Angepinnt Was habe ich heute zur Vorbereitung getan - V2 - Kleinvieh macht verdammt viel Mist.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Natürlich geht es hier um den paraboild Reis, den kaufen alle, weil er der günstigste und lange lagerfähig ist. Man kann ihn auch über Nacht einweichen, dann für ein paar Minuten kochen. Geht alles.
      Man kann auch Brühe oder Tomatenmark hinzufügen oder Gemüse oder Kräuter aus dem Garten, dann schmeckt der Reis auch gut ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von miesel ()

    • miesel schrieb:

      Heute ist mein holländisches Kochgeschirr aus Edelstahl angekommen. Ich habe zwar schon eines, aber das ist aus Alu. Ich habe gelesen, dass Alu vom Körper aufgenommen, aber nicht abgebaut werden kann und Alzheimer fördert. Deswegen habe ich das Kochgeschirr nochmal in Edelstahl gekauft. :)

      Fange mir das mit Alu gar nicht erst an (hatte ein paar Dinge mit Alu auf meiner BOB-Liste (Amazon bietet sich hier echt an, auch wenn das nicht heißt das ich alles auch da kaufe!) und hab die letztens aussortiert als mir dieser Gedanke kam - d.h. zum Glück war davon noch nix gekauft :) )

      Naja was war bei mir? Hab mir mal Camping-Duschen (also solche die ohne Pumpe etc. auskommen - ich will ja auch wenn's mal keinen Strom gibt nicht stinken und ein Waschzuber oder sowas ist mir zu Mittelalter!) angesehen (also online...gibt hier auf dem Land keine Outdoor-Ausstatter, dazu müsste ich in eine größere Stadt fahren...bah, ich will weg aus diesem Dreckskaff! Auch wenn Krisen in Städten schlimmer sind...aber dann kann ich immer noch zu meinen Eltern (die leben auch in diesem Kaff und werden es auch weiterhin tun wenn ich weg bin!))

      mfg LAX
    • Ich melde mich auch mal wieder mit gesammelten Werken der letzten Wochen.

      Brennholzvorrat um 4 Meter aufgestockt.

      Machete gekauft.

      Akkus und Batterien gekauft und bei der Gelegenheit nochmal 200 Teelichte mitgebracht.

      Lebensmittel gekauft und alte verbraucht.

      Viel in der Natur unterwegs gewesen, Ideen gesammelt und nach Nahrungsquellen Ausschau gehalten.

      Versucht dem Hund beizubringen dass nicht jeder der am Grundstück vorbei geht ein Freund ist.
      Das wird wohl aber ein hoffnungsloses Unterfangen, da jeder zweite der hier vorbei kommt ihn krault und mit Leckerlis füttert.

      Mais, Erbsen, Möhren, Gurken, Tomaten und Paprika gepflanzt.

      Meiner Freundin einige essbare Pflanzen in der Natur wie z.B. Sauerampfer und Hirtentaschen gezeigt.

      Neues Auto gekauft und die Ausrüstung aus dem alten umgeladen und ergänzt.
      Carpe "that fucking" diem!
    • Nordlicht schrieb:

      Versucht dem Hund beizubringen dass nicht jeder der am Grundstück vorbei geht ein Freund ist.
      Das wird wohl aber ein hoffnungsloses Unterfangen, da jeder zweite der hier vorbei kommt ihn krault und mit Leckerlis füttert.
      Hallo wie alt ist denn dein Hund? Dementsprechend schwierig wird es natürlich werden. Aber ich denke Du solltest eher die Menschen trainieren die deinem Hund Futter geben. Das Sie es bitte unterlassen sollen aus eben deinem Training heraus und dann nochmal mit dem Hund anfangen, leider gibt es immer wieder Tierhasser und vielleicht kommt mal einer dazwischen und hat das falsche Leckerli. Bei uns kommt es immer wieder vor das "verseuchtes" Zeug ausgeworfen wird. Das letzte woran ich mich gerade erinnere waren Hackfleischbällchen mit Rasierklingen gespickt. So eine Drecksau *entschuldigt* möchte ich nicht erwischen.
      Werde kreativ es kann dir vielleicht mal helfen.
    • Er ist 1,5.
      Ein brauner Labrador.
      Er freut sich über alles und jeden und will mit jedem spielen egal ob Hund, Mensch, Kuh, Huhn oder Pferd.
      Hier in der Nachbarschaft gibt es viele Hunde, und jeder kennt sich.
      Da freut er sich über jeden der vorbei kommt.

      Mir wäre es aber lieber wenn er bei Fremden wenigstens mal die Nackenhaare aufstellen und die Lefzen ein wenig hochziehen würde.

      Wenn die Rumänische Bettelmafia vor der Tür steht, oder die Zeugen Jehovas mal wieder Klingelstreiche machen, muss ich die immer selbst vertreiben wärend der Hund mit ihnen Ball spielen will.
      Carpe "that fucking" diem!
    • Nordlicht schrieb:

      Er ist 1,5.
      Ein brauner Labrador.
      Er freut sich über alles und jeden und will mit jedem spielen egal ob Hund, Mensch, Kuh, Huhn oder Pferd.
      Hier in der Nachbarschaft gibt es viele Hunde, und jeder kennt sich.
      Da freut er sich über jeden der vorbei kommt.

      Mir wäre es aber lieber wenn er bei Fremden wenigstens mal die Nackenhaare aufstellen und die Lefzen ein wenig hochziehen würde.

      Wenn die Rumänische Bettelmafia vor der Tür steht, oder die Zeugen Jehovas mal wieder Klingelstreiche machen, muss ich die immer selbst vertreiben wärend der Hund mit ihnen Ball spielen will.
      da hättest dir andere rasse....
      Labbis sind die lieben verfressenen clowns

      Die sind für schutzaufgaben selten zu gebrauchen...
      als drogen oder spiel und Therapeutenhund dafür umso besser...
      -------------
      Ps heute ist mein paket mit dem russenaxt bausatz angekommen... der wird zum beil umgestrickt....

      Ist unten gerade
      um besser/schneller holzkisten zu anfeuerholz verarbeiten zu können


      Auch die bw isomatte ist angekommen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bonzo ()

    • Moin ....
      Gestern 4 mal 27l Stapelboxen mitDeckel gekauft und im Keller (mehr) Ordnung geschafft. Am WE kommt die Beschriftung drauf.

      Mir sind dabei 2 Epa in die Hände gefalle n ... eins gepackt 2002 und eins gepackt 1996 ... Zustand unterschiedlich... 1996 ist besser erhalten als das 2002er ... nur die Marmelade ist in beiden ausgelaufen ... im 2002er waren einige Dosen gewölbt.


      FALSS JEMAND VORKOSTEN MÖCHTE .... ...

      Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
    • interfuzzi81 schrieb:

      Moin ....
      Gestern 4 mal 27l Stapelboxen mitDeckel gekauft und im Keller (mehr) Ordnung geschafft. Am WE kommt die Beschriftung drauf.

      Mir sind dabei 2 Epa in die Hände gefalle n ... eins gepackt 2002 und eins gepackt 1996 ... Zustand unterschiedlich... 1996 ist besser erhalten als das 2002er ... nur die Marmelade ist in beiden ausgelaufen ... im 2002er waren einige Dosen gewölbt.


      FALSS JEMAND VORKOSTEN MÖCHTE .... ...

      Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
      gepackt 1996 2002 ist doch problemlos...
      Hätte da kein Problem...
    • Meine Krisenvorsorge in Modulform eingeteilt und in Euroboxen untergebracht um b.B. einen vorzeitigen kompletten
      Ortswechsel vollziehen zu können.

      Modul 1: Energie, Licht, Stromversorgung
      Modul 2: Schutz (ABC Schutz, Verteidigung)
      Modul 3: Selbstversorgung
      Modul 4: BOB und med. Notfallrucksack

      Das Modul Selbstversorgung stelle ich mal gesondert vor !
      Wer anderen hat voraus gedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich (Wilhelm Busch)
    • So lange nichts mehr geschrieben aber einiges hat sich doch getan. Meine Powerbanks wurden mal alle geprüft, entladen und wieder aufgeladen.

      Mein Fitness und Krafttraining wurde ein wenig überarbeitet genau wie das Equipment. Es wird langsam auch wenn ich mein Jahresendziel noch nicht ganz erreicht habe.

      Ein neuer PC wurde angeschafft. Die alte Kiste konnte nicht einmal mehr ein aktuelles Betriebssystem aufnehmen. Da ich den PC zum Infos sammeln, Onlinebanking und auch Geld verdienen nutze zählt es für mich zur Vorbereitung.

      Ich sammel ja schon länger Gläser zum einkochen und heute wurden die letzten Etiketten entfernt und die Gläser gereinigt. Beim Einkaufen habe ich mir direkt ne Menge Fleisch mitgebracht. Die erste Ladung habe ich heute gemacht und der Rest kommt morgen. Wenn ich fertig bin sollte ich für 34 Tage Fleischbeilagen haben. Das reicht fürs erste dann auch. Nebenbei esse ich meine eingelagerten Konserven und werde die meisten Konserven auch aus meinem Vorrat verbannen. Die Fertiggerichte schmecken mir einfach nicht mehr und ich kann ja besser und gesünder einkochen.

      Mein nächster Urlaub wurde geplant und die Flüge sind schon bestellt. Ein wenig Auszeit vom Alltag muss auch mal sein. Da wird es sicher auch den ein oder anderen Trip in die Natur geben.
    • Hurricane2033 schrieb:

      Nebenbei esse ich meine eingelagerten Konserven und werde die meisten Konserven auch aus meinem Vorrat verbannen.
      Lustig wie ich das gerade so lese. Zufällig habe ich gestern meine ersten Einweckgläser bestellt inkl. Buch mit Anleitungen. Wenn das gut funktioniert, werden mehr Gläser bestellt und die Konserven nach und nach gegen (halbwegs gesundes!) eingewecktes getauscht.
    • So mittlerweile ist alles Fleisch eingekocht, die Gläser beschriftet und eingelagert. Anfangs hatte ich ja den geschmacklichen Vergleich zu Frühstücksfleisch gezogen. Das lag wohl an der Zubereitung. Ich habe das Fleisch immer aus dem Glas in die Pfanne getan und dann kurz anbraten lassen. Aus Faulheit habe ich Fleisch mal direkt in das Kochwasser von den Nudeln getan und siehe da es schmeckt deutlich besser. Dieser Gelatinegeschmack ist vollkommen weg. Arbeit und eine zweite Pfanne spart man sich auch.

      Für meine Taschenlampen und diverse andere Geräte habe ich Großpackungen mit Batterien bestellt. Das sollte dann für mindestens 2 Jahre ausreichen.

      In der Tageszeitung waren Gutscheine von Rossmann drin. Also wurde eine Liste geschrieben und ein Großeinkauf gestartet. Die nächsten Monate brauche ich keine Hygieneartikel mehr nachkaufen.

      Meine Sammlung an Elektroschrott wurde ausgeschlachtet. Alles was man für Bastelprojekte oder als Ersatzteil gebrauchen kann wurde ausgebaut und der Rest ins Auto geladen für den Recyclinghof.