Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V2 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Lieferung von Survival-food ist da. Leider falsch. Die Tüten sind vorhanden, die Dosen nicht. Gab etwas Diskussion, ist aber jetzt geklärt.
      Ein Teil der Tüten geht in den Bob, ein Teil ins Auto, zwei falsch gelieferte als Geschenk an den Prepperkollegen.
      (Gestern) bei der Landeszentralbank , sechs Leute vor mir. Die hatten einen Schalter besetzt. Hat mich an die Krise in Griechenland erinnert. Dort mussten die Leute auch Stunden warten, um dann 50€ ausbezahlt zu bekommen. Erkenntnisse, immer hab Geld zuhause, immer hab zumindest etwas Notgeld am Mann.
      Hab mich dann in den vorweihnachtlichen Lebensmitteleinkauf geworfen und beschlossen, es reicht für dieses Jahr. Ich habe eine "Aufbrauchchallange"!
      Wer meint in einer Krise noch schnell mal etwas kaufen zu können, soll sich ins Getümmel jetzt stürzen und das Erlebte geistig potenzieren!
      Was ist es geworden?
      Eine Handsäge, ein Ladegerät und Akkus AAA und AA. Bringe die Batterien nicht rotiert.
      Zwei alte Smartphones gesucht und die SIM dazu, Guthaben gekauft .
      Etwas Mineralwasser ( Erkenntniss aus der Fallsimulation) für den zweiten Lagerplatz in der BOL.
      Etwas Waschmittel , wird gerade aufgestockt auf einen Jahresvorrat.

      Und! Ein Kasten Bier, der wird sich wohl nicht lange halten.

      Btw Kerzen werden grad günstig.
      Grüße Zagreus
    • @'Zagreus

      ich find das Einkaufen selber gar nicht so schlimm. Aber der Krieg auf dem Parkplatz und auf der Strasse ist schon ein wenig verstörend und gibt einen guten vorgeschmack .
      Die Rücksichtslosigkeit die dort an Tag gelegt wird ist erschreckend. Da kann man sich gut vorstellen wie unsere netten Mitmenschen in der Krise mutieren.

      Gruß
      Oldman
      Gelobt sei der HERR, mein Fels,
      der meine Hände kämpfen lehrte
      und meine Fäuste, Krieg zu führen.
    • Holgie schrieb:

      Antibiotikavorrat aufgestockt. Nun ist erstmal wieder Ruhe bis 2020/21. Muss allerdings die Beipackzettel noch im groben Übersetzen lassen. Oder mal Online schauen...
      Wo kriegst du die das du den Beipackzettel übersetzen musst?

      So, habe heute mein - neuen - Zippos aufgefüllt und getestet, meinen Windschutz ausgepackt und mal neben meinen Kocher gestellt ("Test, Test - One, two!" und so ^^) und mein Kochset zur Probe ausgepackt (mag es! Passt alles schön ineinander...auch wenn der kleiner Topf nur gerade so in den größeren geht...naja hat den Vorteil das nix klappert!

      Werde es morgen mal auf den Kocher stellen (bin gerade eigentlich schon im Bett, muss morgen aufräumen für Weihnachten)

      mfg LAX
    • hab was für die wasserversorgung bestellt : spezial-depot.de/aufbewahrung/…nne-oder-maischefass.html
      und was für den soloweg nachhause im winter : spezial-depot.de/biwak-schlafe…ratosphere-bivvi-bag.html
      spezial-depot.de/fortbewegung-…-hd.html?number=018340.04

      dazu wurde der vorrat im schrank wieder aufgestockt für ca 200.-

      den bivi und die gamaschen kommen auf unserer neujahres tour in die bergen mit, das ist die gelegenheit um 3 tage zu testen.
    • Zagreus schrieb:

      @'Laxien
      Ein Bekannter bewahrt diese popelkleinen Zündsteinchen immer im Zippo auf. Bei der Watte unverpackt. Das schadet denen gar nichts wenn die wõchentlich etwas Benzin abbekommen.
      Danke, einen oder zwei da rein zu packen erscheint mir eine gute Idee - werde ich mir merken!

      So, heute wird wenig gemacht - muss noch den Baum aufstellen (gestern hat es geschüttet, das Teil war zu Nass!)

      mfg LAX
    • Hm...hab doch noch was zu tun gefunden - einen "Trockentest" (ohne Feuer) von meinem Kochset und Kocher :) (steht gerade hinter mir auf dem Schreibtisch :) (habe einen U-Schreibtisch dessen Öffnung links von mir ist, wenn ich auf mein Monitor-Setup (5 Momentan, wobei nur 3 gleich groß sind, die anderen haben sich über die Jahre angesammelt) schaue)

      Schaut gut aus...damit kann man im Notfall sicher köcheln (und ja: Ich würde beim flüchten kochen - mag nicht immer gehen, aber am Abend, wenn man eh keinen Schritt mehr tun kann (ohne Taschenlampe, welche ganz schon verräterisch ist, sofern man es vermeiden möchte gesehen zu werden)? Ja, dann tut das der Seele gut und Licht (eingeschränkt...kann man auch tarnen z.b über den Windschutz) und Wärme spendet der Kocher auch!)

      mfg LAX
    • Laxien schrieb:

      Holgie schrieb:

      Antibiotikavorrat aufgestockt. Nun ist erstmal wieder Ruhe bis 2020/21. Muss allerdings die Beipackzettel noch im groben Übersetzen lassen. Oder mal Online schauen...
      Wo kriegst du die das du den Beipackzettel übersetzen musst?
      [...]
      Die kommen aus Russland, sind aber von Glaxo. Ich wollte kein russisches Produkt. Die Schwiegereltern haben das zum Besuch mitgebracht. Erstaunlicherweise ist das Prepping was bei uns belächelt wird, dort noch vollkommen normal.

      Ansonsten habe ich heute meine innerliche Diskussion ob Gas- oder Petroleumkocher beendet. Es ist Petroleum geworden. Zum einen hab ich so einen schon rumfliegen, zum anderen finde ich die Brennstoffversorgung einfach besser. Schlimmstenfalls kann ich einen Petroleumkocher mit Diesel / Heizöl betreiben. Wenn ich kein Gas mehr hab, hab ich kein Gas mehr.
    • Jupp, ein Kocher der am besten ALLES verbrennen kann ist schon geil (deshalb liebe ich meinen Holzvergaser, denn im Notfall kann man da sogar nen Spirituskocher (in den kann ich auch Benzin geben, wenn's denn sein muss -.-) rein-stellen, dafür ist sogar eine kleine Schale dabei (sogar diese glaube ich könnte man als Kocher missbrauchen, aber du musst sie halt ausbrennen lassen, da du keinen Deckel dafür hast!))

      Ja, die Russen - ich mag ihren Chef nicht, aber das Volk scheint mir doch (außer in ihrer Putin-Liebe!) doch recht vernünftig! Vor allem waren die 90er kein Zuckerschlecken für die, deshalb wissen die Vorräte etc. zu schätzen (vor allem wenn sie nicht gerade in Moskau, St. Petersburg etc. wohnen!)

      So, noch ein paar Sachen durchgelesen (bin gerade dabei eine BoB-Packliste zu schreiben (bzw. eine Liste von Dingen die rein sollten, auch wenn ich sie noch nicht gekauft habe!))...BugOut (mag sein Organisationssystem mit den Pouches und auch die Sachen die er wählt scheinen mir ok!) hat keine solche Liste online, oder? (Mache ungern Arbeit die andere Leute schon erledigt haben!)

      mfg LAX
    • Hallo Laxien

      Packlisten für BOB / INCH findest Du im Netz zur genüge.
      Alle von fremden Leuten aufgrund Ihrer bereits gekauften ( und manchmal sogar schon benutzter ! ) Ausrüstung für Ihre Situation und Ihr Scenario gepackt...

      Was ist Deine Planung für 3 Tage ausser Haus ? zu Verwandten / Freunden ? Ins Hotel ? In die Sammelstelle / Zivilschutzanlage ? Ab in den Wald ?

      Das sind ganz unterschiedliche Optionen die auch einen anderen Inhalt brauchen.

      Also überlege Dir erstmal was Du willst / brauchst und dann mache eine eigene PL die auf Dich zugeschnitten ist.
      And I'm was happy as a clown, A-with my two fists of iron, but I'm goin' nowhere
    • @LoneWolfTactics Spar dir das Geld doch für deine Kletterangelegnheiten. Da war doch auch noch was am Start. ;)

      Bin heute Nacht aus Ungarn wieder zurück gekommen und kümmer mich jetzt gleich drum meine Reserven genau in dem Bereich auf zu füllen.
      D.h. Seil, Gurt, Karabiner usw. Alles was man braucht um drausen in den Bergen rum zu kraxeln.
      Ärger nie das Hörnchenklein, denn er könnt geladen sein.