Angepinnt Umfrage der Woche zum Thema Krisenvorsorge und Prepping

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage der Woche zum Thema Krisenvorsorge und Prepping

      Hey @ all,

      mit diesem Faden möchte ich eine Möglichkeit schaffen in dem ihr allgemeine Umfragen zum Forenthema der Community stellen könnt, die euch persönlich interessieren.
      Viele Umfragen haben nicht das Potential zu Diskussion oder zum eigenen Thema.
      Allerdings haben Umfragen immer das Potential das aus den Ergebnissen alle lernen und/oder etwas mitnehmen können.

      Deshalb gibt es hier in diesem Faden ab sofort die Möglichkeit Umfragen einzustellen die nur aus einer Frage ohne Diskussion bestehen.
      Der Übersicht halber bitte ich euch hier in diesem Faden keine Diskussionen zu den einzelnen Umfragen zu starten.
      Es soll für die Umfragen keine zeitliche Begrenzung geben, das heißt man kann auch noch nach einem Jahr auf eine Umfrage abstimmen um diesen Faden aktuell zu halten

      Ich hoffe das wir hiermit noch eine Möglichkeit mehr schaffen um Erkenntnisse/Ergebnisse und Erfahrungen zum Thema Prepping, Krisen- und Katastrophenvorsorge
      sowie Survival allen zugänglich zu machen.

      Das wir uns alle bestmöglich auf Schadensfälle und Krisen vorbereiten können.

      In diesem Sinne....

      Grüße Südprepper
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Habt ihr praktische Erfahrungen mit eurem BOB gesammelt ? 38

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      BOB nur als Hobby oder bereits Erfahrungen gesammelt
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Getestet und zufrieden.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • Ach gepackt ist meiner auch nicht. Aber das ist schnell gemacht.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)

      Brandolinis Gesetz
      Die «Bullshit-Asymmetrie»: Einen Unsinn zu widerlegen kostet x-mal mehr Kraft, als ihn in die Welt zu setzen.


      You see, their morals, their code, it's a bad joke. Dropped at the first sign of trouble. They're only as good as the world allows them to be. I'll show you. When the chips are down, these... these civilized people, they'll eat each other.
      Zitat: Der Joker in The Dark Knight
    • .
      Da ich hier nicht mehr aktiv bin siehtst du vermutlich einen Beitrag von mir mit einem . wenn du mein Wissen haben willst findest du unten 2 Links über die man mich kontaktieren kann, hier im Forum passiert nichts mehr von meiner Seite aus.

      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel preppt ()

    • Eine generelle Überlegung zu Umfragen:

      Es sollte meiner Meinung nach immer eine Möglichkeit bestehen, das Ergebnis zu sehen, ohne selbst abstimmen zu müssen. Egal, wie viele Antwortmöglichkeiten man vorgibt, es gibt immer jemanden, der meint, keine wirklich auf sich zutreffende Antwortmöglichkeit vorzufinden. Diese Leute klicken entweder gar nicht und können nicht am Umfrageergebnis teilhaben (= "deren Problem"), oder aber sie klicken irgendetwas und verfälschen damit das Umfrageergebnis (= "Problem für alle"). Grundsätzlich lassen sich Umfragen so einstellen, dass man das Ergebnis auch ohen eigene Abstimmung sehen kann, es geht aber auch ganz simpel (und unabhängig von der verwendeten Forensoftware) mit der Methode, dass man einen Auswahlpunkt: "Ich will nur das Ergebnis sehen" mit einfügt.

      Zudem sollten Umfragen in der Regel so eingestellt werden, dass man seine Meinung nachträglich ändern darf. Zum einen kann man sich verklickt haben, zum anderen ändert man mit der Zeit seine Meinung zu bestimmten Themen und möchte das korrigieren. Gerade wenn so ein Diskussions-Sammel-Thread über viele Jahre bestehen soll.
    • Habt ihr die Empfehlungen des BBK umgesetzt ? (Selbsthilferatgeber) 36
      1.  
        JA ich habe die Vorbereitungen umgesetzt (17) 47%
      2.  
        JA ich habe die Vorbereitungen jedoch nur teilweise umgesetzt (8) 22%
      3.  
        Ich bin dabei diese Umzusetzen (5) 14%
      4.  
        Nein ich sehe keinen Sinn darin (2) 6%
      5.  
        Keine Antwort - Möchte nur das Ergebnis sehen (4) 11%
      Nach länger Zeit habe ich mal wieder eine anonyme Umfrage eingestellt die Interessant sein könnte.
      Ich dürft jederzeit eigene Umfragen einstellen - Dieser Faden beißt nicht ! :D
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • nein habe ich nicht, ist in meinen Augen nicht mal ansatzweise ausreichend.

      Habe mir deshalb gedanklich einfach einen eigen erstellt.
      Da ich hier nicht mehr aktiv bin siehtst du vermutlich einen Beitrag von mir mit einem . wenn du mein Wissen haben willst findest du unten 2 Links über die man mich kontaktieren kann, hier im Forum passiert nichts mehr von meiner Seite aus.

      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel preppt ()

    • Hello @ all,

      da dieser Faden in den letzten Monaten etwas eingeschlafen ist und auch von euch keine Umfragen eingestellt wurden,
      habe ich mich beschlossen diesen zu neuem Leben zu erwecken.

      Wie ihr evtl. bemerkt habt habe ich den Faden umbenannt in "Umfrage der Woche"
      Ich werde zukünftig einmal in der Woche eine neue, anonyme Umfrage zum Thema Krisenvorsorge und Prepping einstellen.

      Dies soll zukünftig ein reiner Umfragefaden sein !
      Ihr habt dann eine Woche um die Umfrage zu diskutieren, bis die nächste Umfrage eingestellt wird.
      Bitte in der laufenden Woche nur die aktuelle Umfrage diskutieren das es übersichtlich bleibt - In der Folgewoche werden alle neuen Diskussionen zur alten Umfrage gelöscht das es übersichtlich bleibt.

      Also auf Deutsch: :D KW 28 nur die Diskussion zur Umfrage der KW 28 und in KW 29 zu der nächsten Umfrage usw.
      Wenn ihr nur die Ergebnisse sehen wollt oder keine passende Antwort findet geht bitte auf die Antwortmöglichkeit "Möchte nur die Ergebnisse sehen" oder
      nehmt einfach nicht teil.

      Die älteren Umfragen werden im Verlauf dann geschlossen.

      In diesem Sinne

      Grüße Südprepper
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Rechnet ihr in den nächsten 24 Monaten mit einem Katastrophenereignis das uns direkt betreffen wird ? 53

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Umfrage KW 28 - 2019
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Was ist ein Katastrophenereignis? Wir lesen dazu beispielsweise im Gesetz über die Gefahrenabwehr bei Katastrophen (Katastrophenschutzgesetz - KatSG): "Katastrophen [...] sind Großschadensereignisse, die zu einer gegenwärtigen Gefahr für das Leben oder die Gesundheit einer Vielzahl von Menschen, für die Umwelt oder für sonstige bedeutsame Rechtsgüter führen und die von den für die Gefahrenabwehr zuständigen Behörden mit eigenen Kräften und Mitteln nicht angemessen bewältigt werden können."

      Angesichts dieser Definition kann man die gestellte Frage - ob mit einem Katastrophenereignis gerechnet wird - wohl nur mit einem "Ja" beantworten können. Denn die Wahrscheinlichkeit von Hochwasser oder Waldbränden steigt kontinuierlich an [1][2]. In der Regel sind solche Ereignisse jedoch regional begrenzt. Dass sowohl Hochwasser als auch ein Waldbrand deutschlandweite Auswirkungen haben, dürfte eher die Ausnahme sein. Weil die Fragestellung aber offenbar auf ein überregionales Ereignis abzielt, möchte ich die Frage mit "Nein" beantworten.

      Ich rechne nicht damit, dass in den nächsten 24 Monaten ein Katastrophenereignis eintritt, welches die gesamte Bundesrepublik betreffen wird. Auch wenn beispielsweise das europäische Stromnetz vor größeren Herausforderungen steht und sich auch Störmeldungen bzw. die Notwendigkeit von manuellen Stabilisierungsmaßnahmen erhöhen [3], gehört das europäische Stromnetz zu einem der sichersten Stromnetze der Welt. Auch andere Ereignisse wie eine Epidemie erscheinen eher unwahrscheinlich.

      Deswegen habe ich die Frage insgesamt mit einem "Nein" beantwortet. Ungeachtet der Wahrscheinlichkeit eines überregionalen Katastropheneignisses, sind Vorsorgemaßnahmen sinnvoll. Insbesondere die grundlegenden Maßnahmen gemäß den Empfehlungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.


      [1] welt.de/wissenschaft/article17…luten-in-Deutschland.html
      [2] deutschlandfunk.de/klimawandel…ml?dram:article_id=447077
      [3] deutschlandfunk.de/blackout-ri…ml?dram:article_id=452828

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Scott ()

    • Welche Form von Taschenlampen benutzt ihr ? 51

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Umfrage KW 29- 2019
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Höh? Hast Du nachträglich noch etwas verändert? Da sind jetzt mehr Auswahlpunkte.
      Ich nutze alles was der Markt hergibt.
      Mit Kurbellampen konnte ich mich allerdings noch nie wirklich anfreunden, da ich die Kurbelbewegung keine „natürliche“ Handbewegung ist.
      Ich nutze daher Dynamolampen zum Drücken, geht buchstäblich leichter von der Hand.
      Auch zur Dauerlagerung in PKW‘s im pralleheißen Sommer geeignet.

      amazon.de/DIGIFLEX-Batterielos…way&sprefix=dynamo&sr=8-6

      Wobei die 9€ auch fern ab von Gut und Böse sind. Wer die Bestellung aus China nicht scheut, bekommt sie für 1,50€ bis 2,00€.
      - sapere aude -

      K.‘.K.‘.D.‘.H XXX
    • Welchen Funk nutzt ihr für die Krisenvorsorge ? 40

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Umfrage KW 30-2019
      Ausnahmsweise einer Stunde zu früh :D
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Habe jetzt die Option das ich noch keine nutze gewählt, sehe aber den Einsatz von Funk doch als recht wichtig und möchte in nächster Zeit in dieserlei Hinsicht etwas aufrüsten?

      Was brauche ich? Und welche Marke ist zu empfehlen?

      Grundsätzlich sind so 20km Reichweite ausreichend um von jedem Arbeitplatz Nachhause zu kommunizieren wenn aber auch mehr geht wären so 200km schön um die nächsten Verwandten erreichen zu können. Die haben meines Wissens nach ein Funkgerät.
      IQ wie ein Butterbrot :D