Welche Meldungen oder Situationen machen euch Nervös

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Meldungen oder Situationen machen euch Nervös

    Hallo
    So mal allgemein wann werdet Ihr Nervös.

    Also mit Nervös meine ich Aufmerksam, Alarmbereitschaft oder einfach Ihr schaut genauer hin.
    Also ich lass mich nicht Verrückt machen aber so einwenig empfindlicher werde ich bei manchen Meldungen und anderen Sachen schon.

    Da es ja verschiedene Auslöser gibt habe ich mal es in Kategorien eingeteilt.
    Bitte bei antworten die Kategorie angeben nicht das es Verwechslungen gibt.

    Kategorien
    Zu Hause
    Medien Lokal (Nachrichten Regional usw.)
    Medien Überregional

    Natürlich kann jeder von euch eine Kategorie hinzufügen

    So bei mir ist es
    Zu Hause
    Wenn ich “Südländer” sehe die mir unbekannt sind und auch Autos mit Ausländischen Nummerschild. Da werde ich nervös. Das lass ich natürlich auch erkennen das ich diese Personen beobachte. Aggressiv und Passiv je nach dem.
    Vor kurzen hat meine Nachbarin gesagt seit ich hier Wohne gibt es keine Bettler mehr komisch Warum wohl ????

    In den Medien Lokal
    Jede Meldungen die schwammig sind wie
    “Mann mit weißen Hemd” oder “Rangeleien in der Vorstadt” Alle dubiosen Umschreibungen wie Jugendliche Randalierer usw. da werte ich hellhörig …..

    Medien Landesweit
    Sobald die Meldung kommt
    “Alles unter Kontrolle” und / oder “Kein Grund zur Besorgnis” oder alles was ähnlich ist
    Da werde ich Nervös….

    Was macht euch Nervös ? Oder auf was achtet Ihr. Da es ja regionale unterschiede gibt. Kann der eine bei einer Meldung gähnen wo der andere aufschreckt.

    Gruß Brumbaer
  • Jupp, ich denke das es irgendwann knallen muss (und wenn's "nur" eine wirklich große Wirtschaftskrise ist - das 2008 war ja gar nix! Das war verdammt noch mal eine kleine Magenverstimmung, wenn die Wirtschaft mal wirklich kollabiert dann sieht das anders aus!)

    Verstehe auch nicht wie man als Politiker überhaupt Schulden machen kann bzw. darf (das haben ich NICHT unterschrieben das die das dürfen - Im Gegenteil, man sollte mal wirklich eine neue Verfassung ausarbeiten und in dieser festlegen das die Regierung (egal ob Land oder Bund!) bei weitreichenden Fragen das Volk fragen muss (!) und auch Wahlversprechen sollten einklagbar werden (!) denn dann sehen wir mal wer munter weiter blöde Versprechen macht :D ^^)

    mfg LAX
  • Nervös machen mich Menschen mit Menstruations Hintergrund! :D

    Spaß bei seite, ich bin eigentlich gar nicht mehr Nervös, ich habe akzeptiert das es so ist wie es ist. TTIP, CETA, das hereinlassen von massen Desateuren, klein Kriminellen und Wirtschaftsflüchtlingen ohne auch nur einen beschissenen Gedanken an uns Europäer zu verschwenden. Zerstörung der Sozialstaaten, sowie die Vernichtung unsere Völker durch intolerante Relligionsfanatiker.

    Das alles ist nicht mehr aufhaltbar, erst recht nicht durch die komplette Beschneidung des Grundgesetzes (Vereinsrecht und neu Gefährder). Nun kann jetzt jeder jederzeit von der Staatsmacht (Executive und Judicative) auf Grund eines Verdachts in "Gewahrsam" genommen werden. Dann gilt icht mehr deine Schuld muss bewiesen werden, sondern nur noch, du mußt deine Unschuld beweisen.

    Früher hat man die Politiker ausgetauscht, war nicht effizient genug, jetzt tauscht man halt über 2bis3 Generationen die Bevölkerung aus.

    Wenn man das akzeptiert hat, wird man nicht mehr Nervös und denkt sich nur noch "fuck you you fucking fuck fuck".
    Haben und nicht brauchen ist besser als brauchen und nicht haben.
  • Zuhause:
    Wenn ich in irgendeiner Art und Weise Brandgeruch feststelle werde ich sehr Aufmerksam. Ich kontrolliere dann eigentlich immer zuerst meine Wohnung, also Steckdosen, Elektrogeräte etc. Danach schaue ich im Hausflur nach. Bei Feuer bin ich richtig sensibel ;)


    Medien Lokal:
    Da gibt es eigentlich nicht viel was mit Nervös macht außer Großbrandmeldungen oder größere Unfälle auf der Autobahn. Wo ich dann etwas mehr hinhöre sind z.B. Demonstrationen.


    Medien Landesweit:
    Da sind es vorallem Gewitterwarnungen und oder vermeindliche Terroranschläge. Leider rufen solche Terroranschläge ja immer ein paar Trittbrettfahrer auf den Plan und da bin ich dann immer etwas vorsichtiger.

    So meldungen wie "Es wird alles gut" oder "Alles unter Kontrolle" habe ich bisher nie als Warnhinweis für mich wahrgenommen, da in der Regel wirklich alles in Ordnung war.
    Etwas anderes ist es wenn die Lage wirklich unüberschaubar ist wie z.B. damals bei den Aktionen auf der Krim mit den grünen Männchen oder dem Putsch in der Türkei, da war ich wirklich aufmerksam.
    Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

    Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

    This is Survival of the Fittest !
    S
    tay Tuned and Be Prepared!
  • zuhause: eigentlich nichts, hier ist immer alles ruhig. naja wenn jetzt direkt vor der wohnung auf der straße trouble wäre, ein autounfall oder es brennt, dann allerdings schon.

    lokal: der kommende g20 im juli macht mir etwas sorge, nicht unbedingt nur wegen linken protesten, sondern weil die stadt dann auch ein ziel für mögliche terroranschläge sein könnten. und nein, mit terroranschlägen meine ich nicht die linke, militante szene auch wenn das manch einer meinen würde.
    ansonsten bin ich sehr aufmerksam und empfindlich, was kriminelle taten der rechtsextremen angeht. lokal, regional, landesweit, europaweit und global. und dann noch chemieunfälle in der umgebung.

    landesweit: störungen/unfälle in akw, genauso häufungen von starken unwettern wie wirbelstürme, hochwasser. und wenn flüchtlingsunterkünfte brennen (als beispiel)

    global: dürren oder smogalarm in großstädten in asien. nachrichten über klimawandel, soziale ungleichheiten, hungersnöte, wasserverseuchung, oder auch die aktuellen nachrichten über diverse politische machtinhaber: trump, putin, erdogan (und situation allgemein. in der türkei), kim jong-un... z. b. was sich da zusammenbraut bzw wo das alles endet, will ich mir grad nicht vorstellen... damit einhergehend der syrienkonflikt... oh da gibts wohl noch so einiges...
  • In der Innenstadt wurde ein Mann in seiner Wohnung erstochen. Im Kneipenviertel wurde ein junger Mann nieder gestochen. Auf einem Platz wurde ein altes Paar nieder gestoßen, getreten, mit Feuerwerkskörpern beworfen. In der Stadt, in der ich wohne!!! Das macht mich nervös.

    Die Gewaltbereitschaft, die sich regelrecht hochzuschaukeln droht, macht mich nervös.

    Jeden Tag erschrecke ich darüber, was ich dahingehend wieder - Neues - in den Nachrichten lese. Nicht nur hier in meiner Stadt.
  • Reizgas wurde in einer Stadt (auf dem Stadtplatz!) bei mir in der Nähe versprüht, der Typ hat sich verschanzt und das SEK wurde gerufen um den aus der Wohnung zu holen!

    Das trifft mich echt mehr als Terroranschläge 1000 Kilometer von mir weg (nicht das diese nicht schlimm sind, aber solange ich nicht da bin kann ich nicht heucheln betroffen zu sein!)

    mfg LAX
    ps: das ist jetzt ca. ein ein halb Wochen her (hab's nur vergessen hier rein zu schreiben!)
  • hamsterchen schrieb:

    Betrifft unseren Strom

    de.wikipedia.org/wiki/Europäisches_Verbundsystem

    das macht mich etwas nervös(auch türkei gehört dazu)
    Beim kontinenatalen UCTE Energie Verbund gibt es doch wesentlich mehr Reserven, als bei anderen Verbünden. Hier stehen 631 GW Leistung nur 390 GW Spitzenlast gegenüber. Das ist fast 100 % Leistungsreserve. Wesentlich mehr als die anderen Energieverbunde haben. Was macht Dich daran nervös?

    Consuli
    Wurden die Befehle vom Topmanagement nochmal durchlauferhitzt oder kommen sie direkt aus Maryland?
  • Laxien schrieb:

    Reizgas wurde in einer Stadt (auf dem Stadtplatz!) bei mir in der Nähe versprüht, der Typ hat sich verschanzt und das SEK wurde gerufen um den aus der Wohnung zu holen!

    Das trifft mich echt mehr als Terroranschläge 1000 Kilometer von mir weg (nicht das diese nicht schlimm sind, aber solange ich nicht da bin kann ich nicht heucheln betroffen zu sein!)

    mfg LAX
    ps: das ist jetzt ca. ein ein halb Wochen her (hab's nur vergessen hier rein zu schreiben!)
    Das dich das mehr Nervös macht, wie ein Terroranschlag irgendwo auf der Welt, ist für mich nachvollziehbar. Dies ist wesentlich einfacher zu erleben wie ein Terroranschlag. Ich will damit nicht sagen, dass Terroranschläge weniger schlimm sind, diese sind, was das anbelangt, einfach unwahrscheinlicher.
    Man muss nicht alles auswendig wissen, man muss nur wissen wo es steht :D
  • Strom macht mich nervös weil,s die angreifbarste Stelle für Europa ist,vermute ich mal .Was ist, wenn es ein paar Staaten im Verbund es drauf anlegen.Bei einem kleinen gekappel zwischen 2 Staaten schon schwankungen Europaweit.z.B.kommt halt drauf an ,ob da einer was böses will.
    Blöd gelaufen/Unglück kann passieren , aber eher kurzfristig denk ich mal.
    erst denken dann handeln
  • hamsterchen schrieb:

    Strom macht mich nervös weil,s die angreifbarste Stelle für Europa ist,vermute ich mal .Was ist, wenn es ein paar Staaten im Verbund es drauf anlegen.Bei einem kleinen gekappel zwischen 2 Staaten schon schwankungen Europaweit.z.B.kommt halt drauf an ,ob da einer was böses will.
    Blöd gelaufen/Unglück kann passieren , aber eher kurzfristig denk ich mal.
    Das waren in keinerlei Art ungewöhnliche Spannungsschwankungen. Was fehlte war das die Energieversorger normalerweise nach einer "Überspannung" eine gegenläufige "Unterspannung" gezielt erzeugen (oder eben genau umgekehrt) dadurch kann man die Netzfrequenz als Taktgeber für Uhren missbrauchen, das hat da wegen des Abrechnungsbetruges nicht geklappt.

    Das Europäische Verbundnetz ist so groß das einzelne Staate da keine sinnvolle Möglichkeiten für größerer Störungen haben bzw. selbst stärker darunter leiden würden). Aber ja das Stromnetz ist von den großen Versorgungsnetzen meiner Meinung nach das Anfälligste. Beim letzten großen Ausfall war ja auch nur eine einzige Leitung die geplant abgeschaltet wurde, dummerweise gab es einen Verständigungsfehler zwischen den beiden Netzbetreibern über die Kapazität der Leitung, es begann eine Kettenreaktion mit Effekten die man vorher noch nicht kannte und halb Europa hatte keinen Strom mehr. Allerdings nur für wenige Stunden dann lief alles wieder wie gewohnt.
  • Mich machen die Zunahme der Wetterkapriolen und die weitestgehende Ignoranz von Politik und Bevölkerung nervös. Man weiß nicht, welche Szenarien uns wann in welchem Ausmaß bevorstehen (auf Prognosen gebe ich soviel wie darauf, dass die Elbphilharmonie ursprünglich ein paar hundert Millionen weniger kosten sollte).

    Da wir nicht wissen, was wann wie in Erscheinung treten wird und welche Bereiche betroffen sein werden und welchen Rattenschwanz an Problemen das alles nach sich zieht, stehe zumindest ich da wie die Kuh vorm neuen Tor.

    Kurzfristige und lokal begrenzte Katastrophen mögen noch zu bewältigen sein, doch langfristigen Veränderungen wird unsere Zivilisation nicht gewachsen sein, weil dahingehend quasi nichts unternommen, ja, nicht mal dran gedacht wird.

    Wir liegen in unseren Hängematten und werden einen Teufel tun und diese verlassen, bevor es nicht zwingend notwendig ist. Und selbst dann sieht man möglicherweise auf dem Smartie nach, ob es da nicht eine Katastrophen-App gibt, die man zwecks Problemlösung eben runterladen kann :thumbsup: .

    Gruß, Carl
  • Was mich nervös macht??

    Das unsere Bürgerrechte scheibchenweise aufgeweicht wird und es keinen Interessiert.

    Das die Völker wieder gegeneinander aufgehetzt werden um im Hintergrund Entscheidungen zu treffen die unser ganzes Leben auf Generationen beeinflussen. Keinen Interessierts.

    Das Großkonzerne über mehr Macht verfügen als sie sollen und ganze Landstriche aufkaufen und keinen Interessierst.

    Das die Presse seitenlang über den neuesten Dschungelcamp berichten aber die tatsächlichen Probleme schön schreiben.

    Mit anderen Worten das die ganze Welt aus den Fugen gerät und ich nichts dagegen tun kann.
    Das der niedergang so langsam vonstatten geht das ich alt und kraftlos sein werde und meine Familie nicht mehr beschützen kann.
    All das macht mich nervös. Trotzdem erfreue ich mich an jeden schönen Tag und kann mein leben geniesen.

    Gruß
    Gelobt sei der HERR, mein Fels,
    der meine Hände kämpfen lehrte
    und meine Fäuste, Krieg zu führen.