Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V2 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      @Zagreus

      Kannst gerne einen eigenen Faden bzgl. Gold/Silber eröffnen.
      Um die Frage nach der Stückelung aber vorweg zu nehmen: Ich habe ausschließlich Münzen zu je 1 Unze gekauft (in Tubes zu je 25 Unzen). Alles andere macht wenig bis keinen Sinn.
      Das aller aller „dümmste“ was man bei Silber machen kann, sind Kombibars zu kaufen.
      Bei Gold machen Kombibars nur Sinn, wenn man davon ausgeht, dass man die Bruchstücke einzeln als Zahlungs-/Tauschmittel benutzen will/muss. Sobald man jedoch ein Stück aus dem Kombibar herausgebrochen hat, ist der bankfähige Verkehrswert dahin und es zählt nur noch der Gold-Ankaufswert von Schmelzware. Bei Gold kann man mit dem Verlust von ein paar Prozentpunkten leben. Bei Silber wären das rund 50% Verlust.

      — Back to Topic. —
      - sapere aude -

      K.‘.K.‘.D.‘.H XXX
    • Neu

      Vielen Dank @Zero.
      Hat mir schon geholfen.

      Das Buch vom Zaussinger über Wasser bin Haus und Hof ist angekommen ( die Hefte zum Thema erst 38 kW)
      Es bietet in 14 Kapiteln von
      Geschichtliches, Rechtliches, Quellen, Wassersuche, Brunnen, Schachtabdeckungen, Installation, Wasserspeicher, Wasserknappheit ect, ziemlich viele Infos und ist reich bebildert und mit farbigen Skizzen. Das Buch hat ein entsetzliches Format 25*22 cm, passt ( um es ausschließlich für mich zu digitalisieren) nicht gut in den Scanner.
      Ein Fachbuch zu einem weiteren Prepperthema, die Bibliothek kommt voran.

      Ich habe vorm Urlaub noch ein Paket Haferflocken gekauft, das hatte wohl Eier von Lebensmittelmotten. Der wirtschaftliche Schaden ist gering, der Lerneffekt enorm!
    • Neu

      Zagreus schrieb:

      Ich habe vorm Urlaub noch ein Paket Haferflocken gekauft, das hatte wohl Eier von Lebensmittelmotten. Der wirtschaftliche Schaden ist gering, der Lerneffekt enorm!
      Das Paket Haferflocken kommt nach dem Kauf bei uns ungeöffnet in einen Gefrierbeutel und dieser wird mit einer Plastik-Klammer verschlossen. Die Haferflocken, die gerade "in Benutzung" sind, befinden sich in einem Glas mit Deckel. Für Mehl und Reis machen wir das genauso.

      Bei uns waren vorher schon 2x die Motten im Schrank und wir mussten jede Menge wegwerfen. Seitdem wir die Pakete in Beutel hüllen, hatten wir keine mehr, aber falls doch, müsste nicht wieder alles in den Müll.
    • Neu

      Bon heute durch Zufall in der Innenstadt auf Infostände des Thw, Drk, der Polizei und des städtischen Katastrophenschutzes gestoßen.
      Bei dem Polizeistand zum Einbruchschutz sowohl das Angebot der Gratisberatung, als auch Infoflyer zum Thema abgesahnt.
      Beim Katastrophenschutz konnten mir ein paar Fragen zu Evakuierungen beantwortet werden (Haustiermitnahme, Ausbau der Sirenen in der Stadt, Unterbringungsorte der erst kürzlich vorangegangenen, kleineren Evakuierungen im Stadtgebiet, veganes Essen Teil der Verpflegung?).
      Für umsonst und im Vorbeigehen an einem Samstag-Nachmittag war das ganz Ok.
      BE FUCKING PREPARED!!!
    • Neu

      Am Freitag per Zufall bei ner Feierlichen Übergabe von mehreren Freuerwehrfahrzeugen (Schlauch-/Gerätewagen) an verschiedene Wehren (Gö, Hi, Sz, ect.) in Hildesheim vorm Rathaus dabeigewesen, war ne echt interessante Sache.
      Dort gabs auch nen Stand mit Broschüren vom BBK ob der nu direkt von denen war oder der örtlichen Feuerwehr weiß ich nicht ist aber auch egal. Unteranderem war auch eine Broschüre dabei die nennt sich "Autarke Notstromversorgung der Bevölkerung" ein echt dicker Wälzer im DinA4 Vormat mit Berechnungstabellen, Stroerzeugungsmöglichkeiten u.ä. ,das das BBK die Bevölkerung zu sowas animieren möchte sollte einem schonmal zu denken geben auch enn sicher nicht für jeden umsetzbar.

      Auf dem Nachhauseweg noch mal den Vorrat an Doengerichten aufgestockt.