonst ausspricht, oder zu fragen traut. Vermutlich ist der Mann aus wohlhabendem Hause und kann es sich leisten seine Meinung zu sagen.

      Ach die Sache mit der evtl doch nicht so tollen Herdenimmunität macht mir Sorgen
      mittellaendische.ch/2020/04/10…-bei-genesenen-patienten/
      Man man nur mal an Herpes denken. gegen den wird man auch nicht immun...