Poncho

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe bisher noch keinen Poncho, finde bisher aber auch nicht das, was ich mir vorstelle. Und ich stelle mir Qualität vor (also schonmal kein Ultralight-Produkt).

      Beispiel: Bei ASMC sind verschiedene Ponchos. Bewertungen ergeben teilweise, dass die nur für einen kurzen Schauer oder so taugen, aber ansonsten nass auf der Kleidung/Haut "kleben" und dann "durchsuppen". Wenn ich unter einem Poncho sitze (übergezogen, nicht aufgespannt), dann darf ich mich darunter gerne zu Tode schwitzen, aber der Monsun hat gefälligst außerhalb zu bleiben. Das ist zumindest meine Vorstellung von einem "guten" Poncho. Und am nächstbesten Ast aufreißen soll er bitte auch nicht.

      Dem einen oder anderen wird jetzt sicher der BW-Poncho einfallen. Gerne! Nur wenn ich dann wieder bei ASMC die Bewertungen der originalen gebrauchten BW-Ponchos lese, dann sind da Ösen durchgerostet und sonstige unschöne Flecken etc., und die Beschichtung scheint oft schon so mitgenommen zu sein, dass er nicht mehr dicht ist. Gebrauchtkauf scheidet in diesem Fall für mich quasi aus.

      Doch was ist die Alternative? Wo bekommt man einen wirklich stabilen, langfristig haltbaren und langfristig wirklich dichten Poncho als Neuware her? (Farbe sollte gedeckt sein, aber ob grün/braun/tarn etc. ist mir dabei egal.)
    • Gert schrieb:

      Ich benutze schon seit Jahren diesen hier amazon.de/Mture-Wasserdichter-…fRID=2V0DP9VTPJYNBTPKC0B6
      Ob der in den letzten Jahren an Qualität einbgebüßt hat? Die 1-Sterne-Rezensionen sind alle noch nicht so alt, es wird Undichtigkeit und vor allem extrem starker Chemie-Geruch bemängelt. Werde daher die Finger davon lassen.


      Gene schrieb:

      Hilleberg Bivanorak
      Kannte ich noch gar nicht, Teile des Konzeptes hatte ich mir selbst schonmal überlegt (nach unten hin verlängerbarer Poncho), aber sprengt preislich leider alle Grenzen. Es muss (und soll) nicht "billig" sein, aber so bei 50 Euro würde ich da langsam die Grenze ziehen.

      Gibt es denn den Original-BW-Poncho vom Original-Hersteller irgendwo neu zu kaufen?
    • Alive schrieb:

      selber machen, besorge Dir ein kleines Schlauchboot oder eine große Luftmatratze, schneide es zurecht und schon hast Du einen absolut wasserdichten überzug. Nur mit der Atmungsaktivität wird es wohl eher gegen 0 gehen
      Das wäre vielleicht die Notlösung. Atmungsaktivität ist mir bei einem Poncho egal, das sind die meiner Meinung nach sowieso alle nicht. Meine Gore-Tex-Stiefel von Lowa werden von innen nass, meine Membran-Jacke von Bergans muss ich per Reißverschluss belüften etc.

      Ich halte von teuren Membranen schon nicht allzu viel und erst recht nicht von einem Hersteller, der sein "wasserdichtes" Material gleichzeitig als "atmungsaktiv" anpreist und es dabei für 20 Euro verschleudert.

      Gewicht und Packmaß wären dagegen Themen, an denen es je nach Material wieder haken könnte.
    • Da nur Poncho mit SchlaSa bei Regen oder Schnee eine Suboptimale Kombination ist brauchts entweder einen 2ten Poncho oder ein Tarp.
      Hab mir mal eine aktuelle Liste mit Ponchos / Linern und Tarps zum Vergleichen zusammengestellt

      Ponchos.pdf

      und hier mal mögliche Kombinationen
      Poncho Kombis.pdf

      Als Excel einbinden hab ich leider nicht geschafft
      And I'm was happy as a clown, A-with my two fists of iron, but I'm goin' nowhere
    • Realist schrieb:

      Wie wäre denn ein Poncho vom österreichischen Bundesheer? Die waren doch aus ähnlichem Material wie der alte BW-Poncho. Schau doch mal bei Dehler auf der Seite nach, der hat die noch. Und dort kann man sich die Ware auch sicher im Ladengeschäft anschauen.
      Habe dort mal nachgesehen, das ist ebenfalls Gebrauchtware, scheidet für mich hier aus. Gut finde ich dagegen die Neuware nach Original BW-Vorgaben, nur leider preislich wieder über dem Limit. Muss mir mal in Ruhe sein Poncho-Vergleichs-Video ansehen, vielleicht findet sich da was.

      Ladenlokal ist viel zu weit weg für mich.
    • Josef schrieb:


      Dem einen oder anderen wird jetzt sicher der BW-Poncho einfallen. Gerne! Nur wenn ich dann wieder bei ASMC die Bewertungen der originalen gebrauchten BW-Ponchos lese, dann sind da Ösen durchgerostet und sonstige unschöne Flecken etc., und die Beschichtung scheint oft schon so mitgenommen zu sein, dass er nicht mehr dicht ist. Gebrauchtkauf scheidet in diesem Fall für mich quasi aus.
      Also ich kann dir diesen eigentlich nur empfehlen.
      Ich habe meinen vor Jahren bei ASMC gekauft und habe eigentlich ein sehr, sehr gut erhaltenen Poncho erhalten.
      An einer Stelle war etwas schlamm der weggewischt wurde.

      Ich habe das Teil dann mal in die Waschmaschine und entsprechend durchgewaschen.
      Außer das der ein wenig verbleicht ist im Gegensatz zum originalzustand, kann ich nix negatives darüber berichten.

      Es ist nun mal auch ein wenig Risiko bei solchen gebrauchten BW Produkten, aber meist kein Problem (eigene Erfahrung)
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)