Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 135.

  • Ist euer Job Zukunftssicher?

    Holgie - - Allgemein

    Beitrag

    Ich oute mich als IT Consultant ECM Bereich. Hier sehe ich wenig Gefahr noch vor meinem Renteneintritt in weniger als 20 Jahren durch eine irgendwie geartete Automatisation abgelöst zu werden. Dazu müsste die Automatik nicht nur die Technik sondern auch die Userwünsche verstehen, Handbücher und Anleitungen schreiben und Schulungen halten können. Wo ich in meinem Bereich Gefahren sehe: die reine Server-/Applikationsinfrastruktur wird über kurz oder lang automatisiert werden. Eine einfache KI kann…

  • Zitat von BugOutSurvival: „Zitat von Holgie: „Übrigens ist es genau andersrum: Die Gesetzgebung findet ihre Schranken am Grundgesetz. “ Dann solltest du dich mal näher mit dem Grundgesetz befassen... ->Schranke (Grundgesetz) “ Ich muss zugeben in diesem Punkt hast Du wohl recht. Zitat von BugOutSurvival: „Das Argument was du als Beispiel angeführt hast ist haltlos... Staatazersetzend sind die Handlungen die dazu geeignet sind den inneren Frieden und den Zusammenhalt des Staates nachhaltend zu sc…

  • Nur wer definiert "staatszersetzende Maßnahmen"? Paradebeispiel Deutschland während der Naziherrschaft. Dort zu behaupten dass Juden auch Menschen sind und somit Rechte haben hätte Dich wohin geführt? Und man hätte es wie genannt? Genau aus diesen Erfahrungen wurde das GG geschaffen. Deswegen gibt es dort Paragrafen die die Meinungs- und Pressefreiheit garantieren. Wenn nun Putins Trollfabriken ankommen und Fakenews verbreiten müssen eben Massnahmen geschaffen werden dieses zu relativieren. Aber…

  • Ein Grundsatzprogramm gegen Desinformation. Aha. Wo stand nochmal der Teil mit "Eine Zensur findet nicht statt"? Finde ich ist eine eindeutige Aussage und garantiertes Grundrecht. Vollkommen egal was für Fake-News irgendwo verbreitet werden, eine Zensur findet nicht statt. Es gab einen guten Grund diesen Teil in das GG mitaufzunehmen. Und es gibt 1000 gute Gründe das GG nicht auszuhöhlen.

  • Ich möchte nicht behaupten uns geht es zu gut. Wir machen nur das was natürlich ist - den einfachsten Weg einschlagen. Und der ist im Normalfall eben nicht die Bevorratung. Sondern einkaufen wenn was gebraucht wird und die Vorratshaltung dem Supermarkt überlassen. Hat aber nix mit zu gut gehen zu tun, sondern ist für die meisten Menschen eine Vereinfachung des täglichen Lebens. Und solange nix schiefläuft funktioniert das ja auch.

  • So, test mit der Powerbank gemacht. Technisch gesprochen war auf meiner Autobatterie noch eine Spannung von 11,9V vorhanden. Praktisch bedeutete dies nach dem Schlüssel rumdrehen hat der Anlasser noch müde eine Umdrehung gezogen und dann war Schicht. Also die Powerbank drangehängt und siehe da: Umdrehen, 3 Sekunden orgeln und dann nagelte es wieder Also eine 2L Dieselmaschine geht damit. Fazit: nicht komplett unbrauchbar. Mal schauen wie es in einem oder zwei Jahren ausschaut...

  • Wenn Ryanair weg ist aus der EU kann das doch nur gut sein. Firmen wie diese machen ganze Branchen kaputt, beuten Mitarbeiter aus und verarschen die Kunden. Selbst zu Zeiten als ich noch geflogen bin haben mich keine 10 Pferde in eins von deren Flugzeugen gebracht.

  • Von einer Verknappung gehe ich nicht aus wenn die Briten ausscheren. Die Mechanismen und Strukturen für Importe ausserhalb der EU sind ja auf beiden Seiten vorhanden. Nicht alles wurde immer EU-intern verschoben, kamen ja auch Sachen von ausserhalb nach GB und EU. Teurer wirds werden, das ist ohne Zweifel. Evtl. auch ein paar Startschwierigkeiten zu Anfang aber dann wird sich das alles einpendeln. Wenn ich heute Güter vom anderen Ende der Welt importieren kann, dann kann ich das auch vom Nachbar…

  • Nachdem ich mittlerweile das Glück habe ebenfalls in einem Haus mit ausreichend Platz zu wohnen, gibt es eigentlich für alles eigene Zimmer. Ok, der Kasten hat eben viele kleine Zimmer. Deswegen ist aufgedröselt: - Vorratsraum: Zwei, einer neben der Küche und ein "Langzeitlager" im Keller. Durch Hangbau einigermassen konstant kühl dort unten - Ausrüstung: Aktuell in einem eigenen Zimmer, dort liegt das grosszügig herum. In der Zukunft sollen Ausrüstung und unempfindliche Lebensmittel, Hygieneart…

  • Tja, das mit dem Ladegerät war so eine Sache. Klar hatte ich eins. Ungefähr 30 Jahre alt. Letztmalig hab ich das in den 90er Jahren gebraucht. Resultat: Kaputt. Deswegen auch gleich ein neues bestellt. Da wird er heute drangehängt. Und zum Jumpstarter: Für den Dino war ich zu geizig. Ich habe das hier bestellt: Suaoki 1000A Power Booster. Zumal ich das auch über MicroUSB laden kann. Heisst im Umkehrschluss: Ich kann die Powerbank ohne Probleme an mein Solarpanel hängen. Edit: Und wie ich gerade …

  • Achwas... fast drei Wochen lang nur noch Kurzstrecke mit einer nunmehr 6 Jahre alten Batterie. Da darf sowas schonmal vorkommen Plus den Temperaturen aktuell, gibt es eigentlich nichts zu meckern.

  • Heute nicht viel. Klopapier aufgestockt. Aber immernoch zu wenig. Muss nochmal 40 dazupacken, dann fange ich an entspannter zu werden... Dazu aus aktuellem Anlass eine Powerbank bestellt, mit der auch das Auto gestartet werden kann. Habe gelernt, das kann echt schnell gehen mit der Batterie Drei Tage nicht bewegt dank neuem Auto und schon geht die Batterie in die Binsen...

  • Bevor ich mich in sowas zwänge, nehme ich das Dachzelt. Solche Camps schreien doch förmlich nach Seuchen.

  • Wassernotvorrat ohne rotation

    Holgie - - Wasserbeschaffung

    Beitrag

    Also mir wurde der Teil mit dem Warmwasserspeicher (steht im Keller) so erklärt das das warme Wasser sich im inneren befindet. Das wird aber nur einmal aufgefüllt damit es die Wärme an das Verbrauchswasser, welches in einer Spirale um den Warmwasserspeicher herumläuft, aufheizen kann.

  • Wassernotvorrat ohne rotation

    Holgie - - Wasserbeschaffung

    Beitrag

    Wenn es kontaminiert wird. Auf die Gefahr hin mich gleich als totaler Idiot zu outen, aber ich finde die Idee von Blase nicht sooo schlecht. In der Theorie auf den ersten Blick....

  • Servus, also nachdem die Aussage von mir war, hier mal ein wenig Hintergrund dazu. „Wieder mal Theorie über Flucht. Resultat: Niemals in ein Lager oder Auffangstation.“ Nun, das ist eine kurze Zusammenfassung über die Zustände die in verschiedenen Flüchtlingslagern herrschen. Je nachdem wo und von wem kontrolliert sind das relativ rechtsfreie Räume in denen Gewaltverbrechen weder unterbunden noch geahndet werden. Zuzüglich den Infektionen und Krankheiten die sie zwangsläufig in solchen Lagern re…

  • Zitat von profan: „[...] Wir hatten hier bisher nur einen Stromausfall. Der war allerdings technsicher Natur (Kurzschluss im Badezimmer) und in meiner alten Bude war mal das ganze Viertel eine Zeit lang tot ... und mit tot mein ich nicht das der Fernseher auswar es war ALLES aus. Sogar die Laternen. Das war wirklich grußelig. Noch dazu weil draußen absolut kein Mux zu hören war. Glaub aber das hatte nur so ne knappe Stunde gedauert. “ Hast Du am Fernseher geschraubt? youtube.com/watch?v=gc1n33OB…

  • Wieder mal Theorie über Flucht. Resultat: Niemals in ein Lager oder Auffangstation. Wenn weg, dann richtig weg. Flüchtlingstecks nutzen so gut wie möglich (die Masse bietet da noch mehr Schutz als Gefahr), aber niemals in die Lager. Jedenfalls nicht bei einer größeren Krise. Beim Bombenfund in der Straße könnte man drüber reden, aber wenns richtig knallt: Niemals in die Flüchtlingslager.

  • Gestern hab ich mein riesengroßes ich-schlepps-immer-im-Rucksack-mit-mir-rum "EDC" aus dem Rucksack geräumt und im Auto verteilt. Nach einigem nachdenken bin ich darauf gekommen, dass ich ohnehin nie weiter als 500m von meinem Auto weg bin. Also noch ein kleines EDC übrig gelassen, dass passt in jede Laptoptasche. Mein altes "EDC" war echt nahe am BugoutBag... Der Schlafsack hat noch gefehlt... Mittlerweile ist das alles in diversen Molletaschen verstaut und zusammen mit dem Rucksack im Auto gel…

  • S.E.R.E. ist eher ein militärisches Konzept. Ich unterstelle mal der normale Prepper wird sich nicht in feindlichem Gebiet aufhalten. Die meisten dürften mit militärischer Taktik allgemein ohnehin überfordert sein. Gehöre ich auch dazu. Meine Kentnisse sind 20 Jahre alt und damit größtenteils wertlos. Und sollte der eigene Ort von Feindkräften besetzt werden, dann ist für die meisten der BugOut das richtige. Und BugOut meint hier: Lauf. Je schneller, je besser.