Die tiefe Sehnsucht nach dem Zusammenbruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die tiefe Sehnsucht nach dem Zusammenbruch

      Der Spiegel hat einen „netten“ Beitrag über Prepper veröffentlicht, falls ihr ihn noch nicht kennt hier der Link:
      spiegel.de/wissenschaft/mensch…ch-a-1218376.html#ref=rss

      Offensichtlich bin ich links, rechts, islamist oder zumindest psychisch etwas beeinträchtigt .
      Naja hauptsächlich scheint der Beitrag auf die US Amerikanischen Prepper abzuzielen und gerade die in der Serie Doomsday Preppers sind ja ab und an wirklich etwas extrem, wobei wenn sie das nicht wären, würden sich das nicht so viele ansehen.
    • Ich habe das Gefühl dass hier ganz gerichtet Stimmungsmache betrieben wird... Es ist ja nicht so dass es auf solche Kommentare/Artikel keine Gegenargumente gibt die das Ganze auch in einem anderen Licht erscheinen lassen.

      Das trägt alles mit zum Verfall der Gesellschaft bei.

      Gerade die eher links gerichteten Medien versuchen gezielt alles schlecht zu reden was auch nur ein wenig an Selbstständigkeit anknüpft, ganz nach dem Motto "Die Partei hat immer Recht".

      Man vertraut nicht darauf, dass der Staat die Möglichkeiten besitzt jeden Bürger ordnungsgemäß in einem Krisenfall zu versorgen? Du bist ein Verschwörungstheoretiker und sehnst dir die Krise herbei!

      Ja die Prepperszene hat viele Deppen (Doomer) aber die gibt es genauso in jeder anderen Szene oder auch politischen Richtung... Anstatt die Medien Neutral an das Thema heran gehen werden die Leute die sich um ihre Zukunft sorgen sofort über einen Kamm gescherrt, diskreditiert und als Spinner herabgewürdigt...

      So schafft man ganz sicher keine bessere oder sichere Welt sondern bringt uns nur weiter richtung Abgrund... Wer sich die Wahlkämpfe in den 1930er Jahren angeschaut hat und gesehen hat wie es da zu ging nur, weil jeder Recht haben wollte, der wird erkennen dass wir derzeit wieder das Selbe erleben wie damals...

      Hetze gibt es nicht nur von Rechts... Nur merken die "Linken" es nicht wegen ihrer überheblichen Art...

      Warum kann man nicht einfach "Leben und Leben lassen"...
      Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

      Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

      This is Survival of the Fittest !
      S
      tay Tuned and Be Prepared!
    • Bei dem Artikel merkt man absolut deutlich das sie keinen gefunden haben zum befragen, also hat man einfach mal direkt alle Vorurteile zusammen geschrieben.

      Richtig krass finde ich aber das man sogar gezielt Fehlinformationen rausgibt. Der angebliche Prepper mit dem Panzer war ein Sammler von Militariaartikeln (hatte mit unter eine V1, eine 8,8cm Flack und einen Panther) und hatte absolut gar nichts mit Preppern zu tun.


      Der Artikel ist Effekthascherei vom absolut übelsten und sogar weit unter Bildniveau.
      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw
    • Ich habe seite einiger Zeit das Gefühl, das alles getan wird um die Bevölkerung a) immer lückenloser zu überwachen, zu zensieren, Meinungskorridore vorzugeben.
      b) immer wehrloser zu machen, nicht nur im Sinne von Selbstverteidigung(u.a. Führverbot von Multitools mit Einhandklinge - betrifft auch mein Victorinox Rettungsmesser, das dafür konzipiert wurde um z.B. Leute aus Autos zu retten - Bei Bedarf muß ich dann zuerst die entsprechende Tasche herauskramen aus dem Rucksack und das Vorhängeschloss öffnen(!) bevor ich zu Hilfe eilen kann.
      c) selbst vom BBK empfohlene Vorsorge öffentlich lächerlich zu machen(damit möglichst viele sich nicht vorbereiten ?!)

      Es erscheint mir so als wenn kein Interesse mehr vom "Staat"/Regierung besteht uns zu schützen oder es zuzulassen dies selber zu tun.
      Alleine die ganzen Gesetzesänderung in den letzten 1-2 Jahren lassen tief blicken. Egal ob NetzDG, Waffenrecht(geht ja schon los mit den neuen Waffenschränken), neue Meldepflicht ab 2015, Banken- und Postgeheimnis praktisch aufgehoben, Einschränkung/ggf. baldige Abschaffung des Bargeldes, etc. Meine Liste wird immer länger, die ich hierzu führe.
      Mit Salamitaktik werden hier Stück für Stück entrechtet.
      Ich bleibe unterm Radar bei meiner Vorsorge(nicht das man noch ins Visier von Blockwarten und gerät) und hoffe das Beste. Freunde denen ich mal einen Wink gegeben habe mit der BBK Broschüre, interessiert es nicht - Pech für sie, ich bemühe mich um Niemanden mehr, ist mir mittlerweile einfach zu blöd.
    • Moin!

      Das alte Teile und Herrschespielchen wird weiter aufgedreht und so nebenher die Daumenschrauben angezogen. Unser s.g. System pfeift auf dem letzen Loch. Sie wissen, das viele Menschen einfache keine Lust mehr haben sich diese Politik an zu tun. Leider sind hier viele Wirrköpfe (andere Politische Gruppen) am quasseln und versuchen die Ahnungslosen in ihren Bann zu ziehen. Dieses ganze Gemisch ist einfach nur eine Frage der Zeit bis es hoch geht. Die Lunte brennt schon.
      Ich gebe BugOutSurvival recht. Das hatten wir alles schon einmal Zeitgeschichtlich.
      Geschichte wiederholt sich nicht nur einfach so. Es sind immer die gleichen Täter und auch immer die gleichen Opfer, nur die Reihenfolge ändert sich. Man kann sagen, wir befinden uns ca. zwischen 1923 und 1933. Brüning hat damals 44 Notstandsgesetze erlassen, die alle zusammen Ermächtigungsgesetze gewesen sind und den Weg Hitlers Machtergreifung stolperfrei gestalltet haben. Hitler war kein Zufall. Den hat man uns eingebrockt.
      Die Wenigsten wissen z.B. das 1940 bei dem NS-Parteitag die Europäische Union auf dem Program stand. 1950 noch unter Adenauer wurde die Verfolgung der NS-Verbrecher in den politischen und richterlichen Ebenen im Bundestag aufgehoben.
      Was dann bei den Studentenprotesten in den 60er auf den Tisch gelegt wurde. "Unter den Talaren der Muff von 1000 Jahren" war einst der Spruch. Der oberste Richter wurde daraufhin entlassen aber die Herrschar der brauen Köpfe in den anderen Amtstuben ist nach wie vor vorhanden.
      Im Jahre 2012 habe ich zu Weihnachten meine Familie gefragt, ob sie denn wüssten, das wir, rein faktisch gesehen, immer noch im Zustand des 3. Deutschen Reiches leben.
      Daraufhin wurde ich zum Rassisten, Faschisten, Antisimit, Neurechte und Verschwörungstheoretiker erklärt. Reichsbürger sagten sie nicht zu mir, denn zu dem Zeitpunkt war das Wort noch nicht erfunden worden.
      Ich habe über meine Fragestellung einen Punkt auf den Tisch gelegt, den die meisten Menschen nicht wissen und Ihn darüber kritisiert, das wir uns in etwas befinden, was sicher 90% der Bevölkerung nicht haben möchte.
      Daraufhin wurde ich zu dem gemacht, was ich selber kritisiere.
      So ein Menschenschlag der strunz doofen Hohlbirnen kann man nicht mehr helfen.
      Denn sie wissen nicht, das am 05.02.1934 Adolf Hitler in einem seiner Ermächtigungsgesetze, dem Gleichschaltungsgesetz, das heilig Römische Reich Deutscher Nationen, aufgelöst hat und alles zum Vereinigten Wirtschaftsgebiet erklärt hat.
      Diesen Zustand haben wir noch heute. Schaut mal ins GrundGesetz Art.: 133
      "Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein."
      Die Deutschen Nationen wurden einfach zum Wirtschaftsgebiet erklärt, die NSDAP zur Verwaltungsgesellschaft und Hitler hat sich zum Geschäftsführer erklärt.
      GrundGesetz Art.: 65
      Kurzform: Die Bundesregierung bestehend aus den s.g. Volksvertretern sind die Parteien CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne, Linkspartei, AFD, NPD usw. das ist die NSDAP nur in Splittergruppen und somit die Verwaltung und Frau Merkel ist die Geschäftsführerin. Die s.g. Volkvertreter werden nicht gewählt, sondern werden entsand. Schaut mal nach unter Art.: 144 dort stehts drin. Wahlen sind Volksverarschung, mehr nicht.
      Bevor sich hier einige Kaiserreichsanhänger wieder freuen mögen, den ziehe ich gleich den Zahn. Das heilig Römische Reich war das Handelsgebiet, die Deutschen Nationen waren das Völkerrechtliche Subjekt.
      Wer also versucht die Geschichte wieder auf diesen Zeitpunkt zurück zu drehen, der ist nicht nur ein Narr sondern eher geistiger Sondermüll. Damit fing die ganze Schei....erst an.
      Das Ziel ist nicht alleine nur Deutschland zu vernichten, den Meisten ist nicht bewusst das hier ein weltweiter Handelskrieg im Gange ist. Damit dieser bis zum exitus weiter geführt werden kann, muss man so schnell wie möglich die klugen Köpfe beseitigen. Nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa befinden sich viele Menschen die das Gegenteil wie auf dem Kopf gefallen sind und sehen was für ein böses Spiel hier gespielt wird.
      Man will ganz Europa platt machen. Die s.g. Flüchtlinge sind nur ein ganz kleiner Teil an diesem Spiel. Die werden nur benutzt um die aufgebrachten Einheimischen einen Prellbock zu bieten.
      Denn man weiss, das die meisten Menschen Strunz doof sind und man kann sie schön verführen. Denn der kleine Mann kommt nicht auf den Gedanken die Verantwortlichen eine zu verpassen, nein nein, es ist doch viel einfacher den von gegenüber eine zu verpletten. Da kommt man doch viel leichter dran.
      Man versucht hier mit purer Absicht die Menschen gegeneinader auf zu hetzen und da sind dann sowas wie Prepper nicht erwünscht. Denn es könnte sein, das die es schaffen könnten, das da noch wer überleben könnte.
      Nach meiner Ansicht, ganz einfach der Tatsache geschult das die meisten Menschen maximal verblödet sind, wird es frühestens in 2-3 Jahren hier rund gehen.
      Ärger nie das Hörnchenklein, denn er könnt geladen sein.
    • Ich will mich grundsätzlich hier raushalten, aber eine Sache kann ich so nicht stehen lassen.
      Art. 133 GG bezieht sich nicht auf irgendwelche Notstands- oder Ermächtigungsgesetze.
      Durch diesen Artikel wurde die Bundesrepublik Rechtsnachfolgerin des vereinigten Wirtschaftsgebiets.
      Damit ist die sog Bizone gemeint, der Zusammenschluss der amerikanischen und britischen Besatzungszone.
      Vereinfacht gesagt wurde mit diesem Artikel sichergestellt, dass Du eine Rechnung, die auf das Vereinigte Wirtschaftsgebiet ausgestellt wurde, auch von der neuen BRD bezahlt bekamst.

      Art. 65 und 144?? Da weiß ich nicht was Du meinst und glaube, es auch nicht wirklich wissen zu wollen.
    • Stuffz_d.R. schrieb:

      Die Medien: "Prepper sind Spinner, Rechtsextreme und Reichsbürger."


      Prepper: "Nein, sind wir nicht!"


      Urban-Prepping-Forum: "Hold my beer and watch this!"




      Rolly schrieb:

      [...]
      Reichsbürger sagten sie nicht zu mir, denn zu dem Zeitpunkt war das Wort noch nicht erfunden worden.
      [...]
      8o 8| 8o


      Ist dein Beitrag nicht wieder genau das Selbe was hier kritisiert wird?


      Linke sind Antifa Kommunisten...

      Konservative/Rechte sind Nazis...

      Soldaten sind Mörder...

      Muslime sind Terroristen...

      Christliche Pfarrer sind Pädophile...

      (...)


      Ist es nicht schön wenn jeder über den Kamm gescherrt wird?


      Viele spielen dieses Spiel auch noch mit ohne sich offenbar bewusst zu sein dass dies zu überhaupt keinen Ergebnis führt außer noch mehr Hass aufeinander zu schüren...

      Vielleicht sollte man sich eher mit den einzelnen Individuen auseinander setzen, deren Argumente hören, sie wenn möglich widerlegen...

      Klappt ja schon wieder wunderbar...


      Ich fühle mich durch deinen Post jetzt schon ein wenig angegriffen... Denn auch ICH bin das "Urban-Prepping-Forum" wie viele andere hier die nicht immer einer Meinung sind...
      Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

      Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

      This is Survival of the Fittest !
      S
      tay Tuned and Be Prepared!
    • Nur mal zur Ergänzung @Rolly : der Begriff Reichsbürger wurde 1935 "erfunden", durch das Reichsbürgergesetz. Dieser Begriff wurde nur heutzutage vom V-Schutz umdefiniert, um allemöglichen Spinner, Gruppierungen und auch selbsternannte Reichsbürger in einen Topf zu packen und um durch die Medien unangenehme Zeitgenossen, Abweichler, etc. zu diffamieren - was auch immer man von denen persönlich halten möchte.
      Ist die gleiche Kiste wie mit "Verschwörungstheoretiker", nur das der Begriff Reichsbürger im Gegensatz schon vorhanden war.
      Dann nehmen wir noch eine Prise Populist und "rechts" dazu und fertig ist unser Gebräu.

      @BugOutSurvival
      Ich stimme Dir zu, auf das Teile und Herrsche Spiel sollte man sich nicht einlassen und immer hinterfragen und sich in keine Schublade stecken lassen, wie links oder rechts. Ist nicht immer leicht, aber m.M.n. für einen Prepper wichtig um vernünftig abwägen zu können, auch für die Krisenvorsorge.
    • Das hier:

      Rolly schrieb:

      [...]
      Kurzform: Die Bundesregierung bestehend aus den s.g. Volksvertretern sind die Parteien CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne, Linkspartei, AFD, NPD usw. das ist die NSDAP nur in Splittergruppen und somit die Verwaltung und Frau Merkel ist die Geschäftsführerin. Die s.g. Volkvertreter werden nicht gewählt, sondern werden entsand. Schaut mal nach unter Art.: 144 dort stehts drin. Wahlen sind Volksverarschung, mehr nicht.
      <br style="background-color: rgb(249, 249, 249);">Bevor sich hier einige Kaiserreichsanhänger wieder freuen mögen, den ziehe ich gleich den Zahn. Das heilig Römische Reich war das Handelsgebiet, die Deutschen Nationen waren das Völkerrechtliche Subjekt.<br style="background-color: rgb(249, 249, 249);">Wer also versucht die Geschichte wieder auf diesen Zeitpunkt zurück zu drehen, der ist nicht nur ein Narr sondern eher geistiger Sondermüll. Damit fing die ganze Schei....erst an.

      [...]


      Ist Reichsbürger bullshit wie er im Buche steht!


      Wing_Of_Pazuzu schrieb:


      Vielleicht sollte man sich eher mit den einzelnen Individuen auseinander setzen, deren Argumente hören, sie wenn möglich widerlegen...

      Ja, ich könnte seinen Post jetzt auseinanderdröseln und den ganzen Schwachsinn einzeln wiederlegen. Mach ich aber nicht, genauso wenig wie ich Leuten erkläre WARUM die Erden keine Scheibe ist.




      Dass die Moderatoren dieses Forum solchen Schwachsinn unwiedersprochen stehen lassen lässt sehr tief blicken.
    • Stuffz_d.R. schrieb:

      Dass die Moderatoren dieses Forum solchen Schwachsinn unwiedersprochen stehen lassen lässt sehr tief blicken.
      Wir werden schon Beiträge löschen sollten diese nicht den Forenregeln entsprechen, ansonsten kann hier aber jeder seine freie Meinung abgeben...

      Was du tun oder lassen willst ist ganz alleine deine Sache, aber wenn du NICHTS zu sagen hast dann lass es einfach bleiben...

      Wenn du nicht bereit bist falsche Beiträge mit richtigen Argumenten und Fakten zu berichtigen dann lässt das ebenfalls sehr tief blicken...


      Hochmut kommt vor dem Fall...
      Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

      Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

      This is Survival of the Fittest !
      S
      tay Tuned and Be Prepared!
    • Stuffz_d.R. schrieb:

      @BugOutSurvival

      Löscht bitte meinen Account hier. Mit Reichsbürgern und sonstigen Personen die ganz eindeutig nicht auf dem Boden unserer FDGO stehen möchte ich nicht einen Topf geworden werden!


      Vielen Dank!
      Gemacht...

      Ich weiß zwar nicht was ihm über die Leber gelaufen ist aber wer sich auf die FDGO bezieht sollte vielleicht auch mal auf den Gedanken kommen dass diese einen auch die freie Meinung garantiert solange diese keinen Beleidigt oder in irgendeiner Weise schadet...

      Wenn hier Argumente oder Tatsachen aufgeführt werden die nicht stimmen dann hat jeder hier im Forum das Recht diese zu "korrigieren". Ich persönlich habe zu wenig Erfahrung mit den Inhalten die Rolly geschrieben hat um hier ordentliche Gegenargumente zu verfassen, bis auf die Tatsache, dass Deutschland seit den 2+4 Verträgen wieder die volle Souveränität erlangt hat und somit eigentlich diese generelle "Reichsbürger" Debatte obsolet ist, mMn...

      Jeder hier im Forum hat das Recht aber auch die Aufgabe falsche Tatsachen zu berichtigen, nicht nur das Forenteam...
      Mein YouTube Kanal: BugOutSurvival NRS

      Mein Blog: BugOutSurvival Info Blog

      This is Survival of the Fittest !
      S
      tay Tuned and Be Prepared!
    • Um mal wieder zum Thread-Titel zurück zu kommen:

      Ich persönlich betreibe Krisenvorsorge, weil ich mich und meine Familie im Fall einer eventuell eintretenden Krisensituation schützen möchte. Dafür ist der Papa da: "die Familie am Kacken halten". Und dabei verstehe ich absolut nicht, wie man sich wünschen kann, dass "endlich" eine Krise eintritt. Das ist vermutlich so wie mit den Feuerwehrleuten, die selbst einen Brand legen, um Löschen zu können. Da sind das aber auch immer nur einzelne Personen, und so wird das bei "uns" auch sein. Die allerallermeisten werden sich sicherlich wünschen, dass niemals(!) eine größere Kirse eintritt und es bei regionalen, temporären Stromausfällen, Hochwasser etc. bleibt.
    • Ich kann mir höchstens vorstellen das einige ggf. eine Art Genugtuung und Schadenfreude empfinden, falls es mal z.B. zu einem längeren Stromausfall kommt, gegenüber denen die in der Vergangenheit dies als Spinnerei und unmöglich agbetan haben und einen Prepper dafür lächerlich gemacht haben.
      Das sollte natürlich kein Motiv sein für eine Krisenvorsorge, nur um zu sagen "ich habs doch gewußt!"
      Aber so könnte ich mir es erkären, was eine mögliche Sehnsucht danach angeht.