Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V2 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    • Neu

      Frau kennt es ja, man ist unterwegs hat eine Handtasche dabei aber irgendwann wird diese zu tragen sehr lästig, dann ist es so dass man ja nicht direkt einen Reisekoffer mitnehmen möchte,und dementsprechend der Platz nicht unbedingt ausreichend ist für das was man alles gern mitnehmen möchte bzw was in ein EDC gehört.

      Ich wollte mir schon die ganze Zeit den totepack 2 von Fjällräven holen dies ist eine Schultertasche die ganz schnell zu einem Rucksack umfunktioniert werden kann.

      Allerdings kostet diese Tasche knapp 200 € so dass ich mich bis jetzt noch nicht dazu durchringen konnte mir diese zu bestellen.

      Heute kam ein Katalog von Tatonka wo genau das gleiche System Schultertasche mit der Funktion sie als Rucksack zu tragen angeboten wird. Was mir bei Tatonka sogar noch besser gefällt ist das die Vorrichtung für den Rucksack mit einem Karabiner festgemacht wird und diese schnell und einfach hinter einem Rucksack verschwindet wenn man sie nicht benötigt .

      Preislich liegen wir hier deutlich unter den 200€ also habe ich mir diese Tasche heute bestellt um mein EDC zu vervollständigen. Jetzt bin ich mal gespannt was ich euch zu berichten habe wenn die Tasche angekommen ist ich denke aber mit 22 Liter Fassungsvermögen passt das ganz gut.

      LG KrankeSchwester
    • Neu

      Erste Hilfe Material nach bestellt und zusätzlich Kochsalzlösung in Augenspülflasche um, wie der Name schon sagt, die Augen ausspülen zu können.

      Einkaufsliste an Ausrüstung erweitert unteranderem muss ein neues Daypack her für Outdoortouren.
      Dieses kann mit vorhandener Ausrüstung ggf auch zum 72h Bag ausgebaut werden.

      Außerdem meinen Mailkrieg mit Recon Company und der DHL fortgeführt um heraus zu finden wo meine Bestellung bleibt. -.- :D
    • Neu

      Hallöchen!

      Zum Thema "BOB" gibt es jetzt von mir schonmal ein "Update". ;)

      Kurze Vorgeschichte:

      Durch meine berufliche Tätigkeit habe ich mir schon recht früh ein wenig "Kleingeld" beseite gelegt und durch den Tod meiner Eltern ist mir noch ein Stück mehr hinzu gekommen.
      Ich bin sowas wie ein Privatier. In der Firma, in der ich bis Gestern gearbeitet habe, war ich nur, weil der Chef von der Firma ebenfals ein guter Freund ist. Habe vor langer Zeit mein Hobby zum Beruf gemacht und übe ihn sehr gerne aus. Da ich den Firmenbus noch vor der Haustür stehen hatte, musste ich den heute wegbringen und da habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und meinen BOB mitgenommen. Das wollte ich schon die ganzen letzten Tage mal machen und diesmal habe ichs durchgezogen.

      Schrieb vor einiger Zeit schonmal, das ich mir ein Weg ausgeschaut habe, wie man in einer Krisensituation von der Firma zu mir nach Hause kommen könnte. Und zwar so, das man unentdeckt bleibt.
      Die normale Strecke hat eine Länge von 21,4 Km laut Routenplaner. Meine Strecke hat eine Länge von 29 Km. Bei rund 200 Metern Höhenunterschied. Das fröhliche rauf und wieder runter und dann wieder rauf.
      Nur mal zur Anmerkung für Scherzkekse die behaupten man macht 50 Km am Tag mal eben locker flockig. Ja, sicher. Auf betonierter Straße, aber nicht quer Feld ein.
      Mein BOB, voll aufgerödelt, wiegt 22 Kg bei 3 Tage Verpflegung auf 3 Jahreszeiten gepackt. Kein unnötiger Schnickschnack drin. Heute früh noch gewogen. Packliste schieb ich später mal woanders rein.
      Wenn ich unentdeckt schreibe, dann ist das auch Program. Meine Kollegen schauten dem entsprechen auch was sparsam aus der Wäsche als ich da mit Multitarn stand. ;)
      Die Firma liegt in der nähe eines kleinen Waldstücks. Dort rein und dann immer schön abseits der Wege. Habe ohne Pause die Strecke gemeistert. Dem entsprechent bin ich auch platt. Von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr habe ich es bis hier nach Hause geschafft. Ein förmliche "Dreingabe" hatte ich ein ganz besonders schönes schei...Wetter gehabt, 9° mit Windböen von rund 70 Km/h Nieselregen in Regen und später Hagelübergang und Termperaturstürze auf unter 5°.
      Wenn schon, denn schon. Man "gönnt" sich ja sonst nix...
      Aber für 4,5 Stunden sehe ich das schon als ein guten Schnitt an. Habe sogar mit mehr gerechnet. Kann nicht klagen. Heute Abend werde ich auf jeden Fall bestimmt gut pennen. :)
      Ärger nie das Hörnchenklein, denn er könnt geladen sein.