Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V2 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    • Neu

      Feuerwehrler schrieb:

      Don Preppone schrieb:

      Moin,
      Habe heute bei Aldi Süd zugeschlagen und 4x "Feuerlöscher ABC mit Manometer" gekauft, drei davon im Haus und im Stall untergebracht und einen bei der Familie hinterlassen, man preppt ja nicht nur für sich alleine ;)
      Feuerlöscher sind an sich recht gut und schön. Wenn du bei Aldi 4x ABC-Löscher gekauft hast, mein ich das sind diese kleinen 1kg KFZ Feuerlöscher. Diese sind "nicht" so wirkungsvoll wie die großen (was ja klar sein sollte :rolleyes: ) weil sie sehr sehr schnell leer sind.Desweiteren wünsche ich dir viel Spaß beim renovieren der Wohnung, wenn du dort das Ding oder die Dinger eingesetzt hast. Das Pulver kriecht in jede Ritze, in jedes Elektrogerät, ... selbst die Steckdosen, Lichtschalter, etc. kannst du danach austauschen. Deshalb rate ich, genauso wie meine anderen Kameraden, immer zu einem ordentlichen Schaumlöscher. Mit denen kann man auch feste und Flüssige Brände löschen. Gas (Brandklasse C) sollte man nicht löschen, da Gas gefährlicher wird, wenn die Flamme gelöscht wurde -> ich sage nur Explosionsgefahr :D . Da ist es eh besser, wenn man die Gaszufuhr unterbindet (Gashahn zu) oder z.B. bei Kartuschen, das Gas abbrennen lassen -> natürlich so, dass sonst nichts beschädigt wird ^^ . Aber wer hört den schon auf Feuerwehrleute die Ahnung davon haben? ?(
      Naja, jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich :D
      Als kleine Ergänzung:
      Empfehle für den Wohnbereich einen Fettbrandlöscher (Brandklasse F). Ist eigentlich nur ein Schaumlöscher mit speziellem Schaummittel und spezieller Düse. Geeignet für die Brandklassen A, (B), F. Jedoch etwas teurer als normale Schaumlöscher (Brandklasse B in Klammern, da einige F-Löscher nur bedingt geeignet)
      Löschpulver hat auch noch den Nachteil, dass es bei Feststoffbränden das Brandgut nicht herunterkühlt, so dass es evtl. zu einer Rückzündung kommen kann, wenn das Brandgut stark erhitzt ist und glüht. Hier sollte dann mit Wasser/Löschschaum heruntergekühlt werden.
    • Neu

      Don Preppone schrieb:

      Wer sagt denn, das man nicht auf die Feuerwehrleute hört die Ahnung haben?
      ich wollte jetzt dich nicht angreifen, sondern im Blick auf diesen Beitrag, dass das, wohl nicht, bedacht wurde. Kam wohl falsch rüber


      Erwin schrieb:

      Als kleine Ergänzung:
      Empfehle für den Wohnbereich einen Fettbrandlöscher (Brandklasse F). Ist eigentlich nur ein Schaumlöscher mit speziellem Schaummittel und spezieller Düse. Geeignet für die Brandklassen A, (B), F. Jedoch etwas teurer als normale Schaumlöscher (Brandklasse B in Klammern, da einige F-Löscher nur bedingt geeignet)
      Löschpulver hat auch noch den Nachteil, dass es bei Feststoffbränden das Brandgut nicht herunterkühlt, so dass es evtl. zu einer Rückzündung kommen kann, wenn das Brandgut stark erhitzt ist und glüht. Hier sollte dann mit Wasser/Löschschaum heruntergekühlt werden.
      Stimme dir zu, war da schon spät wo ich meins geschrieben hab
      Man muss nicht alles auswendig wissen, man muss nur wissen wo es steht :D
    • Neu

      Rolly schrieb:

      Moin!

      Habe richtig Fun bei meinem Klettern. Kann ich jedem nur empfehlen das auch zumachen. Mir fehlt eigentlich nur noch ein Partner. Wo geklettert wird ist mir egal da ich ohnehin beim DAV bin.
      Nächstes Jahr werde ich noch extra Kletterkus belegen um mich frei zu schalten als Trainingsbegleiter. So ne Vorstufe vor Trainer. Nach einem halben Jahr, kommt drauf an wie gut man ist, kann man dann sich zum Trainer ausbilden lassen. Mal gucken ob ichs mache. Wollte aber noch zwischendrin ein extra Baumkletterkurs belegen. Weil den brauche ich zu 100%, da ich in Ungarn dann meine Bäume von Todholz befreien muss.
      Die Kilometer die ich beim Wandern zurücklegen kann machen sich hier beim Klettern richtig bemerkbar. Da braucht man richtig viel Power auf seinen Stelzen. :)
      Das Bouldern geht auf die Arme. Wer aber denkt, Liegestützen oder Klimmzüge würden hier unglaublich weiter helfen, dem sei gleich gesagt, das nur bedingt. Da werden alle Muskelgruppen angesprochen und es geht auch voll auf die Finger. Gestern hatte ich Muskelkater vom feinsten, aber Spass hats trozdem gemacht. :)
      Ich bin auch beim DAV. Was für ne Art klettern willst du machen? Ich hab nächstes Jahr vor über die Alpen zu überqueren :)
      NFDF (Nur für den Fall)
    • Neu

      Holgie

      Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt.. Mach Dir keinen Kopf, Du musst nicht alles haben und schon gar nicht sofort !

      Fange im kleinen an. Stelle Dir nach und nach ein kleines EDC zusammen. Dann ein kleines und ein grösseres IFAK irgendwann wird daraus dann ein GHB, dann der BOB, dann der INCH...

      Decke zuerst mal die Scenarien ab die im Alltag am ehesten eintreffen können.

      Genug Batterien für die Taschenlampen, das Radio etc. Türkeile und besserer Türspion um die Wohnung zu sichern. Rauchmelder, Löschdecke(n) und ein ( oder mehrere ) 2.5 Kg Schaumfeuerlöscher gegen Hausbrand.
      Für jedes Familienmitglied eine Tasche mit 3 Garnituren Unterwäsche, 2 Shirts und einer Hose, Spielzeug für die Kinder etc. falls mal Evakuierung ist oder jemand ins Spital muss. Kann jetzt auch in ner Plastiktüte sein, Hauptsache die Sets sind bereit.

      Beim einkaufen Aktionen beachten und statt 2 Dosen Ravioli ein 6er Pack einkaufen, 2 in die Küche, 4 in den Keller... Dann mal 2Kg Salz statt nur 1 Pack, dann 4 Pack Teigwaren statt nur eins usw.

      Wichtig ist, dass Du einen Plan hast und ein Scenario nach dem anderen abdeckst.

      LG
      And I'm was happy as a clown, A-with my two fists of iron, but I'm goin' nowhere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wanderer ()