Die Türkei hat nun eine Diktatur

    • Wer mal die Türkei besucht hat und damit meine ich nicht die Feriendomiziele sondern mal quer durchs Land gefahren ist hat schnell gemerkt das die Türkei anderst ist.

      Ich war 2013 dort stationiert im Rahmen des Einsatzes Active Fence (kennt vermutlich niemand, war damals schon langweilig für die Medien und mitlerweile auch nicht mehr aktiv), nur um eine kleine Versorgungsfahrt zu machen musste man 4 Checkpoints passieren (3 davon waren vom Militär), das sagt schon viel aus.
      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX
    • Laxien schrieb:

      Dem stimme ich Vorbehaltlos zu! Die Türkei hat auf dem Papier eine gute Armee, aber ich bin sicher das die meisten von diesen sogenannten Soldaten im Fall eines Krieges schnell aufgeben würden (Beispiele für die Schwäche, von eigentlich gut ausgestatteten, orientalischen Armeen gibt es seit Jahrzehnten (ich meine wenn man sich ansieht wie ein relativ schlecht ausgerüstetes Israel mit seinen zahlenmäßig (aber auch waffenmäßig!) eigentlich weit überlegenen Nachbarn umsprang (ohne sich ein blutige Nase zu holen!), dann sieht man wie mies orientalische Armeen sind! Da hilft es auch nichts, wenn man diesen moderne (oft amerikanische oder russische!) Waffen verkauft!)

      mfg LAX

      Muss dir zu weiten Teilen wiedersprechen. Die türkischen Soldaten auf Manschafts und Unteroffiziers Ebene die ich kennen gelernt habe waren mit Sicherheit keine Feiglinge und äußerst tüchtig.
      Die großen Probleme hab ich bei denn Offizieren gesehen und das waren wirklich dicke Dinger.

      Ich hab mit eigenen Augen gesehen wie ein Bus voller Soldaten angehalten hat und alle Soldaten aussteigen mussten weil ein Offizier eingestiegen ist und der nicht mit normalen Soldaten fährt. Es besteht also keinerlei Verbindung zwischen Manschaften und Offizieren. Wie soll ich jemanden in den Krieg folgen und dessen Befehle befolgen bei dem es schon unter seiner Würde ist mit mir im selben Fahrzeug zu sitzen?
      Wie soll der mit so einer Grundeinstellung das nötige Verständnis für seine Soldaten haben?

      Es gibt immer wieder Überprüfungen einzelner Verbände der Nato. Nach unserer konnte ich mich bri nem Bier ausgiebig mit einem der Prüfer (Checker) unterhalten.
      Der war im selben Jahr schon in der Türkei. Dort war er in einem der Feldposten von einer Infanterieeinheit. Diese wurde in dem Planspiel von Panzern angegriffen. Der Kommandierende Offizier hat dann alles versucht den Angriff selbst aufzuhalten. Was nicht gelang. Entscheident ist hier das Wort selbst. Er hat die Meldung nichtmal weitergegeben. Warum?
      Weil er selbst als Held darstellen wollte. Da herrscht eine unglaubliche Ellenbogengesellschaft. Weiß nicht ob das Allgemein in der Türkei so ist. War da nur im Urlaub und kann damit nichts zur Gesellschaft sagen. In der türkischen Armee ist das aber so!
      Also muss sich jeder so gut es geht selbst profilieren. Am besten noch wen andere danach schlechter darstehen.
      Was am ende bleibt ist eine höchst ineffektive Führung die gegeneinander arbeitet.

      Auftragstaktik ist da unbekannt und auch nicht gewollt. Da gibts nur Befehlstaktik und fast immer wird die Armee die das System Auftragstaktik kapiert hat siegen.

      Schlechte Luftwaffe und Luftabwehr. Da ist vieles auf Stand der 80er und seid dem kaum verbessert worden. Was 1000 Jahre im Bereich der elektronischen Kriegsführungen entspricht. Die gewinnt übrigens die Luftschlachten.

      Dem normalen türkischen Soldaten würde ich aber keine Feigheit unterstellen. Das waren sie nicht. Nur ihre Armee ist noch nicht im 20 Jahrhundert angekommen. Technisch ja aber noch nicht im Kopf.

      Israel ist übrigens hervorragend ausgerüstet, ausgebildet, motiviert und beherrscht die Auftragstaktik. Das ist eine der Top Armeen.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)
    • @ Hobby da darf ich dir vereinzelt widersprechen. Gebe aber zu das meine Erfahrung aus den 90er stammt. Beipflichten darf ich dir bei den Offizieren, die sind nicht mal in der Lage in einem NATO-Verbund englisch zu sprechen. Lassen Marschkolonnen unterbrechen weil sie über die Kreuzung möchten, und erheben die Hand gegen Mannschaften und Unteroffiziere (auch Fremdarmeen) weil sie meinen Züchtigen zu dürfen.
      Aaaaber die Mannschaften sind geblendet, die sind nicht hochmotiviert sondern überheblich. Stolz und (in gewisser Weise) Arrogant, da du jeden morgen hörst: Sei stolzer Türke du gehörst der besten Armee der Welt an!
      Ein einfach gestrikter Nationalist glaubt das sofort... mir fällt nicht ein einziger Übungsabschnitt ein den Sie auch nur Ansatzweise hinbekommen hätten...

      Israelis... jupp die habens drauf!
      Haben und nicht brauchen ist besser als brauchen und nicht haben.
    • consuli schrieb:

      Daniel preppt schrieb:

      im Rahmen des Einsatzes Active Fence
      Dann warst Du einer der Bundeswehrsoldaten, die die Türkei vormals mit Patriot Raketen gegen Raketenbeschuss geschützt haben?
      Consuli
      Nein ich durfte nie irgendwelche Knöpfe drücken aber ja das war der Auftrag des Kontigents
      Hey Ho mich gibt es auch auf youtube:

      youtube.com/channel/UCD5Q9nJlSsx8RklDnV2F9Iw

      Hier geht es zu meinem Discord Server, es sind alle eingeladen:

      discord.gg/7MvK2dX
    • Hallo, nix gutes.

      Die Türkei steckt nicht erst seit den Strafzöllen der USA in einer wirtschaftlichen Schieflage.
      Wenn die Kontoinhaber ihr Geld von der Bank holen, um es in Sicherheit zu bringen geht es noch schneller.
      Dann wird es ziemlich ungemütlich, welcher Wirtschaftszusammenbruch verlief in der Vergangenheit geordnet und friedlich?

      MfG
      "Unsern Dünkel müssen wir verlieren, wir sollen handen nicht philosophieren."

      Friederich II., der Große
    • In der Türkei wird es wieder interessant. Während Erdogan noch eine weitere Senkung des Leitzinses forderte hob die Zentralbank den Zins überraschend stark an. Was zu einer Erholung für die Lira geführt hat.

      t-online.de/nachrichten/auslan…k-veraergert-erdogan.html

      Ich bin gespannt ob sich der Sultan das bieten lässt. Ich vermute eher er wird sich das nicht gefallen lassen und irgendwie eine erneute Senkung herbeiführen was wohl der Todestoß für die Lira wäre.
      Aber lassen wir uns überraschen.
      Professioneller Zombie Jäger. (Entsorgung kostet extra)