Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 240.

  • Die eingelagerten Äpfel und Tomaten schmecken nicht mehr, ich hab sie mal entsorgt. In eine üblen Krise würde ich die natürlich noch essen und wäre beim Lagern auch sorgfältiger, z.B. Äpfel in nassem Sand und kühl statt einfach in der Küchen rumliegen lassen bis sie verschrumpeln. Im Frühbeet kann man noch ernten. Die Bilder zeigen es vom 2. Januar, wie man sieht wächst der Kopfsalat auch im Winter langsam weiter. Rettiche und Kohlrabi ernte ich hier und da mal, beide sind leider nicht so groß w…

  • Reines Fett hat ca. 9.000kcal pro 1kg. Höhere Energiedichte ist nicht möglich. Das Problem von Fetten ist, dass sie nicht so lange haltbar sind. 1l Rapsöl hat so 8200kcal herum. In einem umgerüsteten Diesel-PKW transportiert kann das Öl Treibstoff und Nahrungsmittel sein. Mit 800kcal/Tag wird man als gesunder Mensch wahrscheinlich 9 Monate überleben können, wenn man z.B. nicht auch noch Kälte ausgesetzt ist, allerdings mit massiven Mangelerscheinungen und weitgehend Handlungsunfähig und als Norm…

  • Zitat von Laxien: „Sehe ich ähnlich wie Holgie - die UDSSR hat des öfteren Aufstände in den "Bruderstaaten" niedergeschlagen (d.h. Freiheit? Welche Freiheit? - Was gar nicht dazu passt das Länder eigentlich Souverän sein sollten! Ich kann jedes, vor allem jedes kleine Land, verstehen das der NATO auf biegen und brechen beitreten möchte um Ruhe vor Putin und Konsorten zu haben! Denn allein können die sich nicht - lange - wehren wenn Russland an die Tür klopft mit ein paar tausend Panzern etc. - W…

  • Es gibt ein sehr gutes Buch von Wolfgang Palme zu Wintergemüseanbau. Das geht auch ohne Heizung, viele Arten vertragen starke Fröste. Eher ist Nässe von oben und Lichtmangel das Problem. Ich selbst beschränke mich noch auf wenige Arten. Rosenkohl und Grünkohl wären Winterklassiker, brauchen mir aber zuviel Platz und ich muss sie zubereiten und dann kann ich genausogut die Fertigware kaufen, schmecke da keinen Unterschied. Außerdem sollte man Kohl nur alle 4 Jahre am selben Platz anbauen, das wir…

  • Die meisten "Selbstversorgerkanäle" bearbeiten hunderte m² bis hin zu ganzen Höfen mit Tieren und Co. Für Gärten in der Stadt ist das nicht praktikabel, mal davon abgesehen, dass ich auf so einen Alltag auch absolut keine Lust hätte. Hier daher mal eine Seite, wo es um Stadtgärtnern auf nur wenigen Quadratmetern geht mit vielen Erfahrungsberichten: erntefibel.de/ Finde ich erfrischend anders und passt viel mehr zu meinem eigenen Verständnis von dem, was ich auf Balkon und Stadtgarten anbauen möc…

  • Zitat von oldman: „ Was mich noch interessieren würde, hat jemand Erfahrung mit Solarzellen in diesen zusammenhang? Es gibt so flexible Paneelen, und ich dachte das man die evtl über die Satteltaschen hängen könnte wenn man im Ecco modus fährt und so die Akkus, zumindest ein Stück weit, wieder aufladen kann. “ Wenn es auch unterwegs was bringen soll brauchst Du vergleichsweise große Modulflächen. Siehe: race.thesuntrip.com/#race Ich habe die Bauteile für einen Solaranhänger seit über 1 Jahr heru…

  • Zitat von consuli: „ Das Problem bei fast allen E-Bikes ist folgendes. Wenn der Akku leer ist, kann man das Fahrrad mit manueller Muskelkraft nur gegen den Motor betreiben, der dann als bremsender Dynamo wirkt. Denn die Motoren sind fest im Tretlager oder fest in der Radachse montiert. Es gibt keinen Betriebsmodus-am-Motor vorbei. Das ist dann fast doppelt so schwer zu treten wie ein normales Fahrrad. Etwas blöd, wenn man ohne Strom dann unbedingt flüchten muss ... Wenn es E-Bikes mit Am-Motor-V…

  • Zitat von Josef: „Ich habe mich zumindest theoretisch schon damit beschäftigt und eine Idee schwirrt mir immer wieder auf's Neue im Kopf herum: E-Faltrad mit 20"-Rädern und Anhänger mit 20"-Rädern. Diese Größe ist zwar nicht ganz so häufig wie die 28"-Räder, aber dennoch immer wieder zu finden. Außer Fahrkomfort sollte doch bei der kleineren Radgröße nichts fehlen, oder? Als Vorteil sehe ich dann, dass ich dann das Faltrad z. B. in einen Seesack packen kann und der Anhänger könnte z. B. aus eine…

  • Wassernotvorrat ohne rotation

    Cephalotus - - Wasserbeschaffung

    Beitrag

    Mein Trinkwasser sind Sixpack 1,5l Wasser in PET Flaschen. Alle 3-4 Monate kaufe ich einen neuen und schütte das Wasser aus dem ältesten weg. Bei insgesamt 5 Packungen sind das dann ca. 1 1/2 Jahre Rotationszeit. Dieses alte Wasser schmeckt schon anders (=schlechter) als das neu gekaufte. Bei 0,19 Euro für eine Flasche halten sich die Kosten in Grenzen, so 3-4 Euro im Jahr. Fürs Brauchwasser hab ich 5l PET Wasserkanister gekauft und lagere davon ca. 20 im Keller, da kaufe ich nur einen Teil neu,…

  • Zitat von Josef: „ Von der richtigen Position vorne/hinten habe ich noch nichts gehört. Hast du da einen Tipp für mich, wie man die richtige Sattelposition findet?“ pd-f.de/2017/12/19/schmerzfrei…leinstellung-machts_12037

  • Diese 5000 Zeichen Begrenzung ist wirklich sehr nervig!!! **** Zitat: „ Und dann noch Fragen zu Akkus: Was für eine Art von Akku-Technologie hälst du für ein Pedelec/E-Bike für empfehlenswert und warum? Und wie sieht es mit der Winterleistung aus (Akkus bei Minusgraden)? Würdest hier deine Empfehlung anders aussehen?“ Kommt auf die Zellen an. Die meisten Kaufsysteme setzen auf Zellen mit maximaler Energiedichte zu kleinstem Preis. Hier muss man dann Kompromisse eingehen, u.a. auch bei Kälte. Bei…

  • Im Grunde ist das für mich auch der Hauptvorteil des Bug out Fahrrads. Zu Fuß kann man meinetwegen 20kg sinnvoll mitnehmen, davon vielleicht 10kg Nahrung für 20 Tage. Setzt man 20km pro Tag an landet man bei 400km Reichweite. Nicht berauschend. Das Auto kommt soweit, wie die Straßen frei sind und so lange der Sprit reicht. Vielleicht 1000km, maximal 2000km. Mit dem Fahrrad schaffe ich vielleicht 80km am Tag (widrige Bedingungen angenommen) und kann 25kg Nahrung für 50 Tage mitnehmen, das sind da…

  • Zitat von Josef: „ Wie aber geht man mit einem schwer beladenen Fahrrad inkl. Anhänger bergab um? Worauf muss man hier bei den Bremsen achten? Unter welchen Konstellationen muss man damit rechnen, dass der Anhänger das Hinterrad so weit schiebt, dass es seitwärts ausbricht etc.? Kannst du hier was zu sagen? “ Mein Anhänger verträgt nur ca. 30kg Zuladung, in schwierigem Gelände besser nur ca. 20kg. Die Anbindung an der Sattelstütze finden viele Theoretiker schlecht, ich finde das in der Praxis wä…

  • Ich besitze derzeit acht Fahrräder, davon sind bis zu sechs motorisiert und zwei davon auch legal mit Motorunterstützung bis 45km/h inkl Versicherung. Die meisten ebikes habe ich mir selber aufgebaut, alle sind ggf. auch ohne Motor schnell umbaubar und fahrbar, ich mache Wartung, Service und Umbauten selbst und ich fahre fast jeden Tag und unabhängig vom Wetter mit dem Rad zu Arbeit. Die Räder sind ein eigenes Hobby von mir, brauchen tut man soviel sicher nicht. Das ideale bug out Fahrrad gibt e…

  • Zitat von HobbyPrepper: „Also von den Videos die ich gesehen habe waren da bei weitem nicht nur Rechte sondern auch ganz normale Bürger auf der Straße. Ich kann nur von den Aufnahmen ausgehen da ich nicht da war. Dort waren genug Leute zu sehen die einfach nur Angst hatten. Wenn wer von euch da bessere Infos hat her damit...“ Ich bin seit einigen Jahren Dresdner und habe Erfahrung mit den damaligen Naziaufmärschen jeden Februar, den Dresdner Fußballfans und hab so manche Pegida Demo und auch die…

  • Zitat von HobbyPrepper: „ ....Keiner kann mir erzählen das bei den 6000 „Rechten“ alles Rechte waren. Viele waren normale Bürger die sich verarscht vorkommen und die einfach Angst haben... “ Doch, ich erzähle Dir das. Von den 6000 Leuten hatte keiner Angst, das waren Schlägertypen (und innen) oder waschechte Nazis oder beidesund zwar aus dem ganzen Bundesgebiet. Die wollten mal wieder ein paar Ausländer jagen und verkloppen. Der getötete Deutsche hat übrigens einen Migrationshintergrund. Normale…

  • Was tun? "Atomschlag"

    Cephalotus - - Was tun wenn und warum

    Beitrag

    Zitat von Blauer: „Diese Verteidigungsmöglichkeiten gibt es heute nicht mehr. Es existiert nur noch Patriot. MEADS gibt es nur bei der Marine. Ich vermute das heutzutage irgendwelche Soldaten mit Stinger im Vorfeld stationiert werden, für den Fall das Patriot oder Abfangjäger versagen. Aber das müsste ein aktiver besser beantworten können. “ Der Wiedereintrittskörper einer modernen Interkontinentalrakete hat eine Geschwindigkeit von über 10.000km/h, das ist Hyperschall. Modere Gefechtsköpfe mach…

  • Was tun? "Atomschlag"

    Cephalotus - - Was tun wenn und warum

    Beitrag

    200 bis 300 Atombomben über Deutschland werden sicherlich sehr viele Todesopfer fordern durch die Explosion, die Druckwelle und die Verbrennungen. Dazu spätere Todesfälle durch Strahlenschäden und die Sekundäreffekte, weil Infrastruktur und vermutlich Wirtschaft und Gesellschaftssysteme zerstört sind. Das zweifle ich nicht an. Die direkten Auswirkungen der Atombombe wie Hitze- und Druckwelle betreffen keinesfalls die ganze Fläche Deutschlands, über dem Ground Zero ist das je nach Stärke der Bomb…

  • Was tun? "Atomschlag"

    Cephalotus - - Was tun wenn und warum

    Beitrag

    Zitat von profan: „ Das ganze war als Trickfilm angelegt und als eines Tages ABC Alarm ist geht ein älteres Ehepaar da praktisch in den selbst gebauten (wirkunslosen) Schutzraum der einfach nur eine ausgehängte und schräg angelegt Türe war. Die beiden sind dann im Verlauf des Films langsam an der Strahlung gestorben..... ich musste damals voll weinen als ich das gesehen hab weil das so traurig ausging.... und ehrlich gesagt stehn mir da bei der Erinnerung daran auch wieder Tränen in den Augen...…

  • Wasserkrise Kapstadt

    Cephalotus - - Vorwarnungen / Nachrichten

    Beitrag

    Zitat von Nordlicht: „ Das gab es meines Wissens nach noch nie dass einer so großen Stadt komplett das Wasser abgedreht wurde. “ Massive Probleme mit der Wasserversorgung haben meines Wissens auch Teile von Mexiko City und vor allem Sanaa.