Schweißen mit Akku/Batterie als Not-Schweißgerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Zweck heiligt sicher die Mittel, aber bei dem Video (vom @Reigner eingebunden) stehen mir die Haare zu Berge!

      Ich empfehle niemanden ohne Schweißerfahrung im Notfall mit Batterien als Stromquelle anzufangen!!! Bereits mit guten und teuren Geräten bekommt der Anfänger recht schnell ein Ergebnis, was optisch bedingt brauchbar ausschaut aber keinerlei Bindung im Grundwerkstoff erzeugt. Man denke dann an den Notfall, in welchem man sich dann auf seine "geschweißte" Konstruktion verlässt (Thema Tragkonstruktionen) und ob hierdurch das Gefahrenpotential nicht sogar noch weiter erhöht wird, zumindest aber unberechenbar wird! Der erfahrene Schweißer ist auch mit 4x12V sicher gut beraten. 2x 12V sind sehr sportlich gedacht. Also die Frage, ob im Notfall mal schnell 4 Batterien vorhanden sind und elektrisch mit Polschuhen verbunden werden. Noch etwas: Für die Batterie ist das Schweißen ein Kurzschlussfall. Nach dem Einsatz (Frage der zeitlichen Dauer) wird diese im Fahrzeug als Starterbatterie nicht mehr viel Freude machen!
      LG torstenxy

      > besser Vorsicht als Nachsicht <
    • ich hab da nix eingebunden

      Und ich würds auch ned soo sehr empfehlen, und wenn dann viiiiieeeeeel kürzere brücken stichwort leitungsverlust.

      Und bei 4 Leistungsstarken Batterien ist dann schon die Frage ob man nicht mit einem Wandler und einem kleinen Inverter besser drann ist.

      Lg. Reigner
      Kalinka, Schrödingers Katze

      Der Libertär begrüßt es, das ein schwarzes homosexuelles Ehepaar seine Hanfplantage mit seinen eigenen Waffe verteidigen darf.

      Despite what your momma told you... Violence does solve problems (Craft int.)
    • torstenxy schrieb:

      Nach dem Einsatz (als Schweissbatterie) - es is auch Frage der zeitlichen Dauer - wird diese im Fahrzeug als Starterbatterie nicht mehr viel Freude machen!
      Nochmal 'ne Frage dazu. Eine andere noch hochstromfähigere Batterietype, die als "Schweiss"batterie noch besser geeignet wäre als eine Auto-Starterbatterie, gibt es aber nicht? Auto-Starterbatterien sind die Kurzzeit-Hochstrom-fähigsten Baterien, oder?
      ZP 11,12 u. 13 a; Vf v 1806.
    • Das problem ist nicht die fähigkeit der Batterie die sagen wir mal 80A zu liefern die man benötigt. Das schaft so gut wie jede Autobatterie. Sondern das du einen Kurzschluss verursachst dadurch hast du eine spannungsspitze UND eine Stromspitze danach fällt die leistung aber masiv ab weil die chemische reaktion nicht nachkommt. Eine eventuelle Lösung wären große 1F Kondensatoren hab ich aber niemals getestet.
      Ich denke ein guter 2.5kw Wandler und ein kleiner qualitativer inverter zb EWM PICO ist hier die beste Lösung dann allerdings auch mindestens 2 ordentliche Batterien.

      Lg. Reigner
      Kalinka, Schrödingers Katze

      Der Libertär begrüßt es, das ein schwarzes homosexuelles Ehepaar seine Hanfplantage mit seinen eigenen Waffe verteidigen darf.

      Despite what your momma told you... Violence does solve problems (Craft int.)
    • Genau. So weit mir bekannt ist, werden Batterien, bei den die Leistung eben nicht bei Hochstrombelastungen nach kurzer Zeit abfällt, als hochstromfähige Batterien bezeichnet. Auto-Starterbatterien können kurzzeitig hohe Ströme liefern, wie sie auch bei einem Anlassvorgang eines Verbrennungsmotors vom Anlasser benötigt werden. Möglicher Weise gibt es noch andere Batterietypen die das noch besser können, aber zumindest ich kenne keine.
      ZP 11,12 u. 13 a; Vf v 1806.
    • @consuli bitte noch einmal genau dem @Reigner seinen Beitrag lesen. Meines Erachtens ist die Batterietype nicht entscheidend, weil es immer einen Kurzschluss bedeutet, also rechnerisch Widerstand gegen 0Ohm, so dass der Strom kurzzeitig theoretisch unendlich ist und sich dann durch den entstehenden Widerstand einpegelt. Das mag keine Batterie! Bricht der Lichtbogen ab, geht das ganze von vorne los. Zum Schweißen wirst du auch die 70...80A benötigen, was für eine Standard-Autobatterie (meist 85Ah) schon eine Nummer ist. Das macht die Batterie mit, aber nicht lange...

      Noch einmal zum Schweißen: Hier bist du selbst mit 2 Batterien erst bei 24V und bei ca. 80A Schweißstrom auch erst bei etwa der Hälfte des Energieeintrages eine richtiges Schweißprozeßes. Alles eine Frage deines Schweißzusatzwerkstoffes, Elektrodendicke, Schweißlage usw. aber mal überschläglich ist die Streckenenergie bzw. zumindest die eingebrachte Leistung einfach sehr gering. Um dem Schweißen näher zu kommen (um auch wirklich eine sauber Aufschmelzung des Grundwerkstoffes zu erreichen, weil das ist ja das Ziel des Schweißens 8) ), währen wir wieder bei 4 Batterien (4x 12V = 48V). Dann wäre die Spannung schon einmal ok. Dir stehen aber dann noch nur die 85Ah (angenommene Batteriekapazität) zur Verfügung. Also eine große Schweißkonstruktion wird das nicht! :D

      Ich weiß, im Notfall kann man Abstriche machen, aber das Ergebnis muss auch den Aufwand wert sein!
      LG torstenxy

      > besser Vorsicht als Nachsicht <
    • Schau consuli ich mein das ned böse aber se gibt halt sachen die lassen sich schlecht umgehen. Eine davon ist die Physik.

      Zerleg einen schweistraffo..... so nen richtig alten, schau dir an was da drinnen ist und mach dich schlau was das bewirkt dann wirst auch feststellen warum das mit den Batterien niemals so richtig funktionieren wird.

      Selbst mit 4 Batterien stellt dir das ohmsche Gesetz noch ein Bein.
      Es gibt wege wie man mit Batterien schweisen kann allerdings brauchst halt sachen wie kondensatoren und wiederstände damit du das ausgleichen kannst was beim zünden vor sich geht.

      Oder du nimmst nem wandler und nen kleinen inverter, fertisch.

      Für mich wars das in den thread.
      Kalinka, Schrödingers Katze

      Der Libertär begrüßt es, das ein schwarzes homosexuelles Ehepaar seine Hanfplantage mit seinen eigenen Waffe verteidigen darf.

      Despite what your momma told you... Violence does solve problems (Craft int.)