Vorsorge- und Abwehrmaßnahmen bei Hitzewellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorsorge- und Abwehrmaßnahmen bei Hitzewellen

      Hallo @ll,

      wir starten mit derzeit mit großen Schritten in Richtung Sommer.
      Bereits Ende Mai wurden Temperaturen um die 30 Grad Marke in D / A geknackt und im Laufe dieser Woche sollen wir bundesweit vereinzelt sogar bis zu 38 Grad bekommen.
      Diese Temperaturen haben natürlich eine massive Auswirkung auf unsere technisierte und urbanisierte Gesellschaft.

      Die allen am geläufigste Gefahr dürften die Temperaturen innerhalb von Fahrzeugen sein.

      Als kurzer Überblicke eine Tabelle welche Temperaturen innerhalb welcher Zeit erreicht werden.

      Außentemperaturennach 5min.nach 10min.nach 30min.nach 60 min.
      20°C24°C27°C36°C46°C
      22°C26°C29°C38°C48°C
      24°C28°C31°C40°C50°C
      26°C30°C33°C42°C52°C
      28°C32°C35°C44°C54°C
      30°C34°C37°C46°C56°C
      32°C36°C39°C48°C58°C
      34°C38°C41°C50°C60°C
      36°C40°C43°C52°C62°C
      38°C42°C45°C54°C64°C
      40°C44°C47°C56°C66°C


      Quelle: Feuerwehr Erftkreis


      Das BBK hat ebenfalls einen Flyer mit Verhaltensregeln veröffentlicht in Hinsicht auf eine Zunahme möglicher Hitzewellen:
      bbk.bund.de/SharedDocs/Downloa…df?__blob=publicationFile

      Nun zur eigentlichen Frage....
      Wie habt ihr euch auf Hitzewellen vorbereitet und habt ihr evtl. den einen oder anderen "kühlen" Tipp für das Forum ?

      Bin gespannt auf eure Meinungen.....
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Südprepper ()

    • Der Hitzeschutz bei mir ist momentan: Nachts möglichst effektiv Lüften, Tagsüber alle Fenster Geschlossen halten und nach Möglichkeit Rollos und Jalousien herunterlassen.

      Dadurch halte ich auch im Hochsommer die Zimmer Temperatur unter 30°C.
      Für Weitere Hitzelagen viel Trinken, möglichst Luftige Lockere Kleidung, und von der Sonne fernhalten
      Desweiteren trinke ich viel warmen Tee, das macht die hitze erträglicher.

      btw. ist heute Sommersonnenwende und damit der Sommeranfang, also sind wir schon im Sommer angekommen ;)
      DON'T PANiC

      Man sollte immer wissen wo sein Handtuch ist.

      ~Douglas Adams / Per Anhalter duch die Galaxis


      Nützliche Links: Wie kann ich die Zugriffsrechte für die SV Waffen und Selbstverteidigung Subforen erhalten? ;; Zugriffsrechte, Bugs, Änderungen ;; Themenverfehlungen und die Konsequenzen ;; Suchfunktion ;; Neue Forenregeln
    • Wenn wir grad bei unwetterartigen Hitzewellen sind....

      Zitat von Spiegel Online:

      Die Weltwetterorganisation (WMO) warnt vor einer anhaltenden Hitzewelle in weiten Teilen der Welt. In Spanien seien im Juni zahlreiche Temperaturrekorde gebrochen worden, darunter in Granada mit 41,5 Grad und in Madrid mit 40,1 Grad. Pakistan meldete 54 Grad in der Stadt Turbat.

      spiegel.de/wissenschaft/natur/…an-54-grad-a-1153103.html

      Wie würdet ihr euch auf sowas vorbereiten !?
      Welche Gefahren und Aspekte der Vorbereitung könnten jenseits der 42 Grad Marke von Belange sein ?
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Ein feuchtes Handtuch im Nacken. Damit laufe ich gerade bei der Arbeit rum.
      Ja trinken ist essentiell WICHTIG bei solchen Temperaturen. Warmer Tee wie schon erwähnt oder Umgebungstemperierte Getränke. Wenn wir draussen im Schatten sitzen holen wir uns auch eine Wanne mit kaltem Wasser um uns über die Füße abzukühlen. Für Indoor könnte man noch die guten alten Wadenwickel machen,auch wenn man kein Fieber hat.
      Werde kreativ es kann dir vielleicht mal helfen.
    • Wenn es über mehrere Tage sehr warm wird, baue ich immer einen kleinen Pool im Garten auf. Ist ein Fast Set Pool von Bestway. Die Dinger kosten je nach Grösse ab 50 EUR. Ich hab das Ding jetzt seit 8 Jahren (in der Zeit jedes Jahr maximal 1-2 x genutzt. Hat eine Grösse, dass man sich komplett reinlegen kann (auch mit mehreren Personen). Und wenn man ihn nicht länger als 7-10 Tage stehen lässt, ist der Rasen auch nicht dauerhaft kaputt. Geht natürlich nur, wenn man mindestens eine grosse Terrasse oder nen kleinen Garten hat. Vorsicht! Keine Pools auf den Balkon (ausser Kinderplanschbecken). Mein Pool mit rd. 3m Durchmesser und 50 cm Wassertiefe wiegt gefüllt schon über 5 Tonnen.
      Angenehmer Nebeneffekt für Prepper: Man könnte in so einem Pool auch viel Wasser aufbewahren / speichern, wenn die Wasserversorgung ausfällt.

      Beim Lüften möchte ich noch den Kamineffekt erwähnen (funktioniert nur, wenn man mindestens auf 2 Ebenen wohnt):
      Wenn man die im Gebäude am höchsten gelegenen und die am tiefsten gelegenen Fenster öffnet, so zieht unten die kühlere Luft ein und die aufgewärmte Luft im Gebäude zieht nach oben ab.

      Wer keine Rolläden oder ähnliches als Hitzeschutz hat: Rettungsdecken aussen (!) vor die Fenster, bei denen die stärkste Sonneneinstrahlung ist. Macht man die Scheibe vorher etwas feucht, so haftet die Rettungsdecke bereits ohne Klebeband ordentlich an der Scheibe (festkleben sollte man sie aber natürlich trotzdem rundum).
    • Ich bin gesegnet mit Klimaanlage in der Arbeit und Rollo und 50er Mauer Zuhause. Wir haben die Schlafzimmer im Erdgeschoss da hatte ich heute früh 21,8 Grad. Rollos habe ich nachgerüstet da nur aussen Rollos wirklich schützen.
      Was ich auch wichtig finde gekocht wird im Garten. Stundenlang Backrohr und Herd laufen zu haben finde ich nicht optimal. Da ist mir der Griller lieber.

      Gesendet von meinem BLN-L21 mit Tapatalk
    • Nun.... Ein Jahr ist seit diesem Beitrag vergangen und das Thema hat nichts an seiner Aktualität verloren.....

      Temperaturen nahe der 40 Grad Marke, Waldbrände in vielen deutschen Bundesländern und sogar europäisch bedeutende Schadenslagen wie die Waldbrände in Schweden,
      die derzeit auch durch deutsche Feuerwehren bekämpft werden. Dies sind nur einige Auszüge der Folgen die aus der aktuellen Hitzeentwicklung resultieren.

      Habt ihr aktuell besondere Vorbereitungen durchgeführt oder eure Konzepte angepasst ?
      Oder habt ihr euch sogar schonmal mit dem Thema unwetterartige Hitzewellen jenseits der 41C Marke befasst ?
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • Solange es Strom gibt ist bei mir alles gut…

      Aber meine Nachbarn haben ein sehr altes Haus mit noch älteren Fenstern dort haben wir zumindest an den Velux Fenstern im Dachgeschoss ganz einfache Rettungsdecken angebracht (Silber nach außen) das bringt schon einiges.

      Und für die Katzen und Hunde werden regelmäßig nasse Handtücher überall dort hingelegt wo Kacheln sind. Sie liebe es genau daneben zu liegen

      Im Schlafzimmer ist ein großer Ventilator vor dem ein Großes Badehandtuch hängt welches in einer Schüssel Wasser endet. Das Wasser zieht immer wieder in das Tuch und wird so verdunstet, 10 Liter sind morgens weg

      Ansonsten sollte man die richtige Kleidung tragen und regelmäßig lauwarmen Tee trinken
    • Gert schrieb:



      Im Schlafzimmer ist ein großer Ventilator vor dem ein Großes Badehandtuch hängt welches in einer Schüssel Wasser endet. Das Wasser zieht immer wieder in das Tuch und wird so verdunstet, 10 Liter sind morgens weg
      Die Idee finde ich mal geil... Die klaue ich ;)

      Also bei mir freut sich der Stromzähler bei dem Wetter übers rückwärts drehen und mein Konto freuts auch. Mein Pufferspeicher ist ohnehin voll und die Poolpumpe rennt auch.

      Problematisch werden solche Hitzelagen für mich erst dann wenn die Wasserversorgung reglementiert wird, Abwasserprobleme auftauchen oder wenn ich kein Wasser mehr kaufen kann. Wobei problematisch eher relativ ist, relevant trifft es besser.
      Abgesehen davon betrifft mich die Hitzewelle vor allem auf Arbeit.
    • Hallo

      Wichtig bei dem Wetter bzw denen extrem hohen Temperaturen die ja laut Wettervorhersage noch länger anhalten sollen ist das die Wasservorräte zuhause ausreichend aufgestockt sind. ( sollte eigentlich immer der Fall sein ;) )

      Ausreichend trinken und zwar lauwarme Getränke , das man bei solchen Temperaturen Eiskalte Getränke zu sich nehmen soll ist ein Aberglaube :)

      In diesem Sinne angenehmes Schwitzen

      KrankeSchwester
    • Südprepper schrieb:

      Nunja... Ihr bekämpft alle die Folgen der Hitzewelle. Aber wie sorgt ihr vor und was würdet ihr machen wenn es Unwetterartig heiß wird, jenseits der 41 Grad Marke ?
      Hast recht wir sind etwas am Thema vorbei.

      Ich halte es wie bonzo... mein Keller ist auch sehr alt und hält das Klima fast perfekt jedenfalls jetzt, wie es bei weit über 40 Grad ist weiß ich nicht aber hoffe das es dann auch noch funktioniert.

      Zudem habe ich einen Brunnen im Keller der durch seinen hohen Wasserstand immer ausreichend kühlt. Die wenigen Fenster sind sehr klein und können per OSB-Platten verschlossen werden. Nur eine Isolierung müsste ich noch anbauen (mache ich Montag)

      Des weiteren wurden die alten Heizöltanks durch Wassertanks ersetzt welche ich im Notfall befüllen kann und durch eine Aktivkohle Filterung laufen lasse