This War of Mine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • This War of Mine

      So, das hier ist mal eine Frage in die Runde:


      Wer von euch kennt das Spiel: "This war of mine" ?

      Hat es selbst gespielt? Wie bewertet ihr es?

      Ich finde es dahingehend spannend, dass es eben den mehr oder weniger Prepper/Survivalist in jedem von uns ein wenig Szenariomäßig befriedigt. Klar behandelt es in dem Falle ein Kriegszustand, aber wer sich an zB New Orleans in der Katarina Folge erinnert, der weiß, wie da die Scheiße am Dampfen war, von Plünderungen etc.


      Leider habe ich noch keine Zeit gehabt, das Spiel selbst zu spielen, steht aber auf meiner Wunschliste und wenn ich die Zeit erübrigen kann, werde ich es definitiv mal spielen und hier mal bewerten. Feiertage kommen, und damit Zeit. Bin ja so einer, der bei einem neuen Spiel sich erstmal für nen Tag oder zwei wegschließt und das erstmal durchsuchten muss ;)

      Aber es hat ja jemand evtl schon ausprobiert und mag mal ein kleines Prepperreview zu geben?
      Bereite dich auf das Schlimmste vor, denn genau dorthin geht die Reise.
    • Zuerst vorausgeschickt: ich habe es nur angespielt, mir fehlt da einfach de Zeit, mich wie ein Pro-Gamer tagelang in ein Game zu vertiefen - nach jeweils 12-14 Tagen Spielzeit waren meine Protagonisten tot.
      Es ist aber gut auch mal ein Spiel zu haben, in dem man nicht als Egoshooter vom KISOM Titelbild herumläuft sondern auch mal die andere Seite sieht. Die düstere Optik geht mMn ziemlich schnell auf die Psyche, die Spielemacher sollten da eine Packung Johanniskrauttabletten zum Spiel packen :)

      Leider findet man mMn beim "Plündern" für die Realität sicher viel zu viele Gegenstände, als dass dies der Realität eines urbanen Kriegsschauplatzes entspräche. Für das Gameplay ist das aber sicher erforderlich und weniger Items hätten das Spiel dann auch für die breite Masse unattraktiv gemacht. An die Navigation in den seitlich aufgeschnittenen Häusern muss man sich erst einmal gewöhnen.

      MIt 20€ ist das Spiel erstaunlich günstig für ein Game, das 90%-Bewertungen bekommt.

      amazon.de/product-reviews/B00M…?ie=UTF8&showViewpoints=1
      4players.de/4players.php/dispb…0/0/This_War_of_Mine.html
      Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.
      Siddhartha Gautama
    • Erstmal, danke für den Beitrag dafür.

      Was den Preis angeht, das ist es, was mich persönlich noch ein wenig Skeptisch macht. Ich habe nichts gegen Indiegames. Genau das Gegenteil ist der Fall, zB bei FTL, Knights of Pen and Paper, Out there, aber die liegen in einem Preissegment halb so hoch.

      Und, ich gebe zu, für den Preis ergattere ich Far Cry 3, Borderlands 2, Metro 2033/LL, zusammen... (gut im Sale, aber das zieht es eben rein).

      Daher habe ich es mir noch nicht zugelegt.
      Bereite dich auf das Schlimmste vor, denn genau dorthin geht die Reise.
    • Du solltest keine Preisvergleiche machen wenn sie bei Steam im Sale sind.. .ich bekomm über div. Chinesische seiten auch alles super günstig.. mir ist es aber auch schon Passiert dass der key seltsamerweise mal für was anders war oder auch gesperrt wurde..

      Ich glaube ich werde das SPiel mal näher in betracht ziehen.. ist es Multiplayer tauglich?

      Ich denke nicht das es vll. übertrieben ist mit den zu findenden sachen, man darf nicht vergessen dass auch nach einem Bombardement oder nach einer Invasion Andalusischer Zirkusclowns alles weg ist... die Menschen fliehen ohne gleichen ohne hab und gut.

      Grüße
    • Brain9000 schrieb:

      ich bekomm über div. Chinesische seiten auch alles super günstig.. mir ist es aber auch schon Passiert dass der key seltsamerweise mal für was anders war oder auch gesperrt wurde..

      Gamesrocket ist seriös, da werden keine gecardeten oder sonstwieerbeuteten Gamekeys verkauft.
      16,49€ ist immer noch aktuell als Downloadpreis
      19,99€ bei amazon.de stehen auch noch mit physischer Lieferung

      Vielleicht hilft es ja:
      amazon.de/Learn-How-Survive-This-Mine-ebook/dp/B00QKEINOU
      Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.
      Siddhartha Gautama
    • Kurzes Review.. also das Spiel ansich GEIL!!! Es spielt wärend der Zeit eines Bürgerkriegsszenarios indem Rebellen gegen das Staatsmilitär kämpfen und die Zivilbevölkerung ist eingekesselt. Du steuerst Anfangs eine gruppe von 3 Personen, 1 Frau und 2 Männern die sich vor dem Krieg auch schon kannten wenn auch nur Flüchtig. Du musst wirklich alles Sammeln, Bestandteile zum Heizen, Bücher nach möglichkeit um von Kriegstrotz zu entfliehen, Betten slebst bauen uvm. Also wirklich gut.

      Ich kann es euch nur ans Herz legen dieses SPiel wenn ihr auf sowas steht. Wäre u.U. cool wenn jemand bock hätte aufne Runde Ts oder so dabei.

      Grüße
    • Meine Geschichte:

      Marko, Bruno und Pavle schlossen sich in der Krise zusammen. Marko war Feuerwehrmann, Bruno ein Koch mit eigener Kochshow und Pavle ein Fussballstar, aber nun interessiert sich niemand mehr für Sport. Marko war mein Plünderer, denn er war darin talentiert und konnte viel mehr tragen als die anderen zwei.

      In der Zeit zwischen hungern, müde sein und plündern bauten sie sich eine Regenwasserfangstation, einen Herd und eine Werkbank. Sogar ein Messer hatten sie hergestellt.
      Sie fanden sogar eine alte Pistole, die aber beschädigt war und es gab nicht genug Mittel um sie zu reparieren, wenn auch etwas Munition und Munitionsteile gefunden wurden.

      Aus Hunger haben sie ein altes Paar um etwas essen bestohlen und ein paar Medikamente, da Pavle krank ist. Das hat auf die Moral geschlagen. Aber Hunger ist einfach schrecklich.
      Auf der Suche nach Mitteln ist Marko in der Verlassenen Villa auf Leute gestoßen. In der ersten Nacht konnte er noch etwas Stehlen, aber essen konnte er keins erbeuten.
      In der zweiten Nacht hatte er das Messer vergessen mitzunehmen. Was an sich nicht so schlecht war, denn so konnte Bruno, der Nachts Wache schob, das Versteck verteidigen gegen Plünderer.
      In der Villa allerdings auf der Suche nach Lebensmitteln ist Marko in einen Hinterhalt geraten, konnte nicht mehr fliehen und wurde von den zwei Personen dort niedergestochen.

      Das hat sich schwer auf den beiden überlebenden niedergeschlagen. Und auch, weil Pavle die ganze Zeit über krank war und nicht heilen konnte, entweder krank oder verletzt durch Plünderer. Die eine oder andere Aufgabe konnte er zwar machen, lag dennoch meist im Bett.

      Bruno zog in der Dritten darauffolgenden Nacht mit dem Messer los und tötete die beiden in der Villa nahm ihr Essen.
      Emilia stoß zwischenzeitlich zu der Gruppe, sodass sie wieder zu dritt waren. Damit konnte man sich die Aufgaben besser teilen, da Pavle immer noch krank oder verletzt war.
      Nun war es ihre Aufgabe gewesen, zu plündern. Die Villa gab viel Material her, nur wenig essbares und ein paar Medikamente.
      Es kamen ein paar Nachbarn vorbei und haben uns Gemüse gebracht. Ich war von der dieser Geste so stark beeindruckt, dass ich mich richtig schlecht gefühlt habe. Vor allem mit dem Gedanken an das Alte Ehepaar, was ich beklaut habe, dass eigentlich nur versucht hat, auch für die Enkel was zu besorgen und nicht nur sich selbst zu unterstützen.
      Es wäre ja nicht so, dass ich nicht mit ihnen gehandelt hätte, wenn es möglich gewesen wäre.

      Bruno, der inzwischen schon schwer deprimiert war, hat uns in der Nacht verlassen. Er nahm uns all unser Essen, fast alles Wasser und alle Medikamente und Bandagen, die wir hatten.

      Emilia war damit fast auf sich alleine gestellt, da Pavle öfters von Banditen überfallen wurde. Auch mit dem Messer, das jeder von ihnen hatte, konnte er sich nicht gut genug wehren und wurde immer schwerer Verletzt.
      Die Bandagen, für die wir kaum was zu tauschen hatte, gingen aus und den Rest hatte Bruno geklaut.
      Als in der 16. Nacht wir wieder überfallen wurden starb Pavle.

      Emilia war am Boden zerstört, ging nicht mehr raus plündern vor Hunger und Müdigkeit geplagt. Aber es war mehr als das, Emilia hat den Willen verloren. Immer wieder konnte sie die Aufgaben nicht einfach ausführen, auch der Versuch den Supermarkt zu erkunden brachte kaum Besserung, wenn auch die Bande dort schwer Bewaffnet uns in Ruhe gelassen hat und ein paar Lebensmittel erbeutet wurden.

      Am 18. Tag hat sie sich die Pulsadern aufgeschnitten.



      Zusammenfassung:

      Geiles Spiel. Wobei der Wort geil mit einer Menge Salz zu nehmen ist. Die Grafik passt sehr gut zum Spiel und zur Atmosphäre. Wer auf Survival steht, der wird hier mit dem Spiel sicherlich glücklich werden. Auch für uns Prepper ist das ein gar nicht mal so unbedeutender Simulator für den SHTF Fall. Nicht nur die Moralischen Themen zwischen Überleben, Diebstahl, Mord, Nachbarshilfe werden beleuchtet, sondern zeigt auch, wie schwer von Vorteil es sein kann, etwas vorbereitet zu sein.

      Ist das Spiel 20€ Wert? Jain. Ich habe es im Sale jetzt für 14.24€ abgegriffen und finde das ist vollkommen ok. Das Spiel wiederholt sich, wenn auch das ganze Random generiert wird, also welche Ereignisse kommen, ob Leute zum handeln kommen oder wie das mit Plünderern aussieht.

      Ich kann es euch aufs Herz legen, auch das eine oder andere Lets-Play zu schauen.
      Einige Sachen, die man sicherlich draus lernen wird, ist nie unbewaffnet zu sein in so einer Lage, auch ein Messer ist schon ein schwerer Vorteil.
      Ressourcenmanagment lernen. Was ist gerade wichtig, was kann ich zurücklassen für später und was muss ich auf jeden Fall mitnehmen, wer soll schlafen, wer nicht, kann ich noch jemanden aufnehmen oder nicht?


      Und hier noch ein kleiner Artikel, den ich in dem Zusammenhang gefunden habe:

      survivallife.com/2013/05/02/so…ever-lost-in-translation/
      Bereite dich auf das Schlimmste vor, denn genau dorthin geht die Reise.
    • ich hab es 3 mal durchgespielt und muss aber sagen es ist jedesmal gut gewesen. Schwer aber gut. jenachdem mit welcher Characterzusammenstellung du liebäugelst.

      Es ist halt ein übelstes Szenario dass uns aber auch treffen kann u.U., wenn auch Vermutlich nicht so schnell wie in der Ukraine oder anderen ländern die, die letzte Zeit in den Nachrichten waren.