Sicher am Berg (Notfallinformationen)

    • Sicher am Berg (Notfallinformationen)

      Neu

      Hallo,

      über einen Kollegen habe ich heute eine Interessante SMS bekommen.
      Der Österreichische Alpenverein hat eine Videoreihe - Sicher am Berg herausgegeben.

      Hier gibt es auch Videos was im Notfall zu tun ist.
      Das erste Video hierzu - LAWINEN Was im Notfall zu tun ist erläutert sehr anschaulich un d sachlich die Erstmaßnahmen bei einer Lawine.

      Es werden lt. direkten Infos meines Kollegen auch noch weitere Videos zum Thema taktische Alpenmedizin folgen.

      Also anschauen und weitere Videos vormerken !

      In diesem Sinne …..

      Südprepper

      LINK zu den Videos: alpenverein.at/portal/bergsport/sicheramberg/index.php

      oder Lawinenvideo auf YT direkt:



      Ein wirklich sehr schönes und gut, sachliches Lehrvideo ! :thumbup:
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Neu

      LoneWolfTactics schrieb:

      Auch wenn mich das Thema sicher nie betreffen wird, finde ich das äußerst interessant. Danke für das Posten des Videos!
      Das dachte ich mir auch...
      Ich denke aber das man sich dieses Wissen für den Worst CAse mit diesen Videos gut aneignen kann, man weiß ja nie.

      Ich bin mal auf die weiteren Videos gespannt was man da noch so raus ziehen kann an Wissen.
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Neu

      Gutes Video, schön gemacht.
      Aber nur ansehen, das bringt gar nichts !!!
      Nur "gefühlte Sicherheit" die im Ernstfall gar nichts bringt.

      Wer sich wirklich im Alpinen Raum bewegen will, muss das jährlich auch mindestens 3-4 Mal machen und Erfahrungen sammeln.
      Den Grat, Hang und vor allem den Schnee lesen können, alt, neu, harsch, nass, Pulver usw., wissen wie das Wetter letzte Woche, vorgestern, gestern, heute und morgen ist.
      Den Wind kennen, Sonne - Schattenverhältnis, zeitlich e Abläufe, nur so kann man einschätzen wann und wo mögliche Lawinengefahr besteht und das so im Voraus vermeiden.

      Falls dann WC, sollte man das LVS auch besitzen und kennen, richtig benutzen können, dazu der Umgang mit der Sonde und das richtige Schaufeln.
      Also mindestens einmal einen Kurs besuchen und dann das gelernte jährlich wiederholen.

      Damit sind wir bei einem Kosten- und Zeitaufwand der für Leute, die normalerweise nicht Alpin unterwegs sind, jeden Rahmen sprengt.

      Da hilft auch ein gut gemachtes 7 Min YT-Video höchstens als Ergänzung zum eigenen Wissen, aber nicht als Basis.

      And I'm was happy as a clown, A-with my two fists of iron, but I'm goin' nowhere
    • Neu

      Ja da gebe ich dir recht dass man das wirklich üben muss und dass Bewegung im alpinen Raum was anderes ist als nackte Theorie davon kann ich ein Lied singen.

      Allein schon das Bewegen in normalen Geröllfeldern, ist vom Auftreten und dem sichern mit Stöcken oder gegebenenfalls sogar einem Klettersteigset wirklich eine Sache die man tun muss um es zu beherrschen.

      Man muss da echt Erfahrungswerte gewinnen, schon bei so ganz einfachen Sachen wie die laufen und Auftreten. Das sind wir noch lange nicht bei Notfallsituationen.
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)