Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 303.

  • Ist euer Job Zukunftssicher?

    Realist - - Allgemein

    Beitrag

    Meine Frau und ich arbeiten im ö. D. Unsere Jobs sehe ich grds. als recht sicher im Bezug auf die von Dir angesprochene Automatisierung an. Aber auch wenn ich wohl mit zu den letzten gehöre, die ihren Job verlieren, lebe ich nicht ohne Risiko. Denn sollten wir in eine große Wirtschaftskrise abrutschen (und diese Gefahr ist ja nun mehr wie real) ist es eine übliche Vorgehensweise, die Gehälter im ö. D. drastisch zu kürzen. Da eine berufliche Veränderung mir keine Verbesserung bringen würde bleibe…

  • Am Wochenende nur ein wenig die Vorräte ergänzt und eine Blindnietenzange gekauft.

  • Beef Jerky selber herstellen

    Realist - - Selbstversorgung

    Beitrag

    Relativ simpel. Alles, was ich so im Gewürzregal gefunden habe. 3 EL Barbecue Soße 3 EL Sojasoße Ein paar Tropfen Liquid Smoke Schwarzer Pfeffer aus der Mühle 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver Das ganze über Nacht mit den auf Streifen geschnittenen Rolladen in ein Zipplock-Beutel in den Kühlschrank. Gestern dann bei 60 Grad ca. 7 Stunden im Dörrautomaten, das reicht bei der kleinen Menge völlig.

  • Zeltheizung - Notzeizung

    Realist - - Allgemein

    Beitrag

    Habe ja schon an anderer Stelle erzählt, dass ich mir einen Eintopfofen gekauft habe. Wollte nur noch ein paar Bilder einstellen. forum.urban-prepping.de/index.…d58ba4a78392d3dc3e89fe385 Die Segmente des Kaminrohrs passen komplett in den Ofen. forum.urban-prepping.de/index.…d58ba4a78392d3dc3e89fe385 Hier mit zugekaufter Gussplatte. Die gab es für 15 Euro, da die Griffe fehlen. forum.urban-prepping.de/index.…d58ba4a78392d3dc3e89fe385 Hier in Aktion. Mein Holz war nicht optimal, die Scheite waren …

  • Beef Jerky selber herstellen

    Realist - - Selbstversorgung

    Beitrag

    So, hab mich diese Woche auch mal daran gewagt. Hab erst einmal nur eine kleine Menge (500gr.) als Versuch gemacht. Unterm Strich blieben 125 gr. übrig. Meine Frau, der Beef Jerkey-Liebhaber schlecht hin, war begeistert und auch ich bin sehr zufrieden. Nochmal vielen Dank für die Idee.

  • Wie bereits mal an anderer Stelle erwähnt, hat mein Haus keinen Keller. Somit bin ich gezwungen, alles ein wenig zu verteilen. Gehen wir mal von Unten nach oben. Die meisten Lebensmittel stehen in der Vorratskammer, meine Wasservorräte größten Teils in der Garage. An die Garage grenzt meine kleine Werkstatt, dort sind die meisten Werkzeuge und Maschinen sowie Materialien untergebracht. Im ersten OG befinden sich die Kinderzimmer, das Bad und das Elternschlafzimmer. Hier befinden sich unsere EVAs…

  • Gestern hab ich für meinen Eintopfofen eine gusseiserne Abdeckplatte aufgetrieben. Ist eigentlich als Grillplatte für einen größeren Gasgrill gedacht. Wenn die passt, werde ich am Wochenende mal einen Testlauf machen.

  • Heute kam mein Eintopfofen an. War ja als B-Ware beworben worden. Bis auf einen eingedellten Tragegriff und zwei Kratzer an der Feuerungstür ist das Ding top in Ordnung. Wenn ich den Brennraum jetzt von oben noch mit ner Platte verschließe und ich das Ofenrohr entsprechend verlängere, kann ich den sogar als Notheizung/Zeltofen verwenden. Und das für unter 30 Euro.

  • Da ist mir doch heute im Internet eine kleine Gulaschkanone (auch Eintopfofen genannt) für nen schmalen Taler über den Weg gelaufen. Somit habe ich eine Möglichkeit, auch größere Mengen Essen zu kochen bzw. Wasser abzukochen.

  • Was hab ich die letzte Zeit fürs Prepping getan? Nichts aufregendes, aber durchaus nützlich. Der Speicher wurde mal wieder aufgeräumt und ausgemistet, Belege wurden sortiert und abgeheftet (ich hasse Ablage) und die Vorratskammer sortiert und aufgefüllt.

  • Vielen Dank! Meine Passwörter waren ok, aber meine Frau hat es erwischt.

  • Aber Dir ist schon klar, dass Zensur eigentlich nur von einer staatlichen Stelle ausgeübt werden kann und somit das Grundrecht auf Zensurfreiheit ein sog. Abwehrrecht des einzelnen gegenüber dem Staat ist, oder? In einem Forum wie diesem greift das nicht. Hier übt der Forenbetreiber durch seine Mods lediglich sein Hausrecht aus. Vergleich es einfach mit deiner Wohnung. Wenn ich zu Dir komme und dich mit irgendeinem Blödsinn volltexte, kannst Du mir ja auch den Mund verbieten und mich rausschmeiß…

  • Zitat von HobbyPrepper: „Zitat von Realist: „Heute noch als verspätetes Weihnachtsgeschenk eine Cocotte bekommen. “ Was ist denn eine Cocoette? Vorräte in der Küche um und ausgeräumt kommen jetzt in den großen Wandschrank und in Keller. Damit hab ich mehr Übersicht “ Wie Holgie schon geschrieben hat, ein Kochtopf. Im meinem Fall aus Gusseisen mit Emaillie drum. Dadurch recht feuerfest und bei richtiger Pflege kann ich das Ding an meine Enkel vererben. Aufgrund eines Sterbefalls in der engeren Fa…

  • Heute noch als verspätetes Weihnachtsgeschenk eine Cocotte bekommen.

  • Eure Ziele 2019

    Realist - - Off Topic

    Beitrag

    Eagle, das unterschreib ich. Naja, bis auf die Garage...

  • Problematisch sehe ich auch die Lagermöglichkeit für den Sand. Beim Abfluss kann ich mir ja noch mit allerlei behelfen, aber wenn ich meine Eingangstüre (Terassentür, Kellerfenster, Garage, usw.) verbauen will, brauche ich recht viel davon. Waren das nicht ca. 10 kg pro Sandsack? Und wie ist das mit der Lagerfähigkeit von Sandsäcken? Ich habe gelesen, dass die preiswerten Kunststoffsäcke nicht unbedingt UV-stabil sein sollen. Stimmt das? Ich habe bei meiner Recherche etwas gefunden, dass sich Fl…

  • Neben dem, was Josef schon aufgezählt hat würde ich einfach alles das anschaffen, was Du für einen normalen Stromausfall sowieso hast. Halt nur in größeren Mengen. - alternative Koch- und Heizmöglichkeit, Einweggeschirr, Müllbeutel - Licht und alles, was damit im Zusammenhang steht (Kerzen, Feuerzeuge, Taschenlampen, Leuchten, Batterien, Powerbanks, Solarpanelen, Generatoren usw.) - Medikamente und Verbandsmaterial - Treibstoff - Kommunikationsmöglichkeit (Radio, Funk) - Bargeld Wenn mit Feuer g…

  • Definier erst einmal, was verstehst Du unter längerfristig?

  • Zitat von Fronkh: „Im Badezimmerschrank, und dann mit (Brauch-) Wasser, Kleidung etc. füllen... Muss ja nicht unbedingt Sand sein, Hauptsache formbar und schwer. “ Mit wären jetzt nasse Handtücher eingefallen. Die dann in Müllsack. Wie du schon sagst, schwer und formbar.

  • Zitat von Zagreus: „ Dann , glaub ich, im Szenario war beschrieben, daß Fäkalien durch die Toilette in den Raum gedrückt werden. Lässt sich das mit einem oder zwei Sandsäcken verhindern “ Ich habe mir zu dem Thema mal ein paar Videos von verschiedenen Feuerwehren angesehen. In dem, dass ich verlinkt wird das genauso propagiert (um Minute 4:00). Im Video wird der Sandsack in einen Müllsack eingeschlagen. youtu.be/-_T--I3b-34