Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 63.

  • Es handelt sich hierbei um handelsübliche Euronormboxen, wie sie in jedem Baumarkt zu bekommen sind. Diese hier sind von Surplus Systems, welche im Obi Heimwerkermarkt als "Tauro Eurobox-System" erhältlich sind.

  • Ich habe ein neues Lagerungskonzept umgesetzt, um den Vorrat in Zukunft mobiler zu halten. Kleinere Boxen aus Kunststoff sind dafür sehr viel praktischer, als die vorherige Lösung mit größeren Aluminiumboxen. forum.urban-prepping.de/index.…e1d49674b1b52f5f676d9861f

  • Die Frage ist bedauerlicherweise derart allgemein gehalten, dass eine präzise Antwort kaum möglich erscheint. Das fängt schon mit der fehlenden Definition dessen an, was eine Krise ist. Grundsätzlich schätze ich die Wahrscheinlichkeit als äußerst gering ein, dass ich aufgrund einer etwaigen Ausnahmesituation sogenanntes "Bushcraft"-Wissen benötigte. Wer die Wahrscheinlichkeit für sehr viel höher hält, der möge mir bitte mitteilen, wie die Definition der hier benannten Krise lauten müsste bzw. we…

  • Was ist ein Katastrophenereignis? Wir lesen dazu beispielsweise im Gesetz über die Gefahrenabwehr bei Katastrophen (Katastrophenschutzgesetz - KatSG): "Katastrophen [...] sind Großschadensereignisse, die zu einer gegenwärtigen Gefahr für das Leben oder die Gesundheit einer Vielzahl von Menschen, für die Umwelt oder für sonstige bedeutsame Rechtsgüter führen und die von den für die Gefahrenabwehr zuständigen Behörden mit eigenen Kräften und Mitteln nicht angemessen bewältigt werden können." Anges…

  • Ach so! Ich hatte mir unter 9V-Leuchten etwas anderes vorgestellt. Für das kurzweilige Ausleuchtung habe ich die Anker LC40 im Haus verteilt. Die hatte ich an anderer Stelle schon mal gezeigt. Zitat von Scott: „Ich habe am heutigen Tage meine Bestellung über einige batteriebetriebene Taschenlampen von Anker und fluoreszierendes Klebeband erhalten. Diese werden als Notfall-Taschenlampen im Haus verteilt und sind bei einem Stromausfall durch das selbstleuchtende Band auch bei Dunkelheit zu erkenne…

  • Welche Leuchten verwendest du genau? Um einen Raum vollständig auszuleuchten, nutze ich Varta L20 Leuchten, welche von drei D-Monozellen betrieben werden. Mit diesen würde ich aber nicht unbedingt einen jeden Raum ständig ausleuchten. Nicht nur weil das viel Energie kostet, sondern weil das möglicherweise auf das Haus aufmerksam macht. Wenn der Straßenzug im Dunkeln liegt und nur ein Haus hell erleuchtet, dann weckt das die Neugier. Deswegen die Knicklichter für Räume, in denen ich mich nicht au…

  • Die nächste Lieferung ist eingetroffen. 15 Knicklichter in grün vom amerikanischen Hersteller Cyalume. Lieferant der US Army. Möglicher Anwendungsbereich könnte die sparsame und kontinuierliche Beleuchtung zur Orientierung in allen Räumen im Falle eines Stromausfalls sein. forum.urban-prepping.de/index.…e1d49674b1b52f5f676d9861f

  • Zitat von bonzo: „die Bewaffnung bei mir ist nicht zur jagd bei mir ums eck wohnen 350 nicht deutsche die täglich mit Gekochtem Essen beliefert werden wenn das ausbleibt ist schnell Hungerkrieg angesagt... und ja, da musste es schon eine 100% legale schnellere Schussfolge sein “ Ich vermag solche Beiträge nicht ignorieren zu können. Zunächst einmal ist es völlig irrelevant, ob Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft in der näheren Umgebung wohnen. Wenn man davon ausgeht, dass von Menschen ohne…

  • Zitat von bonzo: „sehe ich bischen anderst geh nach Croatien zb auch da gibt es noch Minengebiet und das ist nicht so abwegig .... auch in D sind noch Landminen von der alten Grenze abgeschwemmt worden also kann sinn machen wenn mann vorhat in so ein gebiet zu gehen auch unsere Feuerwehren haben im Waldbrandfall immer wieder so ein problem “ Nochmals: Diese Dokumentation steht unter dem Zeichen der Krisen- und Katastrophenvorsorge. Das ergibt sich allerspätestens aus dem dazugehörigen Pressetext…

  • In den nächsten Tagen erwarte ich diverse Lieferungen. Eine ist bereits am heutigen Tage eingetroffen. Es handelt sich um insgesamt zwei Verpflegungsmodule der Bundeswehr mit jeweils 40x isotonisches Getränkepulver (für je 0,5 l), 40x Kaffeepulver (für je 300 ml), 40x Kaffeeweiser, 20x Cappuccino (für je 150 ml), 60x 6,25g Zucker, 20x Schwarztee und 20x Früchtetee (für je 150 ml). forum.urban-prepping.de/index.…e1d49674b1b52f5f676d9861f Mir ist natürlich bewusst, dass es andere Gebinde sehr viel…

  • Zitat von Gene: „Kurse um Minen zu erkennen machen durchaus Sinn für Zivilisten in Krisenregionen, wenn man z.B. für MSF nach Kambodscha geht. “ Die Herrschaften waren nicht in Kambodscha und hatten offensichtlich auch nicht vor, nach Kambodscha auszuwandern. Meine Kritik bezieht sich hier auf den Zusammenhang zwischen der hiesigen europäischen (hier österreichischen) Krisenvorsorge und der Minensuche. Wer eine Dokumentation über Krisenvorsorge in Österreich produziert, der sucht sich eindeutig …

  • So unterschiedlich können die Auffassungen sein. Ich halte diese Dokumentation nämlich allenfalls für durchschnittlich. Zum Nachteil reiche ich dieser Dokumentation, dass man zu viele Protagonisten vorgestellt und begleitet hat. Dadurch wird zwar vieles gezeigt und dem Zuschauer näher gebracht. Aufgrund der Kürze der Sendezeit aber nur sehr oberflächlich. Der persönliche und berufliche Werdegang des Herrn Martin Molley - der unter survivaltraining.at diverse unterschiedliche Kurse anbietet - wur…

  • Zitat von Gene: „Weiß einer was das für eine Mine ist? Ja das ist gar keine Mine. das ist eine Airsoft Spielzeug Mine. “ Wenige Sekunden bei Google ergaben Folgendes: specshop.pl/product-eng-2110-MadBull-Land-Mine-ASG.html

  • Deswegen schrieb ich auch explizit von "Handvoll Kartoffeln" und "unbekannte Menge von Blaubeeren". Denn im Krisenfall nutzen mir die Handvoll Kartoffeln und eine Schale Blaubeeren wenig bis gar nichts. Eine Präzisierung der Angaben wäre daher hilfreich.

  • Zitat von Realist: „Hab heute meine ersten Blaubeeren geerntet. “ Mal exemplarisch für viele Beiträge in diesem Thread: Was hat das Ernten von Blaubeeren mit der Krisenvorsorge zu tun? Wirst du die Blaubeeren in irgendeiner Weise konservieren und sodann dem Notvorrat zuführen oder reicht die Ernte gerade einmal zum Backen eines Kuchens? Bei diversen Beiträgen in diesem Thread ist nicht sofort ersichtlich, aus welchem Grund das der Krisenvorsorge zuzurechnen sei. Sei es nun die Winterreifen, die …

  • Das "bis zu" stammt von mir, weil die Leuchtdauer von einigen Faktoren beeinflusst werden kann. Insbesondere durch die Wahl der Batterien. Der Hersteller spricht von eindeutig 40 Stunden bei einer 100 %igen Leistung. varta-consumer.de/de-de/produc…ights/camping-lantern-l20

  • Ich habe mich nach einigen Recherchen nun endlich für eine Form der Notbeleuchtung entschieden. Die ersten drei Leuchten sind am heutigen Tage eingetroffen. 315 Lumen mit einer Leuchtdauer von bis zu 40 Stunden bzw. rund 150 Lumen im reduzierten Modus mit einer Leuchtdauer von bis zu 140 Stunden. Betrieben durch drei D-Monozellen. forum.urban-prepping.de/index.…e1d49674b1b52f5f676d9861f

  • Ich lagere Vorräte in Aluminiumboxen, um diese im Falle einer Überschwemmung oder Evakuierung problemlos transportieren zu können. Der einzige Nachteil dieser Boxen ist der hohe Anschaffungspreis. Um den zweiten Vorratsraum mit solchen Boxen auszustatten, wäre eine Investition von über 1.100 Euro erforderlich gewesen. Deswegen habe ich mich nun dazu entschieden, stattdessen handelsübliche Eurobehälter zu verwenden. Diese sind zwar nicht luftdicht und auch nicht von Hause aus verschließbar. Dafür…

  • Internetseite

    Scott - - Filme, Magazine, Bücher

    Beitrag

    Einzigartig würde ich nicht behaupten. Denn es gibt mit A3M durchaus einen deutschen Anbieter, der mit seinem sogenannten Global Monitoring ein ähnliches Konzept entwickelt hat. global-monitoring.com. Dennoch ist hisz.rsoe.hu eine gewiss sinnvolle Ergänzung zum persönlichen Portfolio solcher Plattformen. Nur der Vollständigkeit halber sei hier noch eine offizielle Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erwähnt, dessen Meldungen sich auf das Bundesgebiet beschr…

  • Langzeitvorräte

    Scott - - Allgemein

    Beitrag

    Ich habe zwei Arten der Vorratshaltung. Zum Einen den Notvorrat, der auch nur bei tatsächlichen Notsituationen genutzt und quartalsweise bzw. jährlich kontrolliert wird. Dessen Rotation in Gänze findet erst 6 Monate vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums statt. Zum Anderen einen Vorrat für den alltäglichen Bedarf, den ich im Nachfolgenden den Bedarfsvorrat nennen möchte. Auch das sind vornehmlich Lebensmittel, die ich in regelmäßigen Abständen benötige und die sich aufgrund ihrer Verpackung in…