Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V2 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    • Oha is ja voll kompliziert das Thema O.o
      JA dann muss ich mal schauen wo man sich da mal beraten lassen kann.
      Fachhandel oder so.

      Ich muss auch mal meine Mutter fragen was sie damals gemacht haben... ich hab als Knirps nämlich auch schon mal unser Wohnzimmer abgefackelt xD
      Jemand interesse an diesem Filter? https://www.campz.de/katadyn-combi-filter-236556.html
      Der Filter wurde gekauft 11/15, nur ein Testlauf, Aktivkohle ist noch ungeöffnet, OVP vorhanden. Angebote per PN bitte.
    • ALso wenn du Info brauchst, kann ich dir gern welche geben :D

      Für den häuslichen Gebrauch sind Schaumlöscher eindeutig die beste Lösung, eben aus den vorher genannten Gründen. EIn Pulverlöscher staubt dir die ganze Bude voll, und das Zeug findest du selbst nach Jahren irgendwo. Hat auch den Nachteil, da es so fein ist, setzt es sich zwischen alle Löcher, z.B in das Innere von Steckdosen oder Fernsehern, wodurch dann auch nach einiger Zeit noch Schäden aufgrund von Korrosion (Löschpulver + Luftfeuchtigkeit) entstehen können.
      Ein 5 oder 10L Schaumlöscher ist vollkommen ausreichend. Für Kleinigkeiten gibt es ziemlich gute "Löschdosen", welche ebenfalls mit Löschschaum oder einer Arg Gel gefüllt sind, sind ca. so groß wie eine Dose Haarspray. Sind idiotensicher zu bedienen und du musst bei einem eventuellen Entstehungsbrand nicht gleich deinen SChaumlöscher wegwerfen, wenn du nur einen Sprühstoß daraus gebraucht hast ;)

      Fürs Auto würde ich allerdings einen kleine ABC-Pulverlöscher empfehlen. Hilft dir da definitv mehr, und bei einem Brand im Auto ist das Auto eh meist hin, da kommts auf den Staub auch nicht mehr drauf an...


      Ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn nicht, Fragen kostet nichts :)
      "You can't understand what lays ahead, if you don't understand the past" - Rise Against-Satellite

      Wissen, das nicht weitergegeben wird, ist kein Wissen.
    • Ich habe die letzten Tage folgendes bestellt. Nahrungsergänzungsmittel wie Whey, Mineralien und Vitamine. Das Meiste brauche ich zwar für meinen Sport aber man möchte ja auch in der Krise gesund bleiben und gerade dort dürfte Obst und Gemüse eher Mangelware sein.

      Für meine Tür und Fensterscheiben habe ich eine einbruchhemmende Splitterschutzfolie bestellt. Kein Billigzeug sondern eine zertifizierte Folie mit guter Materialstärke. An einem kleinen Fenster wird getestet und später traue ich mich dann an die große Terassentüre.

      Für meine Hausbeleuchtung habe ich neue LED Leuchtmittel bestellt. Einen Teil als Ersatz für die alten Halogenlampen und den Rest als Reserve.

      Mein Vorrat an Gemüse in Gläsern wurde aufgestockt. Für mein Müsli wurde eine neue Zutat getestet und in größeren Mengen eingelagert. Dann gab es noch verschiedene Thunfischsorten in Dosen zum ausprobieren.

      Zum Thema ABC habe ich mir Infos über Vollmasken durchgelesen und wenn es die Zeit zulässt werde ich einen Händler in meiner Nähe anfahren. Dort werde ich mich noch ein wenig beraten lassen und die Masken anprobieren.
    • Ich habe auch schon mal nach diesen Folien gesucht. Sehr interessant aber bei guten Folien liegt du um 30 Euro pro m² .
      Zum Einbau solltest du auch die Rahmen die die scheibe im Fensterrahmen halten ausbauen. Sonst ist kaum eine Schutzwirkung da. Ist sehr aufwändig. Deswegen traue ich mich noch nicht dabei. Aber ich bin auf deinen test gespannt. Ein Bericht würde wohl die meisten hier interessieren.
      Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben.
    • Die Folien kosten etwa 30-50Euro pro m² je nach Hersteller, Anbieter und bestellte Größe. Wichtig ist eine Zertifizierung nach P2A welche gegen Durchwurf sichern soll. Die DIN Normen spare ich mir mal. Meine bestellte Folie ist ein dreilagiges Laminat in der Stärke 300my. Die Montage soll sehr schwer sein was ich dann sehen werde. Sobald Erfahrung mit der Folie vorhanden ist kann ich gerne den Link des Shops einfügen. Möchte ungerne was empfehlen bevor ich das Produkt überhaupt in der Hand hatte. Vielleicht gibt es dann auch einen Bericht von mir.

      Wie schon erwähnt muss die Folie unter den Scheibenrahmen um die nötige Stabilität zu gewährleisten. Alternativ geht auch eine Raube Silikon welche Folie und Rahmen verbindet. Ich werde den Rahmen demontieren. Finde Silikon im Sichtbereich nicht so schön. Den Rahmen der Terassentüre habe ich schon gelöst und kann daher sagen wie beschissen die Teile rausgehen. Bei einem recht alten Fenster kann ich mir gut vorstellen, dass die Rahmen nur mit Beschädigungen überhaupt rausgehen. Kunststoffkeile, Silikonspray und eine Menge Geduld sind eine große Hilfe.

      @HobbyPrepper
      Bis jetzt wird die Maske wohl vom Hersteller Dräger sein. Meine Halbmaske ist auch von Dräger und die Qualität ist gut. Der Händler in meiner Nähe verkauft auch überwiegend Dräger. Bei den Filtern muss ich mich noch mehr einlesen. Aktuell tendiere ich zu einem Kombifilter wegen der großen Abdeckung von möglichen Gefahrstoffen. Leider habe ich fast alles an Industrie vor der Haustür wo was schiefgehen kann. Gas, Hochöfen, Atommüll und andere Sachen. Ich meine die sogenannten Zivilschutzfilter sollten die Meisten meiner Anwendungen abdecken. Separate Filter für meine handwerklichen Tätigkeiten werde ich extra kaufen. Also Staub, Schimmel, Asbest, Lacke, Dämpfe und sowas.
    • Hallo wir haben uns gestern auch eine Maske mit Filter bestellt.

      Wir haben uns für die Honeywell in Kombination mit einem Avec Filter entschieden.

      Die Honeywell Maske steht der Dräger in nichts nach und der Avec Filter ist auch für den kompletten Gefahrenbereich ausgelegt.

      Wir haben uns dazu das Video von Lars Konarek angeschaut und das Netz intensiv durchforstet und haben uns dann für die obengenannten Artikel entscheiden.

      Sobald die Maske in den nächsten Tagen eingetroffen ist und begutachtet ist wird die zweite bestellt.

      Gruß Markus
    • Filter des Typs ABEK2P3 (verwendet bei der Feuerwehr) decken eigentlich das meiste Spektrum ab.
      Haben auch ein genormtes RD40-Rundgewinde, sodass diese auf die meisten Masken passen.

      Filter mit größerem Schutz sind selten anzutreffen, unnötig teuer oder schützen dafür vor anderen, elementaren Gefahren nicht mehr.
      Zu beachten ist nur bei Verwendung in geschlossenen Räumen das eine Restmindestkonzentration an Sauerstoff in der Umgebungsluft vorhanden sein muss (daher zum Beispiel im Brandfalle nicht in geschlossenen Räumen zu verwenden) und das dass Atmen durch Filtermasken sehr schwergängig und durchaus gewöhnungsbedürftig ist.

      Bei Fragen meldet euch einfach :)
      Dateien
      • FILTERKLASSEN.png

        (27,04 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      "You can't understand what lays ahead, if you don't understand the past" - Rise Against-Satellite

      Wissen, das nicht weitergegeben wird, ist kein Wissen.
    • Das stimmt, @Fronkh. Es müssen, um mit einem Filter arbeiten zu dürfen, nach meinen Informationen, mindestens 17% Sauerstoff in der Umgebungsluft vorhanden sein (Quelle: Hamilton 21. Auflage, Abschnitt Atemschutz, Wiedergabe der FwDv 7). Ich tendiere auch zu einem ABEK2P3, aber auch zu den Zivilschutzfiltern. Man muss aber auch die Haltbarkeit von den Filtern bedenken (was ich sicherlich keinem sagen brauche ;) )
      Man muss nicht alles auswendig wissen, man muss nur wissen wo es steht :D
    • Der wichtigste Schritt in die richtige Richtung war meine Anmeldung hier vor 2 Tagen.
      Ich habe mich fleißig durch das Forum gelesen und die dadurch neu gewonnenen Erkenntnisse, haben mich dazu gebracht meine Situation genauer zu analysieren.
      Mit dem Ergebnis.......es gibt noch viel zu tun.
      Im Moment erarbeite ich mir gerade To-Do - Listen und setze Prioritäten.
      Als nächstes folgt eine Bestandsaufnahme, was ist Vorhanden und kann wie genutzt werden.
      Auf jeden Fall werden heute noch Wasser und Konserven aufgestockt.
    • Das stimmt die Anmeldung hier im Forum ist bei mir auch erst ein paar Tage her, aber auf die Idee das als wichtigen Schritt hier zu schreiben kam ich nicht ?(

      Ich bin in der glücklichen Lage sagen zu können das meine Freundin das Theme Preppen voll und ganz unterstützt. :)

      Manchmal bringt sie mich echt zur Verwunderung als sie vor ein paar Wochen ankam und sagte sie will eine ABC Schutzmaske :thumbsup: gesagt getan wir haben uns informiert und dann bestellt. Heute kam die erste Maske wie weiter oben beschrieben an.
      Ich muss ich mir die Tage gleich mal genau anschauen und dann meine auch bestellen.

      Wir beschäftigen uns seit ca. einem Jahr intensiv mit dem Thema Preppen und ich muss sagen es macht echt Spaß :D vor allem wenn man es gemeinsam macht.

      Nach intensiven ausmisten und Platz schaffen ist unser Lager in unseren Kellern schon stattlich gewachen. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Wir arbeiten stetig daran es aus zu bauen und weitere Ausrüstung, Vorräte anzuschaffen.
    • Ich hatte Wochenende eine Probebestellung an Milchpulver und Volleipulver gemacht. Das Milchpulver wollte ich als eine günstige Alternative zum F-100 Compri haben. Das Volleipulver war mehr aus Neugier heraus und damit sich der Versand lohnt. Heute ist beides angekommen und wird ausgiebig getestet. Wenn das Zeug gut ist wird eine ausreichende Menge nachbestellt.

      Dann gab es noch ein paar USB Ladekabel. Ich möchte zu jedem Gerät ein Kabel dabei haben. Zum einen aus Bequemlichkeit und weil ich dann immer Reserve habe.

      Meine einbruchhemmende Splitterschutzfolie wurde verbaut. Dazu wird es einen Bericht geben wenn ich Zeit habe und die Fotos gemacht sind.

      Meine angesammelten Verbandkästen wurden aussortiert und alles brauchbare eingelagert. Verbandmaterial habe ich jetzt auf jeden Fall genug.
    • Neu

      So, habe mir ein Batterie-Ladegerät gekauft (musste mir Letzt das von meine Vater leihen, nachdem dieser vorbeikommen und mir Starthilfe geben musste (die anderen Arschlöcher auf dem Parkplatz hat es nicht interessiert das ich Probleme mit dem Auto hatte...asoziales Pack! Das einem wer Starthilfe geben würde? Nein, natürlich nicht, aber ich bin auch keine hübsche Blondine *grummel*), weil ich mit dem Auto beim Einkaufen stehen geblieben bin (Batterie leer...ich fahre zu wenig Langstrecke und die Batterie ist nicht neu, die ist drin seit dem das Auto verkauft wurde...und das Auto ist schon 6 Jahre alt!)) das "Erhaltungsladung" unterstützt!

      Des weiteren wurde schon mal nach einem - neuen - Starthilfekabel geschaut (das alte ist ein relativ billiges!)

      Auch ein kleiner Holzvergaser (von Lixada, ist billiger als der Firepot, der ja das Optimum für mich darstellt...naja lieber erst mal preiswerte aber gute Ausrüstung (nein, kein billig Schrott!) und später dann das non-plus-ultra kaufen :) ) wurde angesehen (wird wohl auch bald bestellt - zusammen mit nicht Prepping Kram wie z.B. D10-Würfel für's Pen and Paper und ein paar (Alu-)Klemmbrettern (ebenfalls hauptsächlich für's Pen and Paper)) - nicht persönlich (gibt leider keinen Outdoor-Laden in der Niederbayerischen Provinz bzw. ich weiß halt keinen!), aber in Youtube-Videos :)

      Auch ein Kochset kam auf die Liste (2 Töpfe und eine Pfanne, jeweils mit Deckeln und ineinander zu verstauen d.h. platzsparend :)

      mfg LAX
    • Neu

      Ich habe diese Woche viel im Forum gelesen, hier und da meinen Senf dazu gegeben.
      To Do- und Will Haben Listen erstellt
      Meine Vorräte mit Wasser und Konserven für eine weitere Woche aufgestockt.
      Einen Lieferanten für Milch- und Eipulver gegooglet.
      sicca-feldküche.de/bereich.milch-+und+volleipulver
      Im Angelshop Brühl ein Messer für 10€ erstanden.
      askari-jagd.de/revierausstattu…lack-metal-1_0168897.html
      Das Messer ist bestimmt nicht das Beste, ein weniger gutes Messer ist immer noch besser als gar kein Messer.
      Mein Fokus liegt im Moment nicht auf Flucht und Survival, ich statte zuerst mein Heim und meine 2. BOL aus und da habe ich alle Werkzeuge parat.
      Fürs Wochenende ist noch die Bestandsaufnahme in Keller und Werkstatt geplant.